Abo
  • Services:

Muttergesellschaft von Eidos zieht Notbremse

Entlassungen, Umzug und Umstrukturierungen bei SCi

"Unsere Qualität unterschreitet akzeptable Standards" - es gibt nicht viele Firmenchefs, die derartige Sätze sagen. Phil Rogers, CEO des englischen Spielekonzerns SCi Entertainment, geht kritisch mit seiner Firma ins Gericht. Das scheint auch nötig, denn die veröffentlichten Geschäftszahlen sind schlecht.

Artikel veröffentlicht am ,

Rund 106,4 Millionen Euro Verlust hat SCi, die Muttergesellschaft von Eidos, im zweiten Halbjahr 2007 gemacht. Und das, obwohl in diesem Zeitraum die Bilanzierung des Megasellers Tomb Raider Anniversary anstand, das Spiel auf weiteren Plattformen rauskam und Eidos auch den Big-Bugdet-Titel Kane & Lynch veröffentlichte. Der konnte allerdings qualitativ nicht ganz überzeugen und habe deshalb, so Rogers, mit angeblich 1,4 Millionen weltweit verkauften Einheiten auch die kommerziellen Erwartungen enttäuscht.

Stellenmarkt
  1. Hannoversche Informations­technologien AöR, Hannover
  2. Landeshauptstadt München, München

Die Zahlen gab der neue SCi-Chef Phil Rogers in einer Stellungnahme bekannt. Dabei wies er auf weitere Missstände in seiner Firma hin: "Durch enttäuschende Spieleentwicklung und die Arbeit in ineffektiven Strukturen scheitern wir daran, Gewinne zu realisieren, wie dies unsere kreativen Fähigkeiten und unsere Aktionäre verlangen."

Für die Zukunft will Rogers bei SCi Entertainment unter anderem die Produktqualität deutlich verbessern und so auch für höhere Verkaufszahlen sorgen. Die bislang eng an der Firmenzentrale orientierte Struktur des Unternehmens soll zugunsten eines Studiomodells abgelöst werden. Das gibt den Entwicklerteams mehr Kontrolle über ihre Arbeit und sorgt für bessere Spiele in den wichtigsten Reihen der Firma - was Fans beispielsweise von Tomb Raider, Hitman und Deus Ex freuen wird. Unter der neuen Marke "Eidos Play" will Rogers außerdem künftig im Markt der Casual- und Mobile-Titel mitmischen.

Es gibt aber auch Einschnitte, die richtig wehtun: So will SCi die Belegschaft um rund 200 Mitarbeiter auf dann etwa 800 verringern und Abteilungen wie die Lokalisierung oder die Qualitätssicherung (QA) von London ins kanadische Montreal verlagern. Außerdem beendet Rogers 14 derzeit in der Entwicklung befindliche Projekte - wegen zu geringer Erfolgsaussichten.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 16,99€
  2. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

M.Kessel 06. Mär 2008

JoWood ist eine der Firmen, von denen ich in Zukunft gar nichts mehr kaufen werde...

M.Kessel 06. Mär 2008

Nein. Eidos hat nur eine quasi nicht existierende QA. Die haben Klopfer auf den Markt...

huahuahua 04. Mär 2008

Wenn Unternehmen, welche fette Gewinne erwirtschaften, Massenentlassungen ankündigen, um...

ThadMiller 04. Mär 2008

Kommt drauf an mit was sie Vergleiche ziehen: "dass Microsoft 5.2 Millionen Halo 3...

Lynch 02. Mär 2008

Ich habs mit nem Kollegen im Co-op an einer Konsole durchgezockt, und muss sagen wir...


Folgen Sie uns
       


E3 2018, wenig Hardware, mehr Spiele - Livestream

Neue Hardware (PC, Konsolen, Handhelds) sind auf der diesjährigen E3 in Los Angeles wohl nicht zu erwarten, oder doch? Diese und andere spannende Fragen zur Messe diskutieren die Golem.de-Redakteure Peter Steinlechner und Michael Wieczorek im Livestream.

E3 2018, wenig Hardware, mehr Spiele - Livestream Video aufrufen
Sun to Liquid: Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird
Sun to Liquid
Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird

Wasser, Kohlendioxid und Sonnenlicht ergeben: Treibstoff. In Spanien wird eine Anlage in Betrieb genommen, in der mit Hilfe von Sonnenlicht eine Vorstufe für synthetisches Kerosin erzeugt oder Wasserstoff gewonnen wird. Ein Projektverantwortlicher vom DLR hat uns erklärt, warum die Forschung an Brennstoffen trotz Energiewende sinnvoll ist.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Deep Sea Mining Deep Green holte Manganknollen vom Meeresgrund
  2. Klimaschutz Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
  3. Physik Maserlicht aus Diamant

Anthem angespielt: Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall
Anthem angespielt
Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall

E3 2018 Eine interessante Welt, schicke Grafik und ein erstaunlich gutes Fluggefühl: Golem.de hat das Actionrollenspiel Anthem von Bioware ausprobiert.

  1. Dying Light 2 Stadtentwicklung mit Schwung
  2. E3 2018 Eindrücke, Analysen und Zuschauerfragen
  3. Control Remedy Entertainment mit übersinnlichen Räumen

Hacker: Was ist eigentlich ein Exploit?
Hacker
Was ist eigentlich ein Exploit?

In Hollywoodfilmen haben Hacker mit Sturmmasken ein ganzes Arsenal von Zero-Day-Exploits, und auch sonst scheinen die kleinen Programme mehr und mehr als zentraler Begriff der IT-Sicherheit verstanden zu werden. Der Hacker Thomas Dullien hingegen versucht sich an einem theoretischen Modell eines Exploits.
Von Hauke Gierow

  1. IoT Foscam beseitigt Exploit-Kette in Kameras
  2. Project Capillary Google verschlüsselt Pushbenachrichtigungen Ende-zu-Ende
  3. My Heritage DNA-Dienst bestätigt Datenleck von 92 Millionen Accounts

    •  /