Paramount beendet HD-DVD-Produktion

Auch Dreamworks kommt aus seinem Exklusivvertrag

Paramount stellt laut US-Medienberichten seine HD-DVD-Produktion ein - dies gilt auch für das Tochterunternehmen Dreamworks, das bis vor kurzem noch durch einen Exklusivvertrag gebunden war. Ein Teil der bereits angekündigten HD-DVD-Filme wird demnach nicht mehr auf den Markt kommen.

Artikel veröffentlicht am ,

Laut einer Meldung des Hollywood Reporter werden in den USA nur zwei HD-DVDs aus dem Hause Paramount Home Entertainment erscheinen: "Things We Lost in the Fire" und "Into the Wild", beide sind für den 4. März 2008 angekündigt.

Stellenmarkt
  1. (Junior) Inhouse IT - Consultant (m/w/d)
    Nordwest Industrie Group GmbH, Bundesweit
  2. Algorithm Engineer Java (w/m/d)
    CAS Software AG, Karlsruhe
Detailsuche

Dem High Def Digest zufolge sollten im März und April eigentlich noch "The Jack Ryan Collection", "The Kite Runner", "Sweeney Todd: The Demon Barber of Fleet Street" und "There Will Be Blood" erscheinen, die damit nun alle abgesagt wurden.

Zudem habe Paramount mittlerweile bestätigt, dass auch DreamWorks Animation seine HD-DVD-Unterstützung einstelle - und dass die in den USA für den 11. März 2008 angekündigte HD-DVD-Version des "Bee Movie" ebenfalls nicht mehr kommen wird.

Wie der Hollywood Reporter berichtet, könnte Paramount im Sommer mit ersten Blu-ray-Filmen aufwarten. Bis dahin würden die Filme nur noch auf herkömmlichen DVDs veröffentlicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


MikeU 17. Sep 2008

Also vorweg ich bin HD-DVD Fanboy. Wenn das weiter so geht muss ich ans äußerste greifen...

righty 02. Mär 2008

also, wer so dumm war sich ein hd-dvd-player am anfang der entwicklung zu kaufen ist...

Andreas Heitmann 29. Feb 2008

Ja, aber nur in der X-Rated-Fassung Uncut Special Unrated Master Gold Edition mit...

amdpc 29. Feb 2008

Ja stimmt eigendlich hat ja die HD DVD auch ne geile Quali, z.b:300 hätt ich mir gern...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Sennheiser TV Clear Set im Test
Eine teure Lösung für ein spezielles Problem

Mit den Hörstöpseln TV Clear Set von Sennheiser sollen Dialoge im TV besser zu verstehen sein. Das klappt sehr gut.
Ein Test von Ingo Pakalski

Sennheiser TV Clear Set im Test: Eine teure Lösung für ein spezielles Problem
Artikel
  1. Klage gegen Datenschutzaufsicht: Bundeskriminalamt weigert sich, Funkzellendaten zu löschen
    Klage gegen Datenschutzaufsicht
    Bundeskriminalamt weigert sich, Funkzellendaten zu löschen

    Das BKA will gesammelte Überwachungsdaten nicht löschen müssen. Deswegen klagt die Polizei gegen einen Bescheid des obersten Datenschützers.
    Eine Exklusivmeldung von Lennart Mühlenmeier

  2. Elektroauto: VW ID.2 X soll 400 km weit fahren
    Elektroauto
    VW ID.2 X soll 400 km weit fahren

    Volkswagen will angeblich den ID.2 X als kompaktes E-SUV positionieren und mit einer respektablen Reichweite ausstatten.

  3. The Super Mario Bros Movie: Chris Pratt spricht Mario im ersten Filmtrailer
    The Super Mario Bros Movie
    Chris Pratt spricht Mario im ersten Filmtrailer

    Im kommenden Film um Super Mario spricht Chris Pratt nicht mit italienischem Akzent. Mit dabei ist auch Jack Black als Bowser.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: Gigabyte RTX 3090 Ti 1.099€, Sapphire RX 6900 XT 834,99€, KF DDR5-5600 16GB 99,39€, Logitech Gaming-Maus 69,99€, MSI Curved 27" WQHD 165Hz 289€ • AMD Ryzen 7 5800X3D 429€ • Need for Speed Unbound vorbestellbar • PS5 bestellbar • 3 Spiele für 49€ [Werbung]
    •  /