Abo
  • Services:

Toshiba: Preisgünstige 17-Zoll-Notebooks mit 2 Festplatten

Mit AMD- und Intel-Prozessoren erhältlich

Toshiba hat auf der CeBIT 2008 zwei neue Notebookserien vorgestellt, die beide auf 17 Zoll große Displays (1.440 x 900 Pixel) zurückgreifen können. Während die Serie Satellite P300D mit AMDs Turion 64 X2 TL-64 ausgerüstet wurde, kommt bei der Serie Satellite P300 Intels Core 2 Duo zum Einsatz.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Anschlüsse bestehen aus einem VGA- und einem S-Video-Ausgang, vier USB-Anschlüssen, FireWire400, analogen Tonein- und -ausgängen und einem digitalen S/PDIF-Ausgang. Außerdem ist ein ExpressCard-Steckplatz sowie ein 5-in-1-Kartenleser integriert.

Stellenmarkt
  1. dSPACE GmbH, Paderborn
  2. über duerenhoff GmbH, München

Den Satellite P300D-11D für 1.099,- Euro gibt es mit AMDs 64 X2 TL-64 mit 2,2 GHz, einer ATI Mobility Radeon HD3650 mit 512 MByte RAM sowie 2 GByte Hauptspeicher und zwei Festplatten mit 250 GByte Kapazität sowie einem DL-DVD-Supermulti-Laufwerk. Dazu kommen WLAN nach IEEE 802.11b/g und Bluetooth, FastEthernet, ein Modem sowie eine 1,3-Megapixel-Kamera im Gehäuserahmen mit Gesichtserkennung.

Der mit knapp 900,- Euro etwas günstigere Satellite P300D-11E kommt mit AMDs Turion 64 X2 TL-60 und 2 GByte RAM sowie zwei 160 GByte fassenden Festplatten sowie ATIs Mobility Radeon HD 3470 mit 128 MByte RAM daher.

Das Notebook mit dem Intel-Prozessor nennt Toshiba Satellite P300-11B. Es kostet rund 1.000,- Euro und wird mit dem Core 2 Duo T5550 ausgerüstet. Dazu kommen 2 GByte RAM, zwei 160 GByte große Festplatten und ATIs Mobility Radeon HD 3470 mit 256 MByte RAM und anstelle des langsamen WLANs ein Modul mit IEEE 802.11a/g/n-Draft sowie ein HDMI-Anschluss.

Die Geräte messen 398 x 286,5 x 33,5 bzw. 38,5 mm und wiegen rund 3,17 kg. Akkulaufzeiten wurden nicht genannt. Die Notebooks werden mit Microsofts Vista Home Premium ausgeliefert und sollen ab Anfang April 2008 in den Handel gelangen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,99€
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

c&c 05. Mär 2008

Wenn der Post für dich so sinnfrei war, warum antwortest du dann? ;)

Snownose 05. Mär 2008

Die Anmerkung mit den Spielen lasse ich gelten ! Wobei auf meinem XPS M1710 Spiele mit...

zeromancer1972 05. Mär 2008

Mein X200-21U hat auch kein RAID - aber es ist schick, wenn man auf die externe HD...

Hedwig Courths... 04. Mär 2008

Zur Cebit eine Meldung zu "neuen" Laptops mit Core 2 Duo T5550? Peinlich.


Folgen Sie uns
       


Quo vadis, deutsche Spielebranche - Livestream

Wir diskutieren über Richtlinien für gewalthaltige Spiele, Battle-Royale-Trends, Politik in Games und Zuschauerfragen finden ebenfalls ihren Platz.

Quo vadis, deutsche Spielebranche - Livestream Video aufrufen
Kailh KS-Switch im Test: Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue
Kailh KS-Switch im Test
Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue

Der chinesische Hersteller Kailh fertigt seit fast 30 Jahren verschiedenste Arten von Schaltern, unter anderem auch Klone von Cherry-MX-Switches für Tastaturen. Der KS-Switch mit goldenem Stempel und markantem Klick ist dabei die bessere Alternative zu Cherrys eigenem MX Blue, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple-Patent Krümel sollen Macbook-Tastatur nicht mehr stören
  2. Tastaturen Matias bringt Alternative zum Apple Wired Keyboard
  3. Rubberdome-Tastaturen im Test Das Gummi ist nicht dein Feind

Steam Link App ausprobiert: Games in 4K auf das Smartphone streamen
Steam Link App ausprobiert
Games in 4K auf das Smartphone streamen

Mit der Steam Link App lassen sich der Desktop und Spiele vom Computer auf Smartphones übertragen. Im Kurztest mit einem Windows-Desktop und einem Google Pixel 2 klappte das einwandfrei - sogar in 4K.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Valve Steam Spy steht nach Datenschutzänderungen vor dem Aus
  2. Insel Games Spielehersteller wegen Fake-Reviews von Steam ausgeschlossen
  3. Spieleportal Bitcoin ist Steam zu unbeständig und zu teuer

Xbox Adaptive Controller ausprobiert: 19 x Klinke, 1 x Controller, 0 x Probleme
Xbox Adaptive Controller ausprobiert
19 x Klinke, 1 x Controller, 0 x Probleme

Microsoft steigt in den Markt der zugänglichen Geräte ein. Der Xbox Adaptive Controller ermöglicht es Menschen mit temporärer oder dauerhafter Bewegungseinschränkung zu spielen, ohne enorm viel Geld auszugeben. Wir haben es auf dem Microsoft Campus in Redmond ausprobiert.
Von Andreas Sebayang

  1. Firmware Xbox One erhält Option für 120-Hz-Bildfrequenz
  2. AMD Freesync Xbox One erhält variable Bildraten
  3. Xbox One Streamer können Gamepad mit Spieler teilen

    •  /