Abo
  • Services:

Internet-Start-up Bazaarvoice kommt nach Deutschland

Kundenbewertungen für Onlineshops

Die Samwer-Brüder Marc, Oliver und Alexander haben in das US-amerikanische Start-up Bazaarvoice investiert, das Kundenbewertung für Onlineshops verwaltet. Die Samwers sind durch ihr Start-up, das sie später an eBay verkauften, sowie über Jamba bekannt geworden.

Artikel veröffentlicht am ,

Bazaarvoice verwaltet Kundenbewertungen für Onlineshops von Unternehmen wie HP, Dell oder Wal-Mart. Gegenüber dem Focus sagte Geschäftsführer Brett Hurt, dass die Samwer-Brüder die anstehende Expansion nach Europa und insbesondere Deutschland beratend begleiten wollen.

Stellenmarkt
  1. ESWE Versorgungs AG, Wiesbaden
  2. SMR Automotive Mirrors Stuttgart GmbH, Stuttgart

Marc Samwer bekräftigte gegenüber dem Focus seine Einschätzung, dass Bewertungen von Kunden ein mächtiges Instrument darstellen, das auch hiesige Hersteller zur Ermittlung der Qualität ihrer Produkte einsetzen werden.

Die Höhe der Investition bei Bazaarvoice bezifferte Samwer nicht. Offenbar nutzen Internet-Kundenbewertungen den Firmen, ihre Umsätze zu erhöhen. Einer Untersuchung der Universität von Nebraska zufolge können Onlineshops durch die Einführung von Kundenbewertungen ihren Umsatz um bis zu 26 Prozent steigern.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 9,99€

huahuahua 04. Mär 2008

nix argumente! Peinlicher Auftritt von Dir. Wo sind denn Deine Argumente? Oder treibt...

BWL 03. Mär 2008

"Marc Samwer bekräftigte gegenüber dem Focus seine Einschätzung, dass Bewertungen von...

myElrond 03. Mär 2008

Na und?

myElrond 03. Mär 2008

Die Firma, die da gekauft wurde, verwaltet, speichert und analysiert Kundenbewertungen...


Folgen Sie uns
       


Threadripper 2990WX - Test

Wir testen den Ryzen Threadripper 2990WX, den ersten 32-Kern-Prozessor für High-End-Desktops. In Anwendungen wie Blender oder Raytracing ist er unschlagbar schnell, bei weniger gut parallisierter Software wie Adobe Premiere oder x265 wird er aber von Intels ähnlich teurem Core i9-7980XE überholt.

Threadripper 2990WX - Test Video aufrufen
Threadripper 2990WX und 2950X im Test: Viel hilft nicht immer viel
Threadripper 2990WX und 2950X im Test
Viel hilft nicht immer viel

Für Workstations: AMDs Threadripper 2990WX mit 32 Kernen schlägt Intels ähnlich teure 18-Core-CPU klar und der günstigere Threadripper 2950X hält noch mit. Für das Ryzen-Topmodell muss aber die Software angepasst sein und sie darf nicht zu viel Datentransferrate benötigen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. 32-Kern-CPU Threadripper 2990WX läuft mit Radeons besser
  2. Threadripper 2990WX AMDs 32-Kerner kostet weniger als Intels 18-Kerner
  3. Zhongshan Subor Z+ AMD baut SoC mit PS4-Pro-Leistung für chinesische Konsole

Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Miix 630 Lenovos ARM-Detachable kostet 1.000 Euro
  2. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  3. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018

Matebook X Pro im Test: Huaweis zweites Notebook ist klasse
Matebook X Pro im Test
Huaweis zweites Notebook ist klasse

Mit dem Matebook X Pro veröffentlicht Huawei sein zweites Ultrabook. Das schlanke Gerät überzeugt durch ein gutes Display, flotte Hardware samt dedizierter Grafikeinheit, clevere Kühlung und sinnvolle Anschlüsse. Nur die eigenwillig positionierte Webcam halten wir für fragwürdig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Android Huawei stellt zwei neue Tablets mit 10-Zoll-Displays vor
  2. Smartphones Huawei will Ende 2019 Nummer 1 werden
  3. Handelskrieg Huawei-Chef kritisiert Rückständigkeit in den USA

    •  /