Abo
  • IT-Karriere:

Sun stellt bekannte Python-Entwickler ein

NetBeans soll Skriptsprache unterstützen

Sun hat die beiden Python-Entwickler Ted Leung und Frank Wierzbicki eingestellt, die bei Sun unter anderem an der Unterstützung der Skriptsprache durch Sun-Projekte arbeiten sollen. Wierzbicki ist Chefentwickler von Jython und soll diese Rolle auch bei Sun beibehalten.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Sowohl Ted Leung als auch Frank Wierzbicki schreiben in ihren Blogs über ihren neuen Arbeitgeber. Leung, der lange bei der Open Source Applications Foundation arbeitete, fängt bei Sun als "Principal Engineer, Dynamic Languages and Tools" an, was nach seinen Angaben heißt, dass er auch mit anderen Skriptsprachen zu tun haben wird. Unter anderem geht es aber auch um die Python-Unterstützung in der Entwicklungsumgebung NetBeans.

Stellenmarkt
  1. Rational AG, Landsberg am Lech
  2. ADWEKO Consulting GmbH, Stuttgart

Ebenfalls neu eingestellt wurde Frank Wierzbicki, der am Jython-Projekt mitarbeitet. Dieses erstellt eine Python-Implementierung, die in Java geschrieben wurde. Er wird auch weiter an Jython arbeiten und garantiert in seinem Blog, dass die Software als Open Source verfügbar bleiben wird.

Laut Leung will Sun Entwicklern künftig die Möglichkeit geben, zwischen verschiedenen Sprachen zu wählen, sei es Ruby, Python, PHP oder Java. Das Projekt DaVinci Machine arbeitet bereits seit einiger Zeit daran, die Java Virtual Machine um Unterstützung für dynamische Sprachen zu erweitern.

Leung bemerkt auch, dass er nicht immer mit Suns Umgang mit den Open-Source-Projekten des Unternehmens zufrieden gewesen sei; etwa bei Java und OpenSolaris. Doch Besserung sei absehbar, unter anderem seit Sun 2006 zwei JRuby-Programmierer eingestellt hat, die nach Leungs Angaben an ihren Projekten weiterarbeiten konnten. Mit Ian Murdock stellte Sun Anfang 2007 noch eine weitere prominente Figur aus dem Open-Source-Umfeld ein.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 149,99€ (Release noch nicht bekannt)
  2. 2,99€
  3. 24,99€

Python... 04. Mär 2008

Kinder (void) ... dann reprogrammiert schoen in Jython das Alte fuer das Nokia! Und.Den...

OpenSolarium 04. Mär 2008

Das ist der perfekte Job :-)


Folgen Sie uns
       


Linksabbiegen mit autonomen Autos - Bericht

In Braunschweig testet das DLR an zwei Ampeln die Vernetzung von automatisiert fahrenden Autos und der Verkehrsinfrastruktur.

Linksabbiegen mit autonomen Autos - Bericht Video aufrufen
Smarte Wecker im Test: Unter den Blinden ist der Einäugige König
Smarte Wecker im Test
Unter den Blinden ist der Einäugige König

Einen guten smarten Wecker zu bauen, ist offenbar gar nicht so einfach. Bei Amazons Echo Show 5 und Lenovos Smart Clock fehlen uns viele Basisfunktionen. Dafür ist einer der beiden ein besonders preisgünstiges und leistungsfähiges smartes Display.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Nest Hub im Test Google vermasselt es 1A

Arbeit: Hilfe für frustrierte ITler
Arbeit
Hilfe für frustrierte ITler

Viele ITler sind frustriert, weil ihre Führungskraft nichts vom Fach versteht und sie mit Ideen gegen Wände laufen. Doch nicht immer ist an der Situation nur die Führungskraft schuld. Denn oft verkaufen die ITler ihre Ideen einfach nicht gut genug.
Von Robert Meyer

  1. IT-Forensikerin Beweise sichern im Faradayschen Käfig
  2. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
  3. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt

Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
Google Maps
Karten brauchen Menschen statt Maschinen

Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
Von Sebastian Grüner

  1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
  2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

    •  /