Abo
  • Services:
Anzeige

Webstandards: Acid3-Test ist fertig

Webkit-Engine besteht derzeit die meisten Tests

Das Web Standards Project (WaSP) hat den Acid3-Test fertiggestellt. Insgesamt 100 kleine Tests, die unter anderem in den Bereichen HTML, CSS, SVG, ECMAScript und DOM2 durchgeführt werden, erwarten aktuelle und zukünftige Browser. Noch besteht kein Browser den Test, aber einige Browserentwickler sind schon an der Arbeit, um gefundene Fehler zu korrigieren.

Acid3-Test
Acid3-Test
Nachdem der Acid2-Test seine Aufgabe weitestgehend erledigt und Fehler in verschiedenen Browsern offengelegt hat, ist es nun Zeit für den neuen Acid3-Test. Im Unterschied zu Acid2 legt der neue Test seinen Schwerpunkt nicht mehr nur auf die Darstellung von CSS und HTML, sondern versucht auch, dem immer dynamischer werdenden Internet gerecht zu werden.

Anzeige

Ganz im Zeichen von "Web 2.0" überprüft der Acid3-Test in insgesamt 100 Einzeltests die Fähigkeiten moderner Browser in verschiedenen Teilbereichen. Um den Test überhaupt zu bestehen, muss ein Browser deutlich mehr unter der Haube haben. Neben CSS, JavaScript und DOM muss der Browser nun auch Scalable Vector Graphics (SVG) unterstützen. Die SVG-Tests sind auf Wunsch von Mitgliedern der SVG Working Group (SVG WG) im Rahmen eines Wettbewerbs mit in den Acid3-Test eingeflossen. Außerdem werden auch schon Teile von CSS3 getestet.

Acid3-Test
Acid3-Test
Laut Ian Hickson, der maßgeblich an der Entwicklung von Acid2- und Acid3-Test beteiligt war, ist der Acid3-Test kein einfach zu bestehender Test. Acid3 ist deutlich komplexer als sein Vorgänger. Einige Entwickler sind schon fleißig dabei, Fehler der Browser auszumerzen, allen voran offenbar das Webkit-Team, dessen Rendering-Engine unter anderem der Unterbau für Apples Safari ist. Hickson ist von dem Webkit-Team durchaus beeindruckt. In nur einem Monat hat es das Webkit-Team geschafft, von 60 Punkten auf 87 Punkte zu kommen und dabei die Darstellungsfehler deutlich zu reduzieren. Hickson gab an, dass die Webkit-Engine an sich sehr gut arbeitet. Er musste für das Webkit-Projekt zusätzliche Zeit investieren, um mehr Fehler zu finden und diese einzubauen, bei anderen Browsern war es in der Regel kein Problem, niedrige Punktestände zu erreichen und dementsprechend viele Fehler im Browser zu entdecken.

Wer seinen eigenen Browser testen will, kann den Acid3-Test nun offiziell nutzen. Da der Test gezielt Schwächen von Browsern ausnutzt, sind Abstürze nicht auszuschließen. Um den Test korrekt durchlaufen zu lassen, sollte zudem der Browser in seinen Standardeinstellungen laufen. Eigenes CSS, Zoomen und Änderungen an der Schrift können den Test beeinflussen.


eye home zur Startseite
Vollhorst 27. Mär 2008

Sitz hier gerade an nem XP-Rechner mit fx 2.0.0.13 und hab 53. Yeeha!

Blair 09. Mär 2008

ironieresistent?

Blair 09. Mär 2008

ja er crasht, aber nicht immer. das ist aber immernoch besser als opera 9.5 beta wxp...

Blair 09. Mär 2008

das thema ist heftig unstritten, siehe: http://blog.froglogic.com/2007/10/the-khtml...

a 05. Mär 2008

Doch, aber nur wenn die Seite auch als XHTML gesendet wird.


Ajaxschmiede.de / 08. Mär 2008

Acid3-Test mit Web 2.0 Unterstützung erschienen



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Gebr. Heller Maschinenfabrik GmbH, Nürtingen
  2. Jetter AG, Ludwigsburg
  3. Ratbacher GmbH, Görlitz
  4. OSRAM GmbH, Augsburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 1.079,79€ im PCGH-Preisvergleich
  2. 18,99€ statt 39,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  2. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro

  3. E-Commerce

    Kartellamt will Online-Shops des Einzelhandels schützen

  4. id Software

    Quake Champions startet in den Early Access

  5. Betrug

    Verbraucherzentrale warnt vor gefälschten Youporn-Mahnungen

  6. Lenovo

    Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust

  7. Open Source Projekt

    Oracle will Java EE abgeben

  8. Apple iPhone 5s

    Hacker veröffentlicht Secure-Enclave-Key für alte iPhones

  9. Forum

    Reddit bietet native Unterstützung von Videos

  10. Biomimetik

    Drohne landet kontrolliert an senkrechter Wand



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mercedes S-Klasse im Test: Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
Mercedes S-Klasse im Test
Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
  1. Autonomes Fahren Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel
  2. 3M Verkehrsschilder informieren autonom fahrende Autos
  3. Waymo Autonomes Auto zerstört sich beim Unfall mit Fußgängern

LG 34UC89G im Test: Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
LG 34UC89G im Test
Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
  1. LG 43UD79-B LG bringt Monitor mit 42,5-Zoll-Panel für vier Signalquellen
  2. Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test 240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
  3. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel

Windows 10 S im Test: Das S steht für schlechtes Marketing
Windows 10 S im Test
Das S steht für schlechtes Marketing
  1. Microsoft Neugierige Nutzer können Windows 10 S ausprobieren
  2. Surface Diagnostic Toolkit Surface-Tool kommt in den Windows Store
  3. Malware Der unvollständige Ransomware-Schutz von Windows 10 S

  1. Das gabs schon früher

    kandesbunzler | 22:00

  2. Re: Geil...

    My1 | 21:58

  3. Gut, dass die damals nicht auf die Idee gekommen...

    marvin_42 | 21:57

  4. Re: IMHO KervyN an Oracle abgeben...

    My1 | 21:57

  5. Re: Standard-YouTube-Lizenz

    Tigtor | 21:56


  1. 17:56

  2. 16:20

  3. 15:30

  4. 15:07

  5. 14:54

  6. 13:48

  7. 13:15

  8. 12:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel