Abo
  • Services:

Samsung P200 Pro - 12-Zoll-Notebook für Geschäftsreisen

Günstiges, kleines Business-Notebook ohne optisches Laufwerk

Mit dem 12-Zoll-Notebook P200 Pro hat Samsung anlässlich der CeBIT 2008 sein Angebot an mobilen PCs für Geschäftsleute erweitert. Ausgestattet mit Windows XP soll es bis über 5 Stunden mit einer Akkuladung durchhalten und mit einem Gewicht von 1,92 kg auch länger umhergetragen werden können.

Artikel veröffentlicht am ,

Samsung P200
Samsung P200
Das P200 Pro - genauer gesagt das "P200-PRO T8100 Bordoso" - ist mit entspiegeltem 12,1-Zoll-Display ("SuperBright Matt Display") mit 1.280 x 800 Bildpunkten (WXGA) bestückt. Im Rahmen steckt zudem eine 1,3-Megapixel-Webcam. Das 299 x 214 x 22,2 (vorne) bis 35,8 (hinten) mm messende Gehäuse soll wie beim P400 und P500 robust sein, nicht so leicht zerkratzen und zudem für besseren Halt gummiert sein. Dazu kommt - wie bei allen neuen Samsung-Notebooks - eine Tastatur mit Silber-Ionen-Beschichtung ("SilverNano"), die keimhemmend wirken soll. Entkrümeln und Reinigen dürfte aber auch sie nicht ersetzen können.

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Frankfurt
  2. KÖNIGSTEINER E-RECRUITING GmbH, Frankfurt am Main

Unter der Haube verrichtet ein Intel Core 2 Duo Prozessor T8100 (Penryn) seinen Dienst, dem 2 GByte Arbeitsspeicher (max. 4 GByte RAM auf zwei Slots) zur Verfügung stehen. Als Chipsatz dient AMDs ATI RS600 ME, um die Grafikausgabe kümmert sich ein Radeon-Xpress-1250-Kern.

Dazu kommen ein DVD-Laufwerk, eine 250-GByte-SATA-Festplatte mit 5.400 Umdrehungen/Minute, WLAN nach IEEE 802.11b/g (Atheros-Chipsatz), Bluetooth 2.0+ EDR, 10/100-MBit/s-Ethernet, 56K-Modem, zwei USB-Anschlüsse, VGA-Ausgang, ein integriertes Mikrofon, ein Mikrofoneingang, ein Kopfhörerausgang und Stereolautsprecher (2 x 1,5 Watt) mit virtuellem Raumklang (SRS WOW HD). Ebenfalls mit dabei sind zwei PCI-Express-Card-Slots (Typ: 34 und 54 mm) sowie ein Speicherkartenleser (MS, MS Pro, SD, MMC, xD).

Samsung P200
Samsung P200
Die Akkulaufzeit von bis zu 3,5 Stunden gilt laut Samsung-Datenblatt mit dem mitgelieferten 6-Zellen-Akku - mit diesem wiegt das P200 Pro 1,92 kg. Anders als es Samsung zuvor fälschlich auch auf Nachfrage gegenüber Golem.de angab, gilt die Laufzeit von 5,6 Stunden nur mit dem als Zubehör einen separat zu erwerbenden 8-Zellen-Akku, mit dem auch das Gewicht steigt.

Mit vorinstalliertem Windows XP Professional will Samsung das P200 Pro ab März 2008 für 999,- Euro ausliefern. Der Hersteller gewährleistet für seine Notebooks eine Vorort-Abhol-Garantie von 24 Monaten.

Nachtrag vom 18. März 2008:
Anders als von Samsung zuvor angegeben, hält das P200 Pro nicht von Hause aus 5,6 Stunden durch, sondern nur 3,5 Stunden. Erst mit einem größeren, optionalen Akku steigt die Laufzeit - aber auch das Gewicht.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. über ARD Mediathek kostenlos streamen

Inu2 07. Apr 2008

Das stimmt doch gar nicht!!! Rechner ohne Betriebssystem oder mit FreeDOS oder Linux...

D. Steinmetzer 19. Mär 2008

Habe mich auch grad über die Akkulaufzeit gewundert. Der Golem Artikel sagt über 5...

pool 04. Mär 2008

integrierte Grakas von ATi gibt es schon seit mindestens 7 Jahren. Eine der ersten IGPs...

pool 03. Mär 2008

Testberichte. In Paketen für Europa liegt laut denen ein 2 Stunden und ein größerer 3,5...

Irgendwer 03. Mär 2008

Nun ich bin vom Fach (ja sowas gibts auch bei Golem) und mir ist es beim Notebookkauf...


Folgen Sie uns
       


Fahrt mit Alstoms Brennstoffzellenzug - Bericht

Wasserstoff statt Diesel: Der Nahverkehrszug der Zukunft soll sauber fahren. Der französische Konzern Alstom hat einen Zug mit einem Brennstoffzellenantrieb entwickelt, der ohne Oberleitung elektrisch fährt. Wir sind eingestiegen.

Fahrt mit Alstoms Brennstoffzellenzug - Bericht Video aufrufen
Highend-PC-Streaming: Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
Highend-PC-Streaming
Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren

Geforce GTX 1080, 12 GByte RAM und ein Xeon-Prozessor: Ab 30 Euro im Monat bietet ein Startup einen vollwertigen Windows-10-Rechner im Stream. Der Zugriff auf Daten, Anwendungen und Games soll auch unterwegs mit dem Smartphone funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?
  2. Rundfunk Medienanstalten wollen Bild Livestreaming-Formate untersagen
  3. Illegale Kopien Deutsche Nutzer pfeifen weiter auf das Urheberrecht

PGP/SMIME: Die wichtigsten Fakten zu Efail
PGP/SMIME
Die wichtigsten Fakten zu Efail

Im Zusammenhang mit den Efail genannten Sicherheitslücken bei verschlüsselten E-Mails sind viele missverständliche und widersprüchliche Informationen verbreitet worden. Wir fassen die richtigen Informationen zusammen.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücke in Mailclients E-Mails versenden als potus@whitehouse.gov

Kryptographie: Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator
Kryptographie
Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator

Einer der schwerwiegendsten Fehler in der Geschichte der Kryptographie beschäftigte vor zehn Jahren Nutzer der Debian-Distribution. Wenn man danach sucht, findet man noch heute vereinzelt verwundbare Schlüssel.
Von Hanno Böck


      •  /