Abo
  • Services:

Microsoft startet Exchange Online und SharePoint Online

Neue Onlinedienste für Unternehmen aller Größen

Microsoft startet mit neuen Onlinediensten für Unternehmen, mit denen Microsoft Software und Onlinedienste enger miteinander verzahnen will. Neben Office Communications Online und Office Live Meeting gesellen sich nun auch Exchange Online und SharePoint Online hinzu.

Artikel veröffentlicht am ,

Kunden sollen die Wahl haben, wie sie auf Software zugreifen und diese verwalten wollen, kommentiert Microsoft-Chairman Bill Gates die neuen Onlinedienste. So könnten Unternehmen auch weiterhin die entsprechende Software auf ihren eigenen Systemen installieren und nutzen, alternativ dazu können Kunden die Software aber auch im Abo als gehostete Lösung erwerben. Auch eine Kombination sei möglich.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Ilmenau
  2. HYDAC INTERNATIONAL GmbH, Großbeeren

Die neue Onlinedienste Exchange Online und SharePoint Online, mit denen sich Microsoft besser gegen Google positionieren will, stehen zunächst im Rahmen einer Beta-Version für US-Nutzer zur Verfügung. Diese können sich unter mosbeta.com zum Test anmelden. In der zweiten Jahreshälfte 2008 sollen sie dann allgemein verfügbar sein.

Exchange Online basiert auf dem Microsoft Exchange Server 2007, SharePoint Online setzt auf dem Office SharePoint Server 2007 auf. Die Dienste bieten Onlinezugriff auf E-Mails, Kalender, Kontaktdaten, geteilte Workspaces sowie Web- und Videokonferenzen. Die Verwaltung erfolgt über ein einheitliches Webinterface.

Zusammen mit den neuen Diensten führt Microsoft auch ein flexibleres Lizenzmodell ein: Künftig können die Onlinedienste auch ohne Microsofts Software-Abo Software-Assurance genutzt werden. Die Lizenzierung erfolgt dann pro Nutzer. Bestandskunden mit Software-Assurance für Microsoft-Client-Access-Lizenzen sollen die Abos allerdings zu günstigeren Konditionen abschließen können.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Corsair CX750 für 64,90€ + Versand)
  2. 9,99€ (mtl., monatlich kündbar)
  3. 229,99€
  4. (u. a. Death Wish, The Revenant, Greatest Showman)

tstst 03. Mär 2008

Da hast recht für seine 30 "wichtige" Worddokumente die so interessant und Top Secret...


Folgen Sie uns
       


Sekiro - Test

Ein einsamer Kämpfer und sein Katana stehen im Mittelpunkt von Sekiro - Shadows Die Twice. Das Actionspiel von From Software schickt Spieler in ein spannendes Abenteuer voller Herausforderungen.

Sekiro - Test Video aufrufen
P30 Pro im Kameratest: Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera
P30 Pro im Kameratest
Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera

Huawei will mit dem P30 Pro seinen Vorsprung vor den Smartphone-Kameras der Konkurrenez ausbauen - und schafft es mit einigen grundlegenden Veränderungen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. 5G-Ausbau Sicherheitskriterien führen nicht zu Ausschluss von Huawei
  2. Kritik an Eckpunkten Bitkom warnt vor deutschem Alleingang bei 5G-Sicherheit
  3. 5G-Ausbau USA lenken bei Huawei-Aufträgen angeblich ein

Days Gone angespielt: Zombies, Bikes und die Sache mit der Benzinpumpe
Days Gone angespielt
Zombies, Bikes und die Sache mit der Benzinpumpe

Mit dem nettesten Biker seit Full Throttle: Das Actionspiel Days Gone schickt uns auf der PS4 ins ebenso große wie offene Abenteuer. Trotz brutaler Elemente ist die Atmosphäre erstaunlich positiv - beim Ausprobieren wären wir am liebsten in der Welt geblieben.
Von Peter Steinlechner


    Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
    Adblock Plus
    Adblock-Filterregeln können Code ausführen

    Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
    Von Hanno Böck


        •  /