• IT-Karriere:
  • Services:

BMW mit Internetanschluss

ConnectedDrive bringt das WWW aufs Fahrzeugdisplay

BMW zeigt auf der CeBIT einen uneingeschränkten Internetzugang über das Fahrzeugdisplay. Fahrer und Mitreisende sollen über das BMW ConnectedDrive unterwegs im Internet surfen können.

Artikel veröffentlicht am ,

Webseiten lassen sich über die Eingabe einer URL mit dem Bediensystem iDrive oder über eine personalisierte Favoritenliste aufrufen und werden auf dem zentralen Display in der Armaturentafel dargestellt. Bislang bot BMW nur einen sehr eingeschränkten Internetzugang im Auto an. Das Surfen im Auto soll bei BMW mit dem ConnectedDrive noch 2008 als Sonderausstattung ab Werk in Serienmodellen von BMW verfügbar sein. Die in Hannover präsentierte Variante stellt einen seriennahen Prototypen dar.

Stellenmarkt
  1. BROCKHAUS AG, Lünen
  2. L-Bank, Karlsruhe

Internet im BMW
Internet im BMW
Allerdings ist die Darstellung von Internetseiten auf dem Display aus Sicherheitsgründen nur bei stehendem Fahrzeug möglich. Analog zur Konfiguration der für Fahrzeuge mit BMW iDrive optional verfügbaren TV- bzw. DVD-Funktion erlischt auch die Anzeige der Internetseiten, sobald das Fahrzeug eine Geschwindigkeit von 5 km/h überschreitet. Für Fahrzeuge, die mit einem optionalen DVD-System im Fond ausgestattet sind, ist eine Ergänzung um die Internetfunktion denkbar, bei der das Internetsurfen auch während der Fahrt mit einer Fahrzeuggeschwindigkeit größer als 5 km/h möglich ist. Konkrete Pläne dazu gab BMW aber noch nicht bekannt.

Bei der Internetnutzung übernimmt BMWs iDrive-Controller die Funktion einer herkömmlichen Computermaus. Durch Schieben des Controllers in unterschiedliche Richtungen lässt sich die Maus auf der im Display dargestellten Internetseite jeweils entsprechend bewegen. Der Druck auf den Controller entspricht dem Mausklick am PC und dient zur Auswahl von Links oder Menüpunkten. Mit Drehbewegungen am Controller kann gescrollt werden.

Auf dem Display können Internetseiten in hoher Auflösung dargestellt werden - welche das ist, verriet BMW nicht. Eine Zusatzfunktion ermöglicht eine Vergrößerung von Bildschirmausschnitten um den Faktor 1,5 oder 2.

Bei der Datenübertragung verzichtet BMW allerdings auf eine UMTS-Unterstützung und setzt auf EDGE. Damit sich auch größere Websites in akzeptabler Zeit anzeigen lassen, setzt BMW zudem einen zwischengeschalteten Server ein, der das Datenvolumen verringern soll. Auch das Versenden und Empfangen von E-Mails im Fahrzeug wird möglich.

Preise für die neue "Sonderausstattung" verriet BMW noch nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 69,90€ (Bestpreis)
  2. (u. a. Razer Basilisk Ultimate Wireless Gaming-Maus und Mouse Dock für 129€, Asus ROG Strix G17...
  3. (u. a. Samsung GQ65Q80T 65 Zoll QLED für 1.199€, Corsair HS60 Over-ear-Gaming-Headset Carbon...
  4. für PC, PS4/PS5, Xbox und Nintendo Switch

JM 05. Mär 2008

Jetzt ignorieren BMW-Fahrer nicht nur das Gucken und Blinken, sondern auch noch das...

score365 04. Mär 2008

Habe ich. Geht natürlich nur, wenn ich stehe. Dann wird mein Eee ausgepackt (Linux...

Blackbox 04. Mär 2008

was willste im Internet wenn du nicht weisst wo du was findest? omg google ist nunmal das...

GEZMitarbeiter 04. Mär 2008

Hier eröffnet sich gerade wieder ein neues Einsatzgebiet für uns. Ich habe soeben einen...


Folgen Sie uns
       


Fotos kolorieren mit einem Klick per KI - Tutorial

Wir zeigen, wie sich ein altes Bild schnell kolorieren lässt - ganz ohne Photoshop.

Fotos kolorieren mit einem Klick per KI - Tutorial Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /