Abo
  • Services:

Ubuntu sammelt Vorschläge

Neue Webseite orientiert sich an Dells Ideastorm

Über die neue Seite "Ubuntu Brainstorm" will das Team hinter der Ubuntu-Linux-Distribution Ideen und Vorschläge von Anwendern sammeln. Die Entwickler können diese dann als Themen für die jeweils nächste Version aufgreifen.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Ubuntu Brainstorm orientiert sich an Ideastorm von Dell - die Seite, die mit dafür verantwortlich ist, dass Dell seinen Kunden mittlerweile Geräte mit vorinstalliertem Linux anbietet. Das Konzept wurde jedoch so abgeändert, dass es die Anforderungen der Ubuntu-Entwickler erfüllt.

Stellenmarkt
  1. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin
  2. OHB System AG, Bremen, Oberpfaffenhofen

Nutzer können über Brainstorm Verbesserungsvorschläge einstellen und diese bewerten. So können die Entwickler sehen, welche Themen den Anwendern besonders wichtig sind. Das Ubuntu-Team kann die gesammelten Vorschläge dann als Thema für die Developer Summits aufgreifen und letztlich als Ziele für kommende Versionen der Linux-Distribution festlegen. Zudem können die Vorschläge von Brainstorm zu den Blueprints verlinkt werden, die Pläne und Entwicklungsstand für verschiedene Projekte auflisten.

Derzeit finden sich bei Brainstorm unter anderem Vorschläge zur Verbesserung der Energieverwaltung, zur Beschleunigung des Gnome-Starts und für eine leichtere Netzwerkkonfiguration.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. ES Blu-ray 10,83€, Die nackte Kanone Blu-ray-Box-Set 14,99€)

cperrin88 04. Mär 2008

Ich bin zwar nicht ganz deiner meineung das so etwas dasAllheilmittel ist, aber so wie du...

BSDDaemon 04. Mär 2008

Die meisten der Punkte gibt es auch unter Windows nicht oder nicht vernünftig. Viele der...

gehtdichnixan 03. Mär 2008

LOL :D YMMD!


Folgen Sie uns
       


Razer Hypersense angesehen (CES 2019)

Razer hat Vibrationsmotoren in Maus, Handballenablage und Stuhl verbaut - und wir haben uns auf der CES 2019 durchrütteln lassen.

Razer Hypersense angesehen (CES 2019) Video aufrufen
Padrone angesehen: Eine Mausalternative, die funktioniert
Padrone angesehen
Eine Mausalternative, die funktioniert

CES 2019 Ein Ring soll die Computermaus ersetzen: Am Zeigefinger getragen macht Padrone jede Oberfläche zum Touchpad. Der Prototyp fühlt sich bei der Bedienung überraschend gut an.
Von Tobias Költzsch

  1. Videostreaming Plex will Filme und Serien kostenlos und im Abo anbieten
  2. People Mover Rollende Kisten ohne Fahrer
  3. Solar Cow angesehen Elektrische Kuh gibt Strom statt Milch

Elektroauto: Eine Branche vor der Zerreißprobe
Elektroauto
Eine Branche vor der Zerreißprobe

2019 wird ein spannendes Jahr für die Elektromobilität. Politik und Autoindustrie stehen in diesem Jahr vor Entwicklungen, die über die Zukunft bestimmen. Doch noch ist die Richtung unklar.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Monowheel Z-One One Die Elektro-Vespa auf einem Rad
  2. 2nd Life Ausgemusterte Bus-Akkus speichern jetzt Solarenergie
  3. Weniger Aufwand Elektroautos sollen in Deutschland 114.000 Jobs kosten

IT-Sicherheit: 12 Lehren aus dem Politiker-Hack
IT-Sicherheit
12 Lehren aus dem Politiker-Hack

Ein polizeibekanntes Skriptkiddie hat offenbar jahrelang unbemerkt Politiker und Prominente ausspähen können und deren Daten veröffentlicht. Welche Konsequenzen sollten für die Sicherheit von Daten aus dem Datenleak gezogen werden?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Datenleak Ermittler nehmen Verdächtigen fest
  2. Datenleak Politiker fordern Pflicht für Zwei-Faktor-Authentifizierung
  3. Politiker-Hack Wohnung in Heilbronn durchsucht

    •  /