Map-Skripts und andere Verbesserungen in neuer Ca3D-Engine

Überarbeitete Kollisionserkennung und einfacher zu bedienender World Editor

Die 3D-Engine Ca3D ist in einer neuen Version erschienen. Mit der Engine können verschiedene 3D-Anwendungen unter Windows und Linux verwirklicht werden. Dazu gehören etwa Spiele, Simulationen oder auch Architektur-Software. Mit einigen neuen Funktionen haben Entwickler mit der neuen Ca3D-Engine nun weitere Möglichkeiten, ihre Projekte zu realisieren.

Artikel veröffentlicht am ,

Ca3D-Engine
Ca3D-Engine
Die 3D-Engine von Carsten Fuchs soll sowohl für Innenräume als auch für weite Areale geeignet sein. Mit einer neuen Version der Ca3D-Engine (Ca3DE) können Entwickler nun das neue Map-Scripting der Engine benutzen, die zudem mit einer verbesserten Kollisionsabfrage verbunden wurde. In den alten Versionen von Ca3DE war die Kollisionserkennung nur ein Nebenprodukt des Rendersystems. Nun baut die Kollisionserkennung auf das zusätzliche "Clip System" auf, das parallel zur alten Methode funktioniert. In der beiliegenden Demo zur 3D-Engine finden sich einige Beispiele der neuen Skript-Möglichkeiten.

Stellenmarkt
  1. Referent (m/w/d) HR-Systeme und Prozesse
    WITRON Gruppe, Parkstein
  2. IT Systembetreuer/IT-Administra- tor, Software-Paketierung (w/m/d)
    SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
Detailsuche

Ca3DE World Editor
Ca3DE World Editor
Verbesserungen gab es auch beim World Editor von Ca3DE (CaWE), der jetzt nicht nur besser dokumentiert sein soll, sondern auch weniger Konfigurationsschritte erfordert. Der neue Editor verspricht, damit besonders schnell einsatzbereit zu sein. Einige Spielkonfigurationen, etwa für Spielemodifikationen, werden mit Hilfe einer Automatik ebenfalls vereinfacht. Dazu kommen noch Vereinfachungen und Überarbeitungen der einzelnen Werkzeuge von CaWE.

Ca3d-Engine
Ca3d-Engine
Außerdem haben die Entwickler unter anderem noch einige Fehler und Probleme aus der Engine entfernt, zusätzliche Variablen für die Konsole hinzugefügt und den alten Client- und Server-Code aufgeräumt. Weitere Neuerungen sind in der Liste aller Änderungen einsehbar.

Die neue Ca3D-Engine 8.03 mit einer aktualisierten Demo für die neuen Funktionen und dem Entwicklungskit (ca. 265 MByte) kann direkt von der Webseite heruntergeladen werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Datenleck
Daten von 106 Millionen Thailand-Reisenden geleakt

In einer ungeschützten Datenbank fanden sich die Daten der Thailand-Reisenden aus den letzten zehn Jahren - inklusive Reisepassnummern.

Datenleck: Daten von 106 Millionen Thailand-Reisenden geleakt
Artikel
  1. Laserbeamer: Xiaomis Kurzdistanzprojektor kostet unter 1.500 Euro
    Laserbeamer
    Xiaomis Kurzdistanzprojektor kostet unter 1.500 Euro

    Der Fengmi R1 kann aus der Nähe Bilder von 50 bis 200 Zoll aufspannen und kostet relativ wenig. Dafür macht er bei der Auflösung Abstriche.

  2. Online-Shopping: Ebay Kleinanzeigen führt SMS-Verifizierung ein
    Online-Shopping
    Ebay Kleinanzeigen führt SMS-Verifizierung ein

    Wie angekündigt, beginnt Ebay Kleinanzeigen mit der Abfrage von Rufnummern. Zu Beginn ist es optional, schon bald wird es Pflicht.

  3. WLAN und 6 GHz: Was bringt Wi-Fi 6E?
    WLAN und 6 GHz
    Was bringt Wi-Fi 6E?

    Der Standard Wi-Fi 6E erweitert WLAN das erste Mal seit Jahren um ein neues Frequenzband. Das hat viele Vorteile und ein paar Nachteile.
    Von Oliver Nickel

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Asus 23,8" FHD 144Hz 166,90€ • PS5 bei Amazon zu gewinnen • Gaming-PC mit Ryzen 5 & RTX 3060 999€ • Corsair MP600 Pro 1TB mit Heatspreader PS5-kompatibel 162,90€ • Alternate (u. a. Asus WLAN-Adapter PCIe 24,90€) • MM-Prospekt (u. a. Asus TUF 17" i5 RTX 3050 1.099€) [Werbung]
    •  /