Abo
  • Services:

BlackBerry mit Hoch- und Querformatbedienung

Verschiedene Funktionen für die horizontale bzw. die vertikale Lage

BlackBerry-Hersteller Research in Motion (RIM) hat beim US-amerikanischen Patentamt einen Patentantrag für ein Mobiltelefon eingereicht, das seine Funktionen je nach Lage des Geräts anzeigt. Hält der Nutzer das Gerät horizontal, so stehen ihm eine Tastatur und die üblicherweise damit verbundenen Programme zur Verfügung. Dreht er es um 90 Grad, erscheinen im Display ganz andere Funktionen.

Artikel veröffentlicht am , yg

RIM-Patentantrag
RIM-Patentantrag
Das Gerät unterscheidet per Lagesensor zwischen horizontaler und vertikaler Lage. Nur wenn der Anwender das Smartphone im Querformat hält, steht die Tastatur zur Verfügung. RIM bezeichnet dies als "Querformatsmodus". In diesem Modus hat der Nutzer Zugriff auf Funktionen wie E-Mails schreiben und senden oder Word-Dokumente bearbeiten. Hier sollen sich alle Programme versammeln, bei denen in der Regel eine Tastatur eingesetzt wird.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Hildesheim
  2. transact Elektronische Zahlungssysteme GmbH dba. epay, Planegg / Martinsried bei München

RIM-Patentantrag
RIM-Patentantrag
Wird das Gerät horizontal gehalten, steht die Tastatur nicht zur Verfügung. Wann sich das Mobiltelefon im horizontalen Modus befindet, wird anhand der Lage des Displays bestimmt. Befindet sich das Display im Hochformat, so spricht RIM vom "Hochformatsmodus." Typischerweise stehen hier Funktionen wie Telefonieren und das Lesen von Dokumenten und E-Mails im Vordergrund.

Da sich bereits zahlreiche Smartphones auf dem Markt befinden, die ein vergleichbares Gehäusedesign und eine ähnliche Bedienung aufweisen, ist eher fraglich, ob RIM das Patent zugesprochen bekommt. Der Patentantrag mit der

wurde Ende August 2006 eingereicht. Bislang hat RIM aber kein Gerät mit einem solchen Bedienkonzept auf den Markt gebracht.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Far Cry 5, Skyrim Special Edition, Tekken 7, The Witcher 3, Ghost Recon Wildlands...
  2. (u. a. Conjuring 2, Hacksaw Ridge, Snowden, The Accountant)
  3. (u. a. Steelseries Arctis 5 Headset 79,90€, VU+Solo 2 SAT-Receiver 164,90€, Intenso 960-GB-SSD...
  4. (heute u. a. UHD-Fernseher von Samsung, Kameraobjektive, Büro- und Gamingstühle, Produkte von TP...

moment 29. Feb 2008

na dann lass uns wenigstens das miese, einseitige, rückständische, schwache...

coroner 29. Feb 2008

Ähm, das Qbowl hat doch genau die gleiche Bedienweise, außer dass softwaremäßig die...


Folgen Sie uns
       


Chuwi Higame im Test

Auf Indiegogo hat das Chuwi Higame bereits mehr als 400.000 US-Dollar erhalten. Der Mini-PC hat dank Kaby Lake G auch das Potenzial zu einem kleinen Multimediawürfel. Allerdings nerven die Lautstärke und ein paar Treiberprobleme.

Chuwi Higame im Test Video aufrufen
Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
  3. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten

Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

    •  /