• IT-Karriere:
  • Services:

Auch Vodafone: Sprach-Flatrate in alle Netze für 80,- Euro

Pauschaltarif für Gespräche in alle deutschen Netze

Nach T-Mobile hat auch Vodafone eine Sprach-Flatrate in alle Netze zum Monatspreis von 79,95 Euro angekündigt. Allerdings gibt es SuperFlat XL erst ab April 2008, während das T-Mobile-Angebot ab sofort buchbar ist.

Artikel veröffentlicht am ,

Die SuperFlat XL ergänzt die im Herbst 2006 eingeführte SuperFlat und die im Herbst 2007 exklusiv mit dem Qbowl eingeführte SuperFlat All-In. Zum Preis von 79,95 Euro kann ab dem 21. April 2008 bei Vodafone zum Pauschalpreis in alle deutschen Netze telefoniert werden, einschließlich der Handy-Netze von T-Mobile, O2 und E-Plus sowie das deutsche Festnetz. Damit reagiert Vodafone direkt auf die Sprach-Flatrate in alle Netze von T-Mobile, was auch Vodafones Pressemappe zur CeBIT überdeutlich zeigt.

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte
  2. Analytik Jena GmbH, Jena

Während die übrigen Pressemitteilungen im Hochglanzdruck vorliegen, ist die knapp gehaltene Pressemitteilung zur SuperFlat XL nur als Schwarz-Weiß-Kopie vorhanden. Im Unterschied zum T-Mobile-Angebot müssen sich Vodafone-Kunden noch etwa sechs Wochen gedulden, bis sie den Tarif buchen können. Außerdem hat Vodafone im Unterschied zu T-Mobile keine neuen Datentarife oder andere Flatrate-Tarife vorgestellt.

Vodafone berechnet neben dem monatlichen Basispreis einen einmaligen Anschlusspreis von 24,95 Euro. Will der Kunde ein subventioniertes Handy, steigt der Preis für die SuperFlat XL um 10,- Euro auf 89,95 Euro im Monat.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Resident Evil Village für 49,99€, Wochenangebote (u. a. Resident Evil 7 Gold Edition für...
  2. (u. a. Xiaomi Redmi Note 9 128GB 6.53 Zoll FHD+ inkl. Kopfhörer für 179,90€, Xiaomi Mi 10T...
  3. (u. a. Eufy Smart-Home-Produkte, Xiaomi Redmi Note 9T 5G 64GB, 6.53 Zoll FHD+ DotDisplay 90Hz für...
  4. (u. a. MatePad T 10s 10,1 Zoll 64GB für 175€, MateBook D 15 Zoll Ultrabook Ryzen 7 8GB 512GB SSD...

unterschichtenf... 04. Mär 2008

bei vodafön ist die abzock-flatrate im eigentlichen tarif mit integriert. die leute im...

Ahjoooo123 03. Mär 2008

Auf Anfrage teilte Vodafone mit, Änderungen bei den Datentarifen seien nicht geplant. Man...

DasDatto 03. Mär 2008

Es hat doch jeder "Verein" Dreck am stecken, ob Mobilfunk, Telefon oder...

stechender... 03. Mär 2008

HuHu, Beitrag am Thema vorbei. Sechs, setzen! Es geht doch nicht um Deine minderen...

jojjo 03. Mär 2008

Nö ;)


Folgen Sie uns
       


Turrican II (1991) - Golem retro_

Manfred Trenz und Chris Huelsbeck waren 1991 für uns Popstars und Turrican 2 auf C64 und Amiga ihr Greatest-Hits-Album.

Turrican II (1991) - Golem retro_ Video aufrufen
Data-Mining: Wertvolle Informationen aus Datenhaufen ziehen
Data-Mining
Wertvolle Informationen aus Datenhaufen ziehen

Betreiber von Onlineshops wollen wissen, was sich verkauft und was nicht. Mit Data-Mining lassen sich aus den gesammelten Daten über Kunden solche und andere nützliche Informationen ziehen. Es birgt aber auch Risiken.
Von Boris Mayer


    Spitzenglättung: Die Pläne zur Zwangsabschaltung von Wallboxen gehen zu weit
    Spitzenglättung
    Die Pläne zur Zwangsabschaltung von Wallboxen gehen zu weit

    Die Netzbetreiber wollen in großem Umfang in die Anschlüsse der Verbraucher eingreifen. Das macht die Elektromobilität unnötig teuer und kompliziert.
    Ein IMHO von Friedhelm Greis

    1. CES 2021 So geht eine Messe in Pandemie-Zeiten
    2. USA Die falsche Toleranz im Silicon Valley muss endlich aufhören
    3. Handyortung Sinnloser Traum vom elektronischen Zaun gegen Corona

    Google vs. Oracle: Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten
    Google vs. Oracle
    Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten

    Der Prozess Google gegen Oracle wird in diesem Jahr enden. Egal welche Seite gewinnt, die Entscheidung wird die IT-Landschaft langfristig prägen.
    Eine Analyse von Sebastian Grüner


        •  /