• IT-Karriere:
  • Services:

Streikchaos am ersten CeBIT-Tag?

Verdi will Hannovers Nahverkehr bestreiken

Am ersten Tag der CeBIT droht ein Streikchaos. Die Gewerkschaft Verdi hat die Beschäftigen des öffentlichen Dienstes für Dienstag, den 4. März 2008, zu einem ganztägigen Warnstreik aufgerufen, was ausdrücklich auch die Beschäftigten in den Nahverkehrsbetrieben mit einschließt. Um 11 Uhr ist in Hannover eine Kundgebung mit Verdi-Chef Frank Bsirske geplant.

Artikel veröffentlicht am ,

Ob die CeBIT-Besucher unter dem Arbeitskampf im öffentlichen Dienst werden leiden müssen, ist allerdings noch nicht entschieden. Der Vorstand der Üstra, der Hannoverschen Verkehrsbetriebe, versucht nach eigenen Angaben, einen Streik in Hannovers Nahverkehr zur CeBIT durch Gespräche mit Verdi abzuwenden.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Ostfildern
  2. Hays AG, Bielefeld

Die Gewerkschaft gibt sich derweil unversöhnlich und wirft den Arbeitgebern des Bundes und der Kommunen vor, "auf stur geschaltet zu haben". Siegfried Sauer, Verdi-Landesleiter in Niedersachsen, spricht von einer "verschärften Provokation", die von den Mitarbeitern "als Kampfansage verstanden" werde.

Der Üstra-Vorstand bedauert, dass durch den drohenden Streik die wichtigste Wirtschaftsveranstaltung Hannovers zum Schauplatz von Tarifauseinandersetzungen gemacht werden soll. Die Üstra will ihre Fahrgäste über mögliche Einschränkungen des Verkehrsangebots am ersten CeBIT-Tag informieren.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 53,99€
  2. 26,99€
  3. 4,26€
  4. (-28%) 17,99€

auch... 28. Feb 2008

Wer Ironie nicht erkennt muss nicht zwangslaeufig andere Leute beleidigen.

Youssarian 28. Feb 2008

Wer eine Karte braucht, um auf das Messegelände zu kommen, ist erbärmlich einfallslos.

blah 28. Feb 2008

RRichtig Pünktlichkeit fordern! Nein es gibt keinen Verkehr auf der Welt nur den ÖPNV, so...


Folgen Sie uns
       


Blackmagic Pocket Cinema Camera 6k im Test

Die neue Pocket Cinema Camera 6k von Blackmagicdesign hat nur wenig mit DSLR-Kameras gemein. Die Kamera liefert Highend-Qualität, erfordert aber entsprechendes Profiwissen - und wir vermissen einige Funktionen.

Blackmagic Pocket Cinema Camera 6k im Test Video aufrufen
Amazon Echo Studio im Test: Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher
Amazon Echo Studio im Test
Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher

Mit dem Echo Studio bringt Amazon seinen teuersten Alexa-Lautsprecher auf den Markt. Dennoch ist er deutlich günstiger als Apples Homepod, liefert aber einen besseren Klang. Und das ist längst nicht alles.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Amazons Heimkino-Funktion Echo-Lautsprecher drahtlos mit Fire-TV-Geräten verbinden
  2. Echo Flex Amazons preiswertester Alexa-Lautsprecher
  3. Amazons Alexa-Lautsprecher Echo Dot hat ein LED-Display - Echo soll besser klingen

Nitrokey und Somu im Test: Zwei Fido-Sticks für alle Fälle
Nitrokey und Somu im Test
Zwei Fido-Sticks für alle Fälle

Sie sind winzig und groß, sorgen für mehr Sicherheit bei der Anmeldung per Webauthn und können gepatcht werden: Die in Kürze erscheinenden Fido-Sticks von Nitrokey und Solokeys machen so manches besser als die Konkurrenz von Google und Yubico. Golem.de konnte bereits vorab zwei Prototypen testen.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. iOS 13 iPhone bekommt Webauthn per NFC
  2. Webauthn unter Android ausprobiert Dropbox kann, was andere nicht können

Need for Speed Heat im Test: Temporausch bei Tag und Nacht
Need for Speed Heat im Test
Temporausch bei Tag und Nacht

Extrem schnelle Verfolgungsjagden, eine offene Welt und viel Abwechslung dank Tag- und Nachtmodus: Mit dem Arcade-Rennspiel Heat hat Electronic Arts das beste Need for Speed seit langem veröffentlicht. Und das sogar ohne Mikrotransaktionen!
Von Peter Steinlechner

  1. Electronic Arts Need for Speed Heat saust durch Miami

    •  /