Abo
  • Services:

Canon steigt in LCD-Produktion ein

Kommt die Komplettübernahme?

Canon ist für seine Kameras, die Drucker und seine Bürotechnik bekannt, doch nun will das Unternehmen auch in die Herstellung von LCDs einsteigen. Dazu erwarb das japanische Unternehmen 24,9 Prozent der Anteile an Hitachi Displays.

Artikel veröffentlicht am ,

Einen Canon-Fernseher oder entsprechende Computerdisplays wird es jedoch so schnell vermutlich nicht geben. Canon plant, künftig mit seiner Neuerwerbung den Display-Bedarf für seine bisherigen Produkte zu decken. So sollen bald für die Digitalkameras, Camcorder und für die Displays an Geräten der Büroelektronik Hitachi-Displays sitzen.

Stellenmarkt
  1. Software AG, verschiedene Standorte
  2. Fraunhofer-Institut für Software- und Systemtechnik ISST, Dortmund

Canon musste diese Teile bisher mangels eigener Fertigung von Zulieferern beziehen und war von deren Lieferfähigkeit und deren Preisen und Lizenzpolitik abhängig. Dies ist bei anderen Kameraherstellern nicht anders gewesen.

Panasonic und Canon hatten im Dezember 2007 mitgeteilt, dass sie jeweils 24,9 Prozent der Anteile an Hitachi Displays übernehmen wollen. Diese Transaktion fand bisher jedoch noch nicht statt. Hitachi Displays gehört bislang dem namensstiftenden Unternehmen allein.

Nun überlegt Canon, ob man die Panasonic-Anteile lieber selbst oder gar das ganze Unternehmen Hitachi Displays übernehmen soll. Hitachi will eine Minderheitsbeteiligung von mindestens 10 Prozent behalten.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 32,99€
  2. 49,86€
  3. 32,95€

DexterF 29. Feb 2008

Das SED-Phantom geht sogar schon seit 2004 um. Das Problem ist, dass die LAger voll von...


Folgen Sie uns
       


HMD zeigt das Nokia 210 (MWC 2019)

Das Nokia 210 ist ein 2,5G Featurephone.

HMD zeigt das Nokia 210 (MWC 2019) Video aufrufen
Christchurch: Wie umgehen mit Terrorvideos im Netz?
Christchurch
Wie umgehen mit Terrorvideos im Netz?

Ein Video des Terroranschlags von Christchurch ist aus dem Internet kaum noch wegzubekommen. Das gibt denjenigen neue Argumente, die auch gegen Terrorinhalte im Netz Uploadfilter einsetzen wollen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Urheberrechtsreform Startups sollen von Uploadfiltern ausgenommen werden
  2. EU-Urheberrechtsreform Die Uploadfilter sollen doch noch kommen
  3. Uploadfilter Openstreetmap schwärzt Karten aus Protest

Thyssen-Krupp Testturm Rottweil: Herr Fetzer parkt die Aufzugkabine um
Thyssen-Krupp Testturm Rottweil
Herr Fetzer parkt die Aufzugkabine um

Ohne Aufzüge gäbe es keine Hochhäuser. Aber inzwischen sind Wolkenkratzer zu hoch für herkömmliche Systeme. Thyssen-Krupp testet derzeit einen neuartigen Aufzug, der beliebig hoch fahren kann. Inspiriert ist er vom Paternoster und dem Transrapid. Wir waren im Testturm.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Ceramic Speed Hätte, hätte - Fahrrad ohne Kette
  2. Geheimdienste und Bundeswehr Masterstudiengang für Staatshacker gestartet
  3. Sonitus Technologies Zahnmikrofon sorgt für klare Kommunikation

Verschlüsselung: Die meisten Nutzer brauchen kein VPN
Verschlüsselung
Die meisten Nutzer brauchen kein VPN

VPN-Anbieter werben aggressiv und preisen ihre Produkte als Allheilmittel in Sachen Sicherheit an. Doch im modernen Internet nützen sie wenig und bringen oft sogar Gefahren mit sich.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Wintun Wireguard-Entwickler bauen freien TUN-Treiber für Windows
  2. Security Wireguard-VPN für MacOS erschienen
  3. Security Wireguard-VPN für iOS verfügbar

    •  /