Abo
  • IT-Karriere:

Paramount beendet HD-DVD-Produktion

Auch Dreamworks kommt aus seinem Exklusivvertrag

Paramount stellt laut US-Medienberichten seine HD-DVD-Produktion ein - dies gilt auch für das Tochterunternehmen Dreamworks, das bis vor kurzem noch durch einen Exklusivvertrag gebunden war. Ein Teil der bereits angekündigten HD-DVD-Filme wird demnach nicht mehr auf den Markt kommen.

Artikel veröffentlicht am ,

Laut einer Meldung des Hollywood Reporter werden in den USA nur zwei HD-DVDs aus dem Hause Paramount Home Entertainment erscheinen: "Things We Lost in the Fire" und "Into the Wild", beide sind für den 4. März 2008 angekündigt.

Stellenmarkt
  1. C&A Mode GmbH & Co. KG, Düsseldorf
  2. Haufe Group, Freiburg

Dem High Def Digest zufolge sollten im März und April eigentlich noch "The Jack Ryan Collection", "The Kite Runner", "Sweeney Todd: The Demon Barber of Fleet Street" und "There Will Be Blood" erscheinen, die damit nun alle abgesagt wurden.

Zudem habe Paramount mittlerweile bestätigt, dass auch DreamWorks Animation seine HD-DVD-Unterstützung einstelle - und dass die in den USA für den 11. März 2008 angekündigte HD-DVD-Version des "Bee Movie" ebenfalls nicht mehr kommen wird.

Wie der Hollywood Reporter berichtet, könnte Paramount im Sommer mit ersten Blu-ray-Filmen aufwarten. Bis dahin würden die Filme nur noch auf herkömmlichen DVDs veröffentlicht.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-81%) 3,75€
  2. 2,19€
  3. 1,72€
  4. 3,74€

MikeU 17. Sep 2008

Also vorweg ich bin HD-DVD Fanboy. Wenn das weiter so geht muss ich ans äußerste greifen...

righty 02. Mär 2008

also, wer so dumm war sich ein hd-dvd-player am anfang der entwicklung zu kaufen ist...

Andreas Heitmann 29. Feb 2008

Ja, aber nur in der X-Rated-Fassung Uncut Special Unrated Master Gold Edition mit...

amdpc 29. Feb 2008

Ja stimmt eigendlich hat ja die HD DVD auch ne geile Quali, z.b:300 hätt ich mir gern...

ipmul 29. Feb 2008

ich fürchte, der flamewar dazu ist noch laange nicht vorbei. die diskussionen, welches...


Folgen Sie uns
       


Timex Data Link ausprobiert

Die Data Link wurde von Timex und Microsoft entwickelt und ist eine der ersten Smartwatches. Anlässlich des 25-jährigen Jubiläums haben wir uns die Uhr genauer angeschaut - und über einen alten PC mit Röhrenmonitor programmiert.

Timex Data Link ausprobiert Video aufrufen
In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

Kickstarter: Scheitern in aller Öffentlichkeit
Kickstarter
Scheitern in aller Öffentlichkeit

Kickstarter ermöglicht es kleinen Indie-Teams, die Entwicklung ihres Spiels zu finanzieren. Doch Geld allein ist nicht genug, um alle Probleme der Spieleentwicklung zu lösen. Und was, wenn das Geld ausgeht?
Ein Bericht von Daniel Ziegener

  1. Killerwhale Games Verdacht auf Betrug beim Kickstarter-Erfolgsspiel Raw
  2. The Farm 51 Chernobylite braucht Geld für akkurates Atomkraftwerk
  3. E-Pad Neues Android-Tablet mit E-Paper-Display und Stift

In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
In eigener Sache
Golem.de bietet Seminar zu TLS an

Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

  1. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  2. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?
  3. In eigener Sache Was du schon immer über Kubernetes wissen wolltest

    •  /