Abo
  • Services:

Samsungs Blu-ray-Player BD-P1500 und HT-BD2 bald verfügbar

HD-DVD-fähiger Kombi-Player BD-UP5000 erscheint nicht mehr

Im Rahmen einer Presseveranstaltung hat Samsung einige neue Audio-Video-Produkte vorgestellt - darunter auch zwei neue Blu-ray-Player. Während das Einsteigergerät "BD-P1500" und das Heimkino-Komplettsystem "HT-BD2" in Kürze auf den Markt kommen, wird der HD-DVD- und Blu-ray-fähige Kombi-Player "BD-UP5000" gar nicht mehr in Europa erscheinen.

Artikel veröffentlicht am ,

Der BD-UP5000 wurde für Ende 2007 erwartet, dann aber verschoben und nun wird er gar nicht mehr in Europa erscheinen - als Grund gibt Samsung das Ende der HD-DVD an. Neue Premium-Blu-ray-Player will der Hersteller erst zur IFA 2008 vorstellen.

Stellenmarkt
  1. Wacker Chemie AG, Burghausen
  2. Landeshauptstadt München, München

Samsung HT-BD2
Samsung HT-BD2
Zur gehobenen Klasse gehört laut Samsung jedoch auch schon das Heimkino-Komplettsystem "HT-BD2" - es verbindet Blu-ray-Player und 7.1-Kanal-Heimkino-System. Es unterstützt alle wichtigen Tonformate (u.a. Dolby Digital Plus, Dolby True HD und dts HD) und skaliert auch die DVD-Ausgabe auf 1080p. Der Verstärker soll eine Ausgangsleistung von 1.100 Watt RMS erreichen.

Das HT-BD2 verfügt über einen HDMI-Ausgang (Anynet+/HDMI-CEC), zwei optische Audio-Eingänge, einen analogen Stereo-Eingang und einen Antennenanschluss für den FM-Tuner mit RDS-Unterstützung. Obwohl es eine Ethernet-Schnittstelle am Gerät gibt, wird kein BD Live unterstützt - auf Onlineextras von Blu-ray-Filmen muss demnach verzichtet werden.

Ob Samsung BD Live nachrüsten wird, konnte noch nicht geklärt werden. Technisch wäre es möglich, zumal eine USB-Schnittstelle am HT-BD2 zu finden ist und ein USB-Stick als Speicher genutzt werden könnte. Laut Datenblatt versteht sich der Blu-ray-Player nicht nur auf DVD-Filme und Audio-CDs, sondern auch auf die Wiedergabe von JPEGs, MP3s und WMA-Dateien. DivX wird ebenfalls erwähnt.

Die Auslieferung des HT-BD2 an den Handel soll Ende Februar/Anfang März 2008 - also in den nächsten Tagen - beginnen. Den Preis beziffert Samsung mit 1.499,- Euro.

Samsung BD-P1500
Samsung BD-P1500
Der Nachfolger des Einsteigergeräts BD-P1400 lässt noch bis zum April 2008 auf sich warten. Dann soll der neue BD-P1500 für voraussichtlich 400,- Euro auf den Markt kommen und anders als Sonys neuer Blu-ray-Player BDP-S350 dts-HD-Ton auch dekodiert und nicht nur als Bitstream ausgeben können.

Dafür muss man jedoch beim BD-P1500 den Nachteil in Kauf nehmen, dass trotz Ethernet-Schnittstelle kein BD Live unterstützt wird und sich wohl auch nicht nachrüsten lässt. Auch hier dient die Ethernet-Schnittstelle nur zum Firmware-Update, eine USB-Schnittstelle zum Nachrüsten von Speicher fehlt zudem.

Zu weiteren Schnittstellen von Samsungs Einsteigergerät zählen HDMI 1.3, auch hier mit Anynet+/HDMI-CEC-Unterstützung, Komponentenausgang, Composite- und S-Video, optischen und koaxialen Digitaltonausgängen sowie analogem Stereo- und 5.1-Kanal-Ton.

Nachtrag vom 3. März 2008, um 16:26 Uhr:
Anlässlich der CeBIT 2008 hat Samsung den endgültigen empfohlenen Verkaufspreis für den neuen Blu-ray-Player BD-P1500 genannt, er kostet zur Markteinführung mit 449,- Euro doch deutlich mehr als ursprünglich seitens Samsung zu erfahren war. Im Laufe des heutigen Tages kommunizierte Samsung zudem mit 389,- Euro noch einen niedrigeren Preis, der nun doch nicht gilt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Overwatch GOTY für 22,29€ und South Park - Der Stab der Wahrheit für 1,99€)
  2. 134,98€ (beide Artikel in den Warenkorb legen, um 60€ Direktabzug zu erhalten. Einzelpreise im...
  3. 176,98€ (beide Artikel in den Warenkorb legen, um 60€ Direktabzug zu erhalten. Einzelpreise im...
  4. 179€

Irgendwer 28. Feb 2008

Völliger Quatsch. Warum sollte die DVD so schnell verschwinden? Es gibt doch immernoch...


Folgen Sie uns
       


Sony E3 2018 Pressekonferenz - Live (techn. Probleme)

Sony hatte während der Übertragung der Pressekonferenz der E3 2018 massive technische Probleme. Abseits davon waren die gezeigten Spiele aber sehr gut. Trotzdem empfehlen wir, den Abschnitt nach The Last of Us bis zu Ghost of Tsushima zu überspringen. (Minute 40-50)

Sony E3 2018 Pressekonferenz - Live (techn. Probleme) Video aufrufen
3D-Druck on Demand: Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt
3D-Druck on Demand
Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt

Es gibt viele Anbieter für 3D-Druck on Demand und die Preise fallen. Golem.de hat die 3D-Druckdienste von Toom, Conrad Electronic, Sculpteo und Media Markt getestet, um neue Figuren der Big-Jim-Reihe zu erschaffen.
Ein Praxistest von Achim Sawall


    Sony: Ein Kuss und viele Tode
    Sony
    Ein Kuss und viele Tode

    E3 2018 Mit einem zärtlichen Moment in The Last of Us 2 hat Sony sein Media Briefing eröffnet - danach gab es teils blutrünstiges Gameplay plus Rätselraten um Death Stranding von Hideo Kojima.
    Ein Bericht von Peter Steinlechner

    1. Smach Z ausprobiert Neuer Blick auf das Handheld für PC-Spieler
    2. The Division 2 angespielt Action rund um Air Force One
    3. Ghost of Tsushima Dynamischer Match im offenen Japan

    Game Workers Unite: Spieleentwickler aller Länder, vereinigt euch!
    Game Workers Unite
    Spieleentwickler aller Länder, vereinigt euch!

    Weniger Crunchtime, mehr Lunchtime: Die Gewerkschaft Game Workers Unite will gegen schlechte Arbeitsbedingungen in der Spielebranche vorgehen - auch in Deutschland.
    Von Daniel Ziegener

    1. Spielebranche Neue Konsole unter dem Markennamen Intellivision geplant
    2. The Irregular Corporation PC Building Simulator verkauft sich bereits 100.000 mal
    3. Spielemarkt Download-Anteil bei Games steigt auf 42 Prozent

      •  /