Abo
  • Services:

Sicherheitsunterstützung für Debian 3.1 endet

Ab dem 31. März 2008 keine weiteren Updates mehr

Fast drei Jahre nachdem Debian GNU/Linux 3.1 erschienen ist, läuft nun die Sicherheitsunterstützung für die Distribution aus. Während die veröffentlichten Patches auch weiterhin verfügbar bleiben, wird es keine neuen Updates mehr geben.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Debian GNU/Linux 3.1 alias Sarge erschien am 6. Juni 2005. Nun, fast drei Jahre später, lässt das Projekt die Sicherheitsunterstützung für die Linux-Distribution am 31. März 2008 auslaufen. Dies bedeutet, dass neu auftauchende Sicherheitslücken nicht mehr geschlossen werden. Die bis zu diesem Datum veröffentlichten Patches werden jedoch via security.debian.org weiter verfügbar bleiben.

Die Debian-Nachfolgeversion 4.0 wurde am 8. April 2007 freigegeben. Damit räumte das Projekt den Anwendern fast ein Jahr Zeit ein, um bestehende Installationen auf die neue Version umzurüsten. Ein Update von der Version 3.1 auf die Version 4.0 ist mittels der Paketverwaltungsprogramme online möglich. Die nächste Version der Linux-Distribution ist allerdings schon für September 2008 geplant, die Unterstützung für Debian 4.0 würde damit im April 2009 auslaufen, womit die Lebensdauer der Distribution kürzer ausfällt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. PSN Card 50 Euro für 43,99€)
  2. 27,99€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis 44,95€)
  3. 31,50€ (Vergleichspreis ca. 40€)
  4. 30,99€ (Vergleichspreis ca. 40€)

myElrond 03. Mär 2008

Ubuntu LTS bietet 5 Jahre (umsonst) und diverse Enterprise Hersteller bieten auch noch...

Max Kueng 03. Mär 2008

Das habe ich auch genommen, um unser VPN zu installieren. Ist wirklich gut. Da steht...


Folgen Sie uns
       


Die mögliche Hardware der Playstation 5 - Gespräch

Die Golem.de-Redakteure Marc Sauter und Michael Wieczorek sprechen über die mögliche Hardware, die in der Playstation 5 stecken könnte. Anhand historischer Verläufe, Hardwarezyklen und Trends lassen sich bereits einige Voraussagungen treffen.

Die mögliche Hardware der Playstation 5 - Gespräch Video aufrufen
Urheberrrecht: Etappensieg für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
Urheberrrecht
Etappensieg für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter

Trotz aller Proteste: Der Rechtsausschuss des Europaparlaments votiert für ein Leistungsschutzrecht und Uploadfilter. Nun könnte das Plenum sich noch dagegenstellen.

  1. Leistungsschutzrecht Nur Einschränkungen oder auch Chancen?
  2. Vor Abstimmung 100 EU-Abgeordnete lehnen Leistungsschutzrecht ab
  3. Urheberrecht EU-Staaten für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter

IT-Jobs: Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?
IT-Jobs
Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?

Startups müssen oft kurzfristig viele Stellen besetzen. Wir waren bei dem Berliner Unternehmen Next Big Thing dabei, als es auf einen Schlag Bewerber für fünf Jobs suchte.
Ein Bericht von Juliane Gringer

  1. Frauen in IT-Berufen Programmierte Klischees
  2. Bitkom Research Höherer Frauenanteil in der deutschen IT-Branche
  3. Recruiting IT-Experten brauchen harte Fakten

Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
Kreuzschifffahrt
Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
Von Werner Pluta

  1. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  2. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
  3. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren

    •  /