Abo
  • Services:

Spieletest: Turok - Dinosaurier sind nicht totzukriegen

Populäre Action-Reihe wird neu belebt

In den neunziger Jahren genoss die Turok-Reihe einen hervorragenden Ruf im Action-Segment. Vor allem auf Nintendos N64 setzte Acclaim mit interessanter Story und beeindruckenden Dinosauriern neue Maßstäbe. Das N64 ist lange Geschichte, der Publisher Acclaim existiert auch schon seit Jahren nicht mehr, die Marke Turok feiert jetzt aber ihre Wiederauferstehung - in einem Spiel, das nicht nur Fans der Serie durchaus Bauchschmerzen verursachen könnte.

Artikel veröffentlicht am ,

Turok (PS3, Xbox 360)
Turok (PS3, Xbox 360)
Der Name ist zwar der altbekannte, Dinosaurier gibt es auch immer noch, die grundsätzliche Story ist allerdings eine komplett andere - wer auf eine inhaltliche Fortsetzung gehofft hatte, wird somit enttäuscht. Die Hauptrolle übernimmt ein gewisser Joseph Turok - ehemals Mitglied der Kommandotruppe Wolf Pack und jetzt zusammen mit den neuen Kollegen der Special Forces auf dem Weg zu einem geheimnisvollen Planeten, auf dem er einen Kriegsverbrecher festnehmen soll. Was dann passiert, ist die typische 08/15-Action-Formel: Das Raumschiff stürzt ab, der Planet ist ein Hort mysteriöser Genexperimente - und ehe man sich versieht, darf durch den Dschungel marschiert und abwechselnd mit feindlichen Soldaten oder Riesenechsen gekämpft werden.

Inhalt:
  1. Spieletest: Turok - Dinosaurier sind nicht totzukriegen
  2. Spieletest: Turok - Dinosaurier sind nicht totzukriegen

Turok
Turok
Joseph Turok stehen dafür die typischen Schießprügel eines Ego-Shooters zur Verfügung, allerdings darf auch zu Pfeil und Bogen oder zum Messer gegriffen werden. Und während Letzteres in Actionspielen meist nur eine Notlösung auf Grund fehlender Munition ist, bietet es sich hier fast als optimales Vorgehen an - den Dinosauriern die Kehle durchzuschneiden ist oft die effektivste Methode, um sie sich vom Hals zu schaffen.

Leider hat man sich im Entwicklerteam allerdings recht wenige Gedanken darüber gemacht, wie nach dem optisch durchaus spektakulären Auftritt der ersten Riesenechsen der Spannungsfaden aufrechtgehalten werden könnte; Turok wirkt stellenweise ähnlich plump und ideenlos wie der neue Rambo-Film. Ist die eine Dinohorde erledigt, folgt sofort die nächste, wurde der erste Soldatentrupp niedergemäht, kann man sich sicher sein, den folgenden schon in wenigen Sekunden auf den linearen Wegen vor sich zu haben. Das zehrt umso mehr an der Motivation, da die Speicherpunkte alles andere als fair verteilt wurden; wer die monotonen, minutenlangen Hordenkämpfe mehrfach durchleben muss, wird sich irgendwann nicht mehr wirklich um das Schicksal von Joseph Turok scheren.

Spieletest: Turok - Dinosaurier sind nicht totzukriegen 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€
  2. 18,19€
  3. 4,44€
  4. 59,49€

Langsamspieler 20. Feb 2009

Nun, ich bin nicht so schnell im Töten und versuche langsam zum Ziel zu kommen. Das wird...

wasgedn 11. Mär 2008

OIDA ! Der IMBA schlägt zu ;). Wird es auch ein Bezahl/Premiumaccountsystem geben...

stuffradio 11. Mär 2008

Das passt doch sehr gut für Pc spieler:Keine story, aber möglichst viele töten.Die haben...

auwei 10. Mär 2008

Ach Crysis kann man auch spielen? Mir ja was ganz neues...

der 80s Actionheld 10. Mär 2008

Tja, es gibt eben Leute, die wollen auch wirklich mal wieder einen Actionfilm sehen und...


Folgen Sie uns
       


Sony Xperia XZ2 Compact - Test

Sony hat wieder ein Oberklasse-Smartphone geschrumpft: Das Xperia XZ2 Compact hat leistungsfähige Hardware, eine bessere Kamera und passt bequem in eine Hosentasche.

Sony Xperia XZ2 Compact - Test Video aufrufen
Datenschutz-Grundverordnung: Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen
Datenschutz-Grundverordnung
Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen

Ab dem 25. Mai gilt europaweit ein neues Datenschutz-Gesetz, das für Unternehmen neue rechtliche Verpflichtungen schafft. Trotz der nahenden Frist sind viele IT-Firmen schlecht vorbereitet. Wir erklären, was auf Geschäftsführung und Admins zukommt.
Von Jan Weisensee

  1. IT-Konzerne Merkel kritisiert Pläne für europäische Digitalsteuer
  2. EU-Kommission Mehr Transparenz für Suchmaschinen und Online-Plattformen
  3. 2019 Schweiz beginnt UKW-Abschaltung

Kailh KS-Switch im Test: Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue
Kailh KS-Switch im Test
Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue

Der chinesische Hersteller Kailh fertigt seit fast 30 Jahren verschiedenste Arten von Schaltern, unter anderem auch Klone von Cherry-MX-Switches für Tastaturen. Der KS-Switch mit goldenem Stempel und markantem Klick ist dabei die bessere Alternative zu Cherrys eigenem MX Blue, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple-Patent Krümel sollen Macbook-Tastatur nicht mehr stören
  2. Tastaturen Matias bringt Alternative zum Apple Wired Keyboard
  3. Rubberdome-Tastaturen im Test Das Gummi ist nicht dein Feind

Kryptographie: Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator
Kryptographie
Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator

Einer der schwerwiegendsten Fehler in der Geschichte der Kryptographie beschäftigte vor zehn Jahren Nutzer der Debian-Distribution. Wenn man danach sucht, findet man noch heute vereinzelt verwundbare Schlüssel.
Von Hanno Böck


      •  /