Abo
  • IT-Karriere:

Yahoo Go 3.0 in Deutsch angekündigt

Yahoo onePlace zur Verwaltung von Videos, News-Feeds und Websites

Yahoo hat auf der CeBIT 2008 die Verfügbarkeit der Handy-Software Yahoo Go 3.0 in deutscher Version angekündigt. Allerdings wird das Produkt weiter im Beta-Stadium sein und die Nutzer müssen sich noch bis Ende März 2008 gedulden, bis das Produkt verfügbar ist. Zudem wurde Yahoo onePlace vorgestellt: ein Dienst, über den sich verschiedene Inhalte verwalten lassen sollen.

Artikel veröffentlicht am ,

Yahoo Go 3.0 dient dazu, direkt auf die Yahoo-Suche zugreifen zu können. Mit der neuen Version wurde die Bedienung überarbeitet und eine vollständig personalisierbare Startseite soll die Nutzung weiter vereinfachen. Darüber lassen sich auch Mobile Widgets einbinden. Eine eingedeutschte Beta-Version wird für Ende März 2008 erwartet. Das fertige Produkt soll im zweiten Quartal 2008 auf den Markt kommen.

Yahoo onePlace ist eine Art personalisierte Homepage für das Mobiltelefon, in der Nutzer ihre Lesezeichen, Webseiten und News-Feeds verwalten können. Dabei verspricht Yahoo, dass sich darüber Themengebiete in Kategorien sammeln lassen, Inhalte werden aktiv aktualisiert. Zudem ist in onePlace ein Feed-Reader integriert. Yahoo onePlace soll im zweiten Quartal 2008 auf den Markt kommen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 299,00€

blah 04. Mär 2008

Vielleicht sollte die Bundesregierung bei eBay mal anfragen was die noch für Skype...

d-d-d 04. Mär 2008

Ach, im Deutschunterricht angekündigt? Nett ... und ich dachte, das gäb's jetzt *auf...

tunnelblick 04. Mär 2008

Wo ist da jetzt der Inhalt dieser "News"? Das klingt alles nach _Null_ Inhalt. Passt sich...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Smart Display im Test

Die ersten Smart Displays mit Google Assistant kommen von Lenovo. Die Geräte sind ordentlich, aber der Google Assistant ist nur unzureichend an den Touchscreen angepasst. Wir zeigen in unserem Testvideo die Probleme, die das bringt.

Lenovo Smart Display im Test Video aufrufen
Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

Mordhau angespielt: Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
Mordhau angespielt
Die mit dem Schwertknauf zuschlagen

Ein herausfordernd-komplexes Kampfsystem, trotzdem schnelle Action mit Anleihen bei Chivalry und For Honor: Das vom Entwicklerstudio Triternion produzierte Mordhau schickt Spieler in mittelalterlich anmutende Multiplayergefechte mit klirrenden Schwertern und hohem Spaßfaktor.
Von Peter Steinlechner

  1. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  2. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

Motorola One Vision im Hands on: Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro
Motorola One Vision im Hands on
Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro

Motorola bringt ein weiteres Android-One-Smartphone auf den Markt. Die Neuvorstellung verwendet viel Samsung-Technik und hat ein sehr schmales Display. Die technischen Daten sind für diese Preisklasse vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Moto G7 Power Lenovos neues Motorola-Smartphone hat einen großen Akku
  2. Smartphones Lenovo leakt neue Moto-G7-Serie

    •  /