Abo
  • Services:

Druckerverwaltung SamPage soll Toner billiger machen

Software analysiert Verbrauch und berechnet Nachbestellzeitpunkt

Samsung hat mit SamPage ein Management-System für Drucker in großen Unternehmen vorgestellt. Das System soll sämtliche Fehlermeldungen aller Drucker auswerten und Tonernachbestellungen besser planen, so dass sich dabei durch Sammelbestellungen Geld sparen lässt.

Artikel veröffentlicht am , yg

Samsung will neben Druckern und Multifunktionsgeräten nun auch "Managed Print Services", kurz MPS, anbieten. Die Software, die sowohl unter Linux als auch unter Windows läuft, überwacht sämtliche Drucker in einem Unternehmen. Bis zu 2.000 Drucker sollen sich über einen Portal-Server kontrollieren und deren Daten mit der angeschlossenen SQL-Datenbank verwalten lassen. Außerdem besteht die Möglichkeit, einen Portal-Server aufzusetzen und entsprechende Clients einzurichten, z.B. für Filialen.

Stellenmarkt
  1. thyssenkrupp AG, Essen
  2. Daimler AG, Großraum Stuttgart

Die Software registriert die Fehlermeldungen eines jeden Druckers - diese werden an den Helpdesk weitergeleitet und so übersetzt, dass der Helpdesk-Mitarbeiter den Fehler umgehend beseitigen kann. Dabei sollen nicht nur die Fehlermeldungen der Samsung-eigenen Geräte dekodiert werden, sondern auch die anderer Marken wie Brother, Canon, HP usw.

Außerdem sollen sich die Kosten für Tonerbestellungen reduzieren. Die Software berechnet den Verbrauch eines jeden einzelnen Druckers und errechnet im Voraus, wann Nachschub bestellt werden muss. Diese Zahlen werden aggregiert, so dass das Unternehmen nicht jede Fuhre extra neu ordern muss, sondern Sammelbestellungen veranlassen kann und damit Frachtkosten spart.

Außerdem ermöglicht die Software verschiedene Berichte über Fehlerhäufigkeit und Wartungen, Durchschnittsverbrauch an Toner, so dass die Firma ihren Druckerbestand optimieren und beispielsweise kostenineffiziente Exemplare austauschen kann. Und dies dürfte ja sehr im Interesse von Samsung sein, da die Koreaner ja auch Druckerhardware verkaufen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 16,99€
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 35,99€
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Folgen Sie uns
       


Detroit Become Human - Fazit

Die Handlung von Detroit: Become Human gefällt uns gut. Sie ist hervorragend geschrieben, animiert und geschnitten. Die Geschichte der Androiden wirkt auch im Vergleich mit früheren Werken von Quantic Dream viel erwachsener und intelligenter, vor allem gegenüber dem direkten Vorgänger Beyond Two Souls.

Detroit Become Human - Fazit Video aufrufen
Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  2. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben
  3. Verkehr Porsche entwickelt Lufttaxi

Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
Kreuzschifffahrt
Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
Von Werner Pluta

  1. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
  2. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren
  3. Elektromobilität Norwegische Elektrofähre ist sauber und günstig

Live-Linux: Knoppix 8.3 mit Docker
Live-Linux
Knoppix 8.3 mit Docker

Cebit 2018 Die Live-Distribution Knoppix Linux-Magazin Edition bringt nicht nur die üblichen Aktualisierungen und einen gegen Meltdown und Spectre geschützten Kernel. Mir ist das kleine Kunststück gelungen, Knoppix als Docker-Container zu starten.
Ein Bericht von Klaus Knopper


      •  /