Spieletest: Perry Rhodan - Abenteuer im All

Perry Rhodan - The Adventure
Perry Rhodan - The Adventure
Die Handlung ist in sechs Kapitel unterteilt. Nach dem Ausbruch aus der Regierungszentrale erforscht Perry die legendären Wissenschaftslabors der Waringer Akademie, gegen Schluss schleicht er sogar durch eine Mine hinter feindlichen Linien. Die Story ist einsteigerfreundlich gehalten - natürlich kommen Perry-Fans besonders auf ihre Kosten, aber Neulinge werden behutsam genug ins fremde Universum eingeführt, um der Handlung problemlos folgen zu können.

Stellenmarkt
  1. IT Application Manager - SAP SuccessFactors (m/w/x)
    ALDI SÜD Dienstleistungs-GmbH & Co. oHG, Mülheim
  2. Application Manager / Anwendungsmanager (m/w/d) Logistik
    BAHAG Baus Handelsgesellschaft AG Belp/Schweiz Zweigniederlassung Mannheim, Krefeld
Detailsuche

Die Grafik wirkt zeitgemäß statt futuristisch: Perry und die anderen Personen sind als 3D-Modelle in vorgerenderten Hintergrundbildern zu sehen, wie sie in derartigen Spielen momentan Standard sind. Auf der Habenseite verbucht das Programm immerhin rund 30 Minuten Video, die erstaunlich aufwendig in Szene gesetzt sind, und überhaupt viel Liebe zum visuellen Detail. Störend wirkt, dass in vielen geskripteten Zwischensequenzen zwar Gegenstände von Figur zu Figur gereicht werden, alle aber grundsätzlich mit leeren Händen agieren.

Perry Rhodan ist exklusiv für Windows-PCs erhältlich und kostet rund 40,- Euro. Als minimale Hardware wird ein PC mit Windows 2000/XP/Vista mit 1 GByte RAM sowie einem Prozessor mit 1,5 GHz angegeben. Zudem sollen 3,5 GByte auf Festplatte frei sein und eine Radeon 8500 oder Nvidia GeForce 3 mit 64 MByte im Rechner stecken.

Fazit:
Wer schon süchtig nach seiner wöchentlichen Dosis Perry Rhodan ist, greift sowieso blind zu - und wird nicht enttäuscht. Bei diesem gelungenen Adventure kommt aber auch der Rest der Menschheit auf seine Kosten, denn hier kann man sich aufs Schönste in fremde Science-Fiction-Welten entführen lassen. Es macht Spaß, sich auf Perry und seine Freunde einzulassen, den oft erstaunlich witzigen Wortgefechten zu lauschen und vor allem: der simplen, aber effektiv aufgebauten Handlung um eine Verschwörung zu folgen. Wer Adventures vor allem wegen der Rätsel spielt, muss allerdings nicht zugreifen - zwar geht es fast immer logisch zu und mit den paar Ausrutschern kann man gerade noch leben, aber der Originalitätsfaktor ist anderswo höher.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Spieletest: Perry Rhodan - Abenteuer im All
  1.  
  2. 1
  3. 2


Geewiz 16. Mär 2008

Was ja ein in Deutschland leider gängiges Schema ist...

Geewiz 16. Mär 2008

Stimmt, bei euch Kosmokratenanhänger-Gesocks soll es solche Probleme geben... Hähä.

Geewiz 16. Mär 2008

Das sehe ich anders, und ich lese PR seit mehr als 20 Jahren. Die Serie wurde in den...

Gucky 04. Mär 2008

Wenn das Niveau erreicht wird, warum nicht? :) So, weiter Möhrchen futtern.

UnderCover GORF 03. Mär 2008

Ha! Hast du mal von Crysis die Story verfolgt?! DAS ist absolut Hirnlos. vielleicht...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Klimaforscher
Das Konzept der Klimaneutralität ist eine gefährliche Falle

Mit der Entnahme von CO2 in den nächsten Jahrzehnten netto auf null Emissionen zu kommen, klingt nach einer guten Idee. Ist es aber nicht, sagen Klimaforscher.
Von James Dyke, Robert Watson und Wolfgang Knorr

Klimaforscher: Das Konzept der Klimaneutralität ist eine gefährliche Falle
Artikel
  1. CPU: Alibaba legt eigene RISC-V-Kerne offen
    CPU
    Alibaba legt eigene RISC-V-Kerne offen

    Bei den Xuantie-Chips handelt es sich wohl um die bislang leistungsstärksten RISC-V-CPUs. Die Eigenentwicklung von Alibaba ist nun Open Source.

  2. M1 Pro/Max: Dieses Apple Silicon ist gigantisch
    M1 Pro/Max
    Dieses Apple Silicon ist gigantisch

    Egal ob AMD-, Intel- oder Nvidia-Hardware: Mit dem M1 Pro und dem M1 Max schickt sich Apple an, die versammelte Konkurrenz zu düpieren.
    Eine Analyse von Marc Sauter

  3. Build Hat: Neues Raspberry-Pi-Board steuert Lego Technic
    Build Hat
    Neues Raspberry-Pi-Board steuert Lego Technic

    Der Raspberry Pi Build Hat passt auf den kleinen Bastelrechner und kann vier Lego-Sensoren ansteuern. Er ist mit Lego Technic kompatibel.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 16% auf SSDs & RAM von Adata & bis zu 30% auf Alternate • 3 Spiele für 49€: PC, PS5 uvm. • Switch OLED 369,99€ • 6 Blu-rays für 40€ • MSI 27" Curved WQHD 165Hz HDR 479€ • Chromebooks zu Bestpreisen • Alternate (u. a. Team Group PCIe-4.0-SSD 1TB 152,90€) [Werbung]
    •  /