T-Mobile: Sprach-Flatrate in alle Netze für 80,- Euro

Neue Sprach- und Daten-Flatrates

Auf der CeBIT 2008 in Hannover hat T-Mobile neue Tarife für Sprach-Flatrates angekündigt. Für monatlich 79,95 Euro telefoniert der Kunde im Tarif "Max L" in alle deutschen Mobilfunknetze sowie ins deutsche Festnetz, ohne dass weitere Kosten für Telefonate entstehen. Speziell für junge Menschen sind diese Tarife zu vergünstigten Preisen zu bekommen.

Artikel veröffentlicht am ,

Ergänzend zum Tarif "Max L" bietet T-Mobile die Optionen "Max M" sowie "Max S" an. Monatlich 29,95 kostet "Max M" und darin sind alle Telefonate in das T-Mobile-Netz sowie das deutsche Festnetz enthalten. Alle Telefonate in das deutsche Festnetz deckt der Tarif "Max S" ab, den es für 14,95 Euro im Monat gibt. Alle Tarife sind ab sofort über T-Mobile verfügbar.

Stellenmarkt
  1. Entwicklungsingenieur (m/w/d) Künstliche Intelligenz
    MBDA Deutschland, Schrobenhausen
  2. Mitarbeiter Leitrechnertechnik (m/w/d)
    Hörmann KG Verkaufsgesellschaft, Ichtershausen
Detailsuche

Gegen einen Aufpreis von 10,- Euro im Monat kann ein Handy dazu ausgesucht werden. Für 4,95 Euro monatlich zusätzlich gibt es eine SMS-Flatrate in das T-Mobile-Netz. Zu allen Max-Tarifen gehört eine T-Mobile@home-Rufnummer, so dass man daheim über eine normale Festnetzrufnummer erreichbar ist.

Für junge Erwachsene gibt es Varianten der Max-Tarife zu günstigeren Tarifen. Zur Nutzung berechtigt sind junge Erwachsene bis zum Alter von 25 Jahren. Studierenden stehen diese Tarife gegen Vorlage des Studentenausweises bis zum 29. Lebensjahr zur Verfügung. "Max M Friends" kostet monatlich 19,95 Euro und deckt alle Anrufe in das Netz von T-Mobile sowie das deutsche Festnetz ab. Bei "Max L Friends" erhält der Kunde für 69,95 Euro eine Flatrate in alle deutschen Mobilfunknetze einschließlich des deutschen Festnetzes.

Zudem hat T-Mobile neue Datentarife vorgestellt, die ab dem 7. April 2008 gebucht werden können: Im Tarif "web'n'walk L" erhält der Kunde eine Daten-Flatrate zum Monatspreis von 34,95 Euro. Für 19,95 Euro im Monat gibt es die Option "web'n'walk M" mit einem Datenvolumen von 300 MByte und für Gelegenheitsnutzer bietet T-Mobile mit "web'n'walk DayFlat" zum Tagespreis von 4,95 Euro eine Daten-Flatrate von 0:00 bis 24:00 Uhr. Hierbei wird das HSDPA-Netz mit einer Bandbreite von bis zu 7,2 MBit/s im Downlink sowie bis zu 1,4 MBit/s im Uplink unterstützt.

Golem Karrierewelt
  1. Airtable Grundlagen: virtueller Ein-Tages-Workshop
    31.08.2022, Virtuell
  2. IT-Grundschutz-Praktiker mit Zertifikat: Drei-Tage-Workshop
    21.-23.11.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Zudem gibt es spezielle Datentarife für Mobiltelefone, die auf einen Downlink von maximal 384 KBit/s beschränkt sind. Für 4,95 Euro im Monat gibt es den Datentarif "web'n'walk Time 300" mit einer Nutzungsdauer von 300 Minuten monatlich. Eine Daten-Flatrate gibt es je nach Basistarif zum Monatspreis von 9,95 oder 14,95 Euro. Gelegenheitsnutzer können für 9 Cent pro Minute das mobile Internet nutzen. Alle Monatsdatentarife weisen eine Mindestvertragslaufzeit von 6 Monaten auf.

Als weitere Neuerung erhalten Xtra-Kunden mit der Xtra Event Flat eine Tages-Flatrate für 99 Cent pro Tag für alle Anrufe ins T-Mobile-Netz sowie das deutsche Festnetz. Allerdings gilt dieser Tarif immer nur an bestimmten Tagen. Diese Tarifoption wird es erstmals für den 24. März 2008 geben, also den Ostermontag. Die Buchung dafür kann vom 16. März bis zum 22. März 2008 vorgenommen werden. Der 99-Cent-Tarif gilt von 0:00 bis 24:00 Uhr des gleichen Tages und kann zu Xtra nonstop und Xtra Card hinzugebucht werden. Wann es diese Xtra Event Flat ein weiteres Mal geben wird, soll später bekanntgegeben werden. Zu einem Tagespreis von 7,95 Euro gibt es ab dem 7. April 2008 auch für Xtra-Kunden eine Daten-Flatrate als Option, die "Xtra web'n'walk DayFlat". Bis zum 30. April 2008 kostet diese neue Option sogar nur 4,95 Euro pro Tag.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Youssarian 05. Mär 2008

Unter "Internetanschluss" verstehe ich eigentlich einen Breitbandanschluss zu Hause.

MasterMind187 03. Mär 2008

Als Verarschung am Kunden würde ich das Ganze nicht sehen. Eine Flat hat weder Volumen...

eteleariuskovic 03. Mär 2008

dann sollte o2 mal anfangen ein ordentliches netz aufzubauen, damit man mit der flatrate...

turi 03. Mär 2008

sind immerhin noch 10 eyrouh



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Lennart Poettering
Systemd-Gründer wechselt offenbar zu Microsoft

Der einflussreiche Entwickler Lennart Poettering hat offenbar den Linux-Distributor Red Hat verlassen und wechselt zur Konkurrenz.

Lennart Poettering: Systemd-Gründer wechselt offenbar zu Microsoft
Artikel
  1. Thinkpad E14 Gen4 im Test: Laptop mit tollem Preis-Leistungs-Verhältnis
    Thinkpad E14 Gen4 im Test
    Laptop mit tollem Preis-Leistungs-Verhältnis

    Top für 900 Euro: Das Thinkpad E14 Gen4 mit Alder Lake ist flott, aufrüstbar und tippt sich exzellent. Nur beim Display steht Lenovo auf der Stelle.
    Ein Test von Marc Sauter

  2. Hackerangriffe: FBI und MI5 warnen vor Spionage durch China
    Hackerangriffe
    FBI und MI5 warnen vor Spionage durch China

    Die Chefs von den Inlandsgeheimdiensten der USA und des Vereinigten Königreichs betonen in einer Ansprache die Bedrohung durch China, die sie beobachten würden.

  3. Zu geringer Abstand: Polizei sucht mit Drohne nach Verkehrssündern
    Zu geringer Abstand
    Polizei sucht mit Drohne nach Verkehrssündern

    Ein zu geringer Abstand auf der Autobahn ist eine häufige Unfallursache. In Brandenburg hat die Polizei Drängler mit einer Drohne gefilmt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Red Friday: Mega-Rabatt-Aktion bei Media Markt • LG OLED TV 77" 120 Hz günstig wie nie: 2.399€ • Amazon-Geräte günstiger • AMD Ryzen 5 günstig wie nie: 125€ • EVGA RTX 3090 günstig wie nie: 1.649€ • MindStar (MSI 31,5“ 165Hz 369€) • Der beste 2.000€-Gaming-PC [Werbung]
    •  /