Abo
  • IT-Karriere:

CeBIT 2008 soll von Streiks weitgehend verschont werden

Hannovers Nahverkehr wird nur von 3:00 bis 7:00 Uhr bestreikt

Verdi will die CeBIT-Besucher weitgehend von Streiks verschont lassen. Zwar soll am 4. März 2008 der Nahverkehr in Hannover bestreikt werden, ab 7:00 Uhr morgens soll der Betrieb aber wieder aufgenommen werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Verdi hat für den kommenden Dienstag, den 4. März 2008, in Niedersachsen zu einem ganztägigen Warnstreik aufgerufen. Die CeBIT 2008 soll von dem Arbeitskampf aber weitgehend verschont werden. Die Beschäftigten des hannoverschen Nahverkehrsbetriebs Üstra werden laut Verdi nur von Dienstbeginn um 3:00 Uhr bis morgens um 7:00 Uhr streiken.

Stellenmarkt
  1. IServ GmbH, Nordrhein-Westfalen
  2. Star Cooperation GmbH, Böblingen

Durch den vierstündigen Warnstreik wird es nach Wiederaufnahme des Verkehrs um 7:00 Uhr laut Verdi allerdings zu Verzögerungen kommen. Das zu befürchtende Chaos bei einem weitgehenden Stillstand von Hannovers Nahverkehr zur CeBIT 2008 dürfte damit aber wohl nicht eintreten.

Das Entgegenkommen verbindet Verdi-Landesleiter Siegfried Sauer allerdings mit einer klaren Erwartung an den Kommunalen Arbeitgeberverband (KAV): "Wir fordern die kommunalen Arbeitgeber auf, sich von ihrer Absicht einer Arbeitszeitverlängerung zu verabschieden. Sie müssen dafür sorgen, dass der niedersächsische Tarifvertrag für den Nahverkehr an den Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes angekoppelt wird. Wir hoffen, dass auch Hannovers Oberbürgermeister und der Regionspräsident dieses Zeichen verstehen."



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. (-20%) 23,99€
  3. 0,49€

Troller 29. Feb 2008

Dummer Poster den eh keiner dort haben will!!

;:: 29. Feb 2008

deinem kommentar nach, betrifft es scheinbar eher dich


Folgen Sie uns
       


Cowboy Pedelec ausprobiert

Sportlich und minimalistisch - das Cowboy Pedelec ist jetzt auch in Deutschland verfügbar.

Cowboy Pedelec ausprobiert Video aufrufen
Black Mirror Staffel 5: Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten
Black Mirror Staffel 5
Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten

Black Mirror zeigt in der neuen Staffel noch alltagsnäher als bisher, wie heutige Technologien das Leben in der Zukunft katastrophal auf den Kopf stellen könnten. Dabei greift die Serie auch aktuelle Diskussionen auf und zeigt mitunter, was bereits im heutigen Alltag schiefläuft - ein Meisterwerk! Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Streaming Netflix testet an Instagram erinnernden News-Feed
  2. Start von Disney+ Netflix wird nicht dauerhaft alle Disney-Inhalte verlieren
  3. Videostreaming Netflix will Zuschauerzahlen nicht länger geheim halten

Projektmanagement: An der falschen Stelle automatisiert
Projektmanagement
An der falschen Stelle automatisiert

Kommunikationstools und künstliche Intelligenz sollen dabei helfen, dass IT-Projekte besser und schneller fertig werden. Demnächst sollen sie sogar Posten wie den des Projektmanagers überflüssig machen. Doch das wird voraussichtlich nicht passieren.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    Digitaler Knoten 4.0: Auto und Ampel im Austausch
    Digitaler Knoten 4.0
    Auto und Ampel im Austausch

    Auf der Autobahn klappt das autonome Fahren schon recht gut. In der Stadt brauchen die Autos jedoch Unterstützung. In Braunschweig testet das DLR die Vernetzung von Autos und Infrastruktur, damit die autonom fahrenden Autos im fließenden Verkehr links abbiegen können.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. LTE-V2X vs. WLAN 802.11p Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
    2. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
    3. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

      •  /