Asus kündigt Eee-PC 900 an (Update)

Größeres Display, mehr Speicher und "Windows ready"

Dass Asus auf der CeBIT neue Eee-PCs ankündigen wird, ist seit Wochen kein Geheimnis. Mit dem Eee-PC 900 kündigte Asus das erste Gerät der zweiten Eee-PC-Generation an, weitere dürften folgen - noch auf der CeBIT.

Artikel veröffentlicht am ,

Eee-PC 900
Eee-PC 900
Der Eee-PC 900 ist der erste Eee-PC der zweiten Generation, so Asus. Das erste 4G genannte Modell des Mini-Notebooks, das Ende 2007 auf den Markt kam, hat Asus mittlerweile 350.000-mal verkauft. 2008 will der Hardwarehersteller insgesamt 3 bis 5 Millionen Eee-PCs verkaufen.

Stellenmarkt
  1. Senior Berater Informationssicherheit (gn)
    ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Koblenz
  2. IT Servicetechniker Security Response Support (m/w/d)
    G DATA CyberDefense AG, Bochum
Detailsuche

Eee-PC 900
Eee-PC 900
Das Modell 900 wartet vor allem mit einem größeren Display auf, das statt 7 Zoll wie beim Erstlingswerk nun 8,9 Zoll in der Diagonale misst und eine Auflösung von 1.280 x 600 Pixel erreicht. Zudem steckt im neuen Eee-PC 1 GByte RAM statt 512 MByte wie beim Vorgänger. Der integrierte Flash-Speicher wächst von 4 auf 12 GByte. Äußerlich ist der Eee-PC 900 nur minimal größer als das 4G-Modell und ist mit rund 950 Gramm ein wenig schwerer als der Vorgänger mit 920 Gramm. Die Akkulaufzeit gibt Asus mit 3,5 Stunden an.

Die deutlich aufgewertete Hardwareausstattung hat allerdings ihren Preis. So wird der Eee-PC 900 für 399,- Euro im Sommer 2008 in den Handel kommen, das erste Modell kostet nur 299,- Euro. Die neuen Modelle werden dann auch offiziell "Windows ready" sein, auf der CeBIT zeigt Asus das Gerät aber nur mit Linux.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
KenFM
Ken Jebsen von Anonymous gehackt

Die Aktivisten von Anonymous haben die Website des Verschwörungstheoretikers Ken Jebsen gehackt und offenbar Infos zu Spendern erbeutet.

KenFM: Ken Jebsen von Anonymous gehackt
Artikel
  1. Serverprobleme: Anlaufschwierigkeiten beim digitalen Impfnachweis
    Serverprobleme
    Anlaufschwierigkeiten beim digitalen Impfnachweis

    Nach mehreren Versuchen sind wir in Berlin an einen digitalen Impfnachweis gekommen. Doch die Apotheken berichten von Serverproblemen.

  2. Trådfri: Doom läuft auf einer Ikea-Lampe
    Trådfri
    Doom läuft auf einer Ikea-Lampe

    Nicola Wrachien hat es geschafft, Doom auf einer Ikea-Trådfri-Lampe zum Laufen zu bringen. Etwas Zusatzhardware war aber erforderlich.

  3. Geforce RTX 3000: Nvidia baut mehr Ampere-Grafikkarten auf Kosten der RTX 2060
    Geforce RTX 3000
    Nvidia baut mehr Ampere-Grafikkarten auf Kosten der RTX 2060

    Nvidia will Kapazitäten freimachen und statt Turing-Grafikkarten Geforce-RTX-3000-Varianten bauen. Das könnte zu mehr Verfügbarkeit führen.

Amtrichter 31. Mai 2008

Wenn man sie heiratet, dann schon.

Kevin... 13. Mai 2008

OCH NÖ!ICH MAG LÜFTER IN EINEM NOTEBOOK!Ich hole mit lieber den normalen mit Lüfter.

Obersepp 12. Apr 2008

3Tage?

aLeXccxcsfdf 23. Mär 2008

schonmal was von einer Windowszertifizierung gehört die alle Produkte von MS bekommen?

2clap 23. Mär 2008

egal ob mein eee pc ein subnotebook oder sonstwas ist: Ich hab ihn auf der arbeit dabei...


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Dualsense 59,99€ • Battlefield 2042 PC 53,99€ • XXL Sale bei Alternate • Rainbow Six Extraction Limited PS5 69,99€ • Sony Pulse 3D-Headset PS5 99,99€ • Snakebyte Gaming Seat Evo 149,99€ • Bethesda E3 Promo bei GP [Werbung]
    •  /