Abo
  • Services:

Nach StudiVZ und SchülerVZ folgt nun MeinVZ

MeinVZ: StudiVZ für alle und in Orange

Nach StudiVZ und SchülerVZ startet die Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck mit MeinVZ ein drittes Social-Network der VZ-Familie. Schon heute zählt StudiVZ mehr Nutzer als es Studenten in Deutschland gibt, entsprechend ist MeinVZ für all diejenigen gedacht, die nicht oder nicht mehr studieren.

Artikel veröffentlicht am ,

Zusammen zählen StudiVZ und SchülerVZ heute mehr als 8 Millionen Mitglieder, mit MeinVZ soll diese Zahl nun weiter gesteigert werden. Durch eine enge Anbindung an StudiVZ ist jeder Nutzer von MeinVZ vom ersten Tag an Teil des StudiVZ-Netzwerks.

Stellenmarkt
  1. TRUMPF Werkzeugmaschinen GmbH + Co. KG, Ditzingen
  2. SSC-Services GmbH, Böblingen bei Stuttgart

MeinVZ wird es auch auf Englisch geben, damit die Nutzer sich auch mit ihren Freunden im Ausland verbinden und kommunizieren können, eine wirkliche Internationalisierung ist allerdings nicht geplant. Optisch folgt MeinVZ dem Vorbild StudiVZ, allerdings setzt man hier auf Orange als dominierende Farbe. Auch der Funktionsumfang entspricht den Geschwisterportalen.

[Golem.de ist Teil der Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck.]



Anzeige
Top-Angebote
  1. 72,99€
  2. (aktuell u. a. Samsung 860 Evo 500-GB-SSD 119€, externer DVD-Brenner 25€, 2-TB-HDD extern 66€)
  3. 99,99€

furchtlos fruchtig 17. Jun 2008

Ihr seid ja alle krank ... Wenn die Werbetreibenden schöne bunte Bilder für mich malen...

( Alternativ... 26. Mär 2008

ja stimmt, es ist krass viel cooler, wenn man bei facebook angemeldet ist und zum Glück...

Volker Racho... 29. Feb 2008

Jo ist wohl genau das gleiche Phänomen wie bei uns hier in Süd Niedersachsen. Seit...

Sven Breitenbacher 29. Feb 2008

Nice aber kai oo ist auch nur von der Idee besser. Innendrin steckt nichts besonderes...

huahuahua 28. Feb 2008

Keiner, der auf StudiVZ und Co. mitmacht, sollte jemals über Datenschutzverstöße jammern...


Folgen Sie uns
       


Kameravergleich Smartphones

Samsungs Galaxy S9+ macht gute Fotos - auch im Vergleich zur Konkurrenz, wie unser Vergleichstest zeigt.

Kameravergleich Smartphones Video aufrufen
Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern
  2. Vor Anhörungen Zuckerberg nimmt alle Schuld auf sich
  3. Facebook Verschärfte Regeln für Politwerbung und beliebte Seiten

HTC Vive Pro im Test: Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf
HTC Vive Pro im Test
Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf

Höhere Auflösung, integrierter Kopfhörer und ein sehr bequemer Kopfbügel: Das HTC Vive Pro macht alles besser und gilt für uns als das beste VR-Headset, das wir bisher ausprobiert haben. Allerdings ist der Preis dafür so hoch, dass kaufen meist keine clevere Entscheidung ist.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. VR-Headset HTCs Vive Pro kostet 880 Euro
  2. HTC Vive Pro ausprobiert VR-Headset hat mehr Pixel und Komfort
  3. Vive Focus HTC stellt autarkes VR-Headset vor

Filmkritik Ready Player One: Der Videospielfilm mit Nostalgiemacke
Filmkritik Ready Player One
Der Videospielfilm mit Nostalgiemacke

Steven Spielbergs Ready Player One ist eine Buchadaption - und die Videospielverfilmung schlechthin. Das liegt nicht nur an prominenten Statisten wie Duke Nukem und Chun-Li. Neben Action und Popkulturreferenzen steht im Mittelpunkt ein Konflikt zwischen leidenschaftlichen Gamern und gierigem Branchenriesen. Etwas Technologieskepsis und Nostalgiekritik hätten der Handlung jedoch gutgetan.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Filmkritik Tomb Raider Starke Lara, schwacher Film
  2. Filmkritik Auslöschung Wenn die Erde außerirdisch wird
  3. Vorschau Kinofilme 2018 Lara, Han und Player One

    •  /