Abo
  • Services:
Anzeige

Webstandards: Acid3-Test ist fertig

Webkit-Engine besteht derzeit die meisten Tests

Das Web Standards Project (WaSP) hat den Acid3-Test fertiggestellt. Insgesamt 100 kleine Tests, die unter anderem in den Bereichen HTML, CSS, SVG, ECMAScript und DOM2 durchgeführt werden, erwarten aktuelle und zukünftige Browser. Noch besteht kein Browser den Test, aber einige Browserentwickler sind schon an der Arbeit, um gefundene Fehler zu korrigieren.

Acid3-Test
Acid3-Test
Nachdem der Acid2-Test seine Aufgabe weitestgehend erledigt und Fehler in verschiedenen Browsern offengelegt hat, ist es nun Zeit für den neuen Acid3-Test. Im Unterschied zu Acid2 legt der neue Test seinen Schwerpunkt nicht mehr nur auf die Darstellung von CSS und HTML, sondern versucht auch, dem immer dynamischer werdenden Internet gerecht zu werden.

Anzeige

Ganz im Zeichen von "Web 2.0" überprüft der Acid3-Test in insgesamt 100 Einzeltests die Fähigkeiten moderner Browser in verschiedenen Teilbereichen. Um den Test überhaupt zu bestehen, muss ein Browser deutlich mehr unter der Haube haben. Neben CSS, JavaScript und DOM muss der Browser nun auch Scalable Vector Graphics (SVG) unterstützen. Die SVG-Tests sind auf Wunsch von Mitgliedern der SVG Working Group (SVG WG) im Rahmen eines Wettbewerbs mit in den Acid3-Test eingeflossen. Außerdem werden auch schon Teile von CSS3 getestet.

Acid3-Test
Acid3-Test
Laut Ian Hickson, der maßgeblich an der Entwicklung von Acid2- und Acid3-Test beteiligt war, ist der Acid3-Test kein einfach zu bestehender Test. Acid3 ist deutlich komplexer als sein Vorgänger. Einige Entwickler sind schon fleißig dabei, Fehler der Browser auszumerzen, allen voran offenbar das Webkit-Team, dessen Rendering-Engine unter anderem der Unterbau für Apples Safari ist. Hickson ist von dem Webkit-Team durchaus beeindruckt. In nur einem Monat hat es das Webkit-Team geschafft, von 60 Punkten auf 87 Punkte zu kommen und dabei die Darstellungsfehler deutlich zu reduzieren. Hickson gab an, dass die Webkit-Engine an sich sehr gut arbeitet. Er musste für das Webkit-Projekt zusätzliche Zeit investieren, um mehr Fehler zu finden und diese einzubauen, bei anderen Browsern war es in der Regel kein Problem, niedrige Punktestände zu erreichen und dementsprechend viele Fehler im Browser zu entdecken.

Wer seinen eigenen Browser testen will, kann den Acid3-Test nun offiziell nutzen. Da der Test gezielt Schwächen von Browsern ausnutzt, sind Abstürze nicht auszuschließen. Um den Test korrekt durchlaufen zu lassen, sollte zudem der Browser in seinen Standardeinstellungen laufen. Eigenes CSS, Zoomen und Änderungen an der Schrift können den Test beeinflussen.


eye home zur Startseite
Vollhorst 27. Mär 2008

Sitz hier gerade an nem XP-Rechner mit fx 2.0.0.13 und hab 53. Yeeha!

Blair 09. Mär 2008

ironieresistent?

Blair 09. Mär 2008

ja er crasht, aber nicht immer. das ist aber immernoch besser als opera 9.5 beta wxp...

Blair 09. Mär 2008

das thema ist heftig unstritten, siehe: http://blog.froglogic.com/2007/10/the-khtml...

a 05. Mär 2008

Doch, aber nur wenn die Seite auch als XHTML gesendet wird.


Ajaxschmiede.de / 08. Mär 2008

Acid3-Test mit Web 2.0 Unterstützung erschienen



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ZytoService Deutschland GmbH, Hamburg
  2. Universitätsklinikum Bonn, Bonn
  3. W&W Asset Management GmbH, Ludwigsburg
  4. Aarsleff Rohrsanierung GmbH, Röthenbach a.d. Pegnitz (Metropolregion Nürnberg)


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-75%) 7,49€
  2. 189,99€
  3. (u. a. Cities: Skylines für 6,66€)

Folgen Sie uns
       


  1. Europol

    EU will "Entschlüsselungsplattform" ausbauen

  2. Krack-Angriff

    AVM liefert erste Updates für Repeater und Powerline

  3. Spieleklassiker

    Mafia digital bei GoG erhältlich

  4. Air-Berlin-Insolvenz

    Bundesbeamte müssen videotelefonieren statt zu fliegen

  5. Fraport

    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

  6. Mixed Reality

    Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens

  7. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  8. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  9. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  10. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Essential Phone im Test: Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
Essential Phone im Test
Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
  1. Teardown Das Essential Phone ist praktisch nicht zu reparieren
  2. Smartphone Essential Phone kommt mit zwei Monaten Verspätung
  3. Andy Rubin Essential gewinnt 300 Millionen US-Dollar Investorengelder

Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test: Google fehlt der Mut
Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test
Google fehlt der Mut
  1. Pixel Visual Core Googles eigener ISP macht HDR+ schneller
  2. Smartphones Googles Pixel 2 ist in Deutschland besonders teuer
  3. Pixel 2 und Pixel 2 XL im Hands on Googles neue Smartphone-Oberklasse überzeugt

Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

  1. Re: bei mir genau umgekehrt ...

    DeathMD | 13:54

  2. Re: So sieht das Ende aus

    Talhawkins | 13:52

  3. Re: In der Praxis: Alles über die Server von Skype

    schily | 13:48

  4. Re: Traurig für Berlin

    benandex | 13:41

  5. Re: Update gestartet, iTunes meldet Fehler...

    LadyGaga0 | 13:31


  1. 13:27

  2. 11:25

  3. 17:14

  4. 16:25

  5. 15:34

  6. 13:05

  7. 11:59

  8. 09:03


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel