Abo
  • Services:

Vista SP1: Verwirrung um Veröffentlichungstermin

Kommt das Service Pack 1 für Windows Vista am 18. März 2008?

Unklarheit herrscht derzeit darüber, wann Kunden mit der Bereitstellung des Service Pack 1 (SP1) für Windows Vista rechnen können. Von Microsoft heißt es einerseits, dass es keinen festen Termin gibt, andererseits nennt der Konzern gegenüber seinen Kunden den 18. März 2008 als Erscheinungsdatum.

Artikel veröffentlicht am ,

Eine Golem.de vorliegende Antwort von Microsofts Privatkunden-Support vom 27. Februar 2008 bestätigt bisherige Angaben, wonach das Service Pack 1 für Windows Vista am 18. März 2008 im Download-Center von Microsoft zur Verfügung stehen wird. Die Verteilung über die Update-Funktion des Betriebssystems startet dann am 18. April 2008. Demnach ist lediglich nicht bekannt, wann eine DVD mit dem Service Pack 1 erscheinen wird.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Hanau
  2. DZ PRIVATBANK S.A., Luxemburg

Noch am 26. Februar 2008 hatte Microsoft gegenüber Pressevertretern dementiert, dass es einen festen Verfügbarkeitstermin für das Service Pack 1 gebe. Dieses Dementi wurde von der für den Windows-Bereich zuständigen Pressesprecherin bei Microsoft Deutschland am gleichen Tag gegenüber Golem.de ein weiteres Mal bekräftigt. Microsoft warte derzeit darauf, dass Hardware-Treiber angepasst werden, damit sich diese mit dem Service Pack 1 für Windows Vista vertragen. Erst wenn diese Arbeiten beendet sind, soll das bereits fertige Service Pack 1 erscheinen.

Welche der beiden Aussagen der Wahrheit entsprechen, ist derzeit nicht festzustellen. Somit bleibt nur, den 18. März 2008 abzuwarten, um zu erfahren, welche der beiden Microsoft-Angaben sich als korrekt erweisen wird. Mitte Februar 2008 hatte das Microsoft-Hauptquartier in den USA verkündet, dass Nutzer das Service Pack 1 für Windows Vista unter anderem in deutscher Sprache Mitte März 2008 werden herunterladen können. In einem umfangreichen Artikel liefert Golem.de technische Hintergründe zum Service Pack 1 für Windows Vista.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-68%) 15,99€
  2. (-8%) 54,99€

Horst Fischer 28. Feb 2008

Die Erfahrung hat gezeigt, dass man auf Microsoft Patches keinen Pfifferling geben...

dupa@hal2000.info 28. Feb 2008

Vielleicht ist der Kaffee schuld keine Ahnung, das Herz verkraftet das aber ganz gut...

Fred123 28. Feb 2008

Software fehlerhaft, Patch fehlerhaft, und das Datum stimmt auch nicht.

ChriDDel 28. Feb 2008

Könnte dran liegen, dass das SP1 schon längst fertig ist und auch von MSDN und Technet...

XP User for ever 28. Feb 2008

18. März 2008 ....und danach will ich nichts mehr vom Sinnfreien Vista hören ist ja...


Folgen Sie uns
       


Sony Xperia 1 - Hands on (MWC 2019)

Das Xperia 1 ist Sonys neues Oberklasse-Smartphone. Es ist das erste Xperia-Smartphone mit einer Triple-Kamera. Das Display im 21:9-Format sorgt für ein schmales Gehäuse. Im Juni 2019 soll das Xperia 1 zum Preis von 950 Euro erscheinen.

Sony Xperia 1 - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Mobile Bezahldienste: Wie sicher sind Apple Pay und Google Pay?
Mobile Bezahldienste
Wie sicher sind Apple Pay und Google Pay?

Die Zahlungsdienste Apple Pay und Google Pay sind nach Ansicht von Experten sicherer als klassische Kreditkarten. In der täglichen Praxis schneidet ein Dienst etwas besser ab. Einige Haftungsfragen sind aber noch juristisch ungeklärt.
Von Andreas Maisch

  1. Anzeige Was Drittanbieter beim Open Banking beachten müssen
  2. Finanzdienstleister Wirecard sieht kein Fehlverhalten
  3. Fintech Wirecard wird zur Smartphone-Bank

Pauschallizenzen: CDU will ihre eigenen Uploadfilter verhindern
Pauschallizenzen
CDU will ihre eigenen Uploadfilter verhindern

Absurder Vorschlag aus der CDU: Anstatt die Urheberrechtsreform auf EU-Ebene zu verändern oder zu stoppen, soll nun der "Mist" von Axel Voss in Deutschland völlig umgekrempelt werden. Nur "pures Wahlkampfgetöse" vor den Europawahlen, wie die Opposition meint?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Europawahlen Facebook will mit dpa Falschnachrichten bekämpfen
  2. Urheberrecht Europas IT-Firmen und Bibliotheken gegen Uploadfilter
  3. Uploadfilter Fast 5 Millionen Unterschriften gegen Urheberrechtsreform

Überwachung: Wenn die Firma heimlich ihre Mitarbeiter ausspioniert
Überwachung
Wenn die Firma heimlich ihre Mitarbeiter ausspioniert

Videokameras, Wanzen, GPS-Tracker, Keylogger - es gibt viele Möglichkeiten, mit denen Firmen Mitarbeiter kontrollieren können. Nicht wenige tun das auch und werden dafür mitunter bestraft. Manchmal kommen sie aber selbst mit heimlichen Überwachungsaktionen durch. Es kommt auf die Gründe an.
Von Harald Büring

  1. Österreich Bundesheer soll mehr Daten bekommen
  2. Datenschutz Chinesische Kameraüberwachung hält Bus-Werbung für Fußgänger
  3. Überwachung Infosystem über Funkzellenabfragen in Berlin gestartet

    •  /