Abo
  • Services:

Samsung-Camcorder mit FullHD und Hochgeschwindigkeitsmodus

VP-HMX20C nimmt mit Full-HD-Auflösung auf

Samsung hat mit dem VP-HMX20C einen kleinen Camcorder für private Filmenthusiasten vorgestellt, der mit Full-HD aufzeichnet, aber auch einen Modus für Hochgeschwindigkeitsaufnahmen mit 300 Bildern pro Sekunde besitzt. In dieser Geschwindigkeit kann das Gerät allerdings nur 10 Sekunden aufzeichnen.

Artikel veröffentlicht am ,

Samsung HMX20
Samsung HMX20
Das Gerät nimmt mit echten 1.920 x 1.080 Pixeln sowie 1080p-Modus mit bis zu 30 Bildern pro Sekunde auf. Einen expliziten 24p-Modus für einen kinoartigen Filmeindruck gibt es offenbar nicht. Der 1/1,8 Zoll große CMOS-Sensor selbst bietet eine Auflösung von 6,4 Megapixeln. Einen optischen Bildstabilisator gibt es nicht - lediglich eine elektronische Lösung soll für ruhige Bilder sorgen. Zum Einsatz kommt ein 10fach-Zoom-Objektiv (F1,8 bzw. F2,5). Die Kamera besitzt ein ausklappbares, 2,7 Zoll großes Display mit Touchscreen für die Aufnahmekontrolle und Kamerasteuerung.

Stellenmarkt
  1. tecmata GmbH, Wiesbaden
  2. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Fürstenfeldbruck

Hochgeschwindigkeitsaufnahmen sind auch schon mit Casios Exilim Pro EX-F1 möglich. Dieses Gerät ist eher als Digitalkamera konzipiert, kann aber 60 6-Megapixel-Fotos in einer Sekunde aufnehmen. Alternativ kann sie 5 Fotos pro Sekunde für die Dauer von 12 Sekunden aufzeichnen.

Samsung HMX20
Samsung HMX20
Samsungs Camcorder hingegen kann Standbilder mit 6 Megapixeln (2.880 x 2.160) und darüber hinaus eine interpolierte Auflösung von bis zu 8 Megapixeln aus einem Standbild zaubern - natürlich ohne einen Mehrgewinn an Details. Für die Fotofunktion ist ein auklappbarer Blitz eingebaut sowie eine automatische Gesichtserkennung, die auf die Belichtung und Fokussierung der Gesichtszone abzielt.

Der VP-HMX20C speichert auf einen internen Flashspeicher mit einer Kapazität von 8 GByte. Außerdem kann er mit eingesteckten SDHC/MMC+-Karten erweitert werden. In bester Qualität sollen 72 Minuten Film im H.264-Codec samt AAC-Stereoton auf den internen Speicher passen. Die Bitrate gab Samsung nicht an.

An Ausgängen sind neben USB 2.0 auch ein S-Video- sowie ein Komponentenanschluss vorhanden. Dazu kommen ein HDMI-Anschluss und ein externer Mikrofoneingang. Die Kamera misst ca. 6,6 x 6,7 x 13,9 cm und wiegt betriebsbereit rund 460 Gramm.

Samsung will den VP-HMX20C ab April 2008 anbieten. Einen Preis nannte das Unternehmen bislang nicht.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 349€
  2. bei Alternate.de

huahuahua 28. Feb 2008

!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Genau SO...

mr. bojangles 28. Feb 2008

naja... bei solchen consumer cameras werden immer sehr grosse kompromisse eingegangen...

Verappler 28. Feb 2008

OIS ist Pflicht ! Bis jetzt habe ich noch kein EIS gesehen der auch nur annähernd etwas...


Folgen Sie uns
       


Sony Xperia XZ2 Compact - Test

Sony hat wieder ein Oberklasse-Smartphone geschrumpft: Das Xperia XZ2 Compact hat leistungsfähige Hardware, eine bessere Kamera und passt bequem in eine Hosentasche.

Sony Xperia XZ2 Compact - Test Video aufrufen
Datenverkauf bei Kommunen: Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen
Datenverkauf bei Kommunen
Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen

Der Städte- und Gemeindebund hat vorgeschlagen, Kommunen sollten ihre Daten verkaufen. Wie man es auch dreht und wendet: Es bleibt eine schlechte Idee.
Ein IMHO von Michael Peters und Walter Palmetshofer

  1. Gerichtsurteil Kein Recht auf anonyme IFG-Anfrage in Rheinland-Pfalz
  2. CDLA Linux Foundation veröffentlicht Open-Data-Lizenzen
  3. Deutscher Wetterdienst Wetterdaten sind jetzt Open Data

Dell XPS 13 (9370) im Test: Sehr gut ist nicht besser
Dell XPS 13 (9370) im Test
Sehr gut ist nicht besser

Mit dem XPS 13 (9370) hat Dell sein bisher exzellentes Ultrabook in nahezu allen Bereichen überarbeitet - und es teilweise verschlechtert. Der Akku etwa ist kleiner, das spiegelnde Display nervt. Dafür überzeugen die USB-C-Ports, die Kühlung sowie die Tastatur, und die Webcam wurde sinnvoller.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ultrabook Dell hat das XPS 13 ruiniert
  2. XPS 13 (9370) Dells Ultrabook wird dünner und läuft kürzer
  3. Ultrabook Dell aktualisiert XPS 13 mit Quadcore-Chip

HTC Vive Pro im Test: Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf
HTC Vive Pro im Test
Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf

Höhere Auflösung, integrierter Kopfhörer und ein sehr bequemer Kopfbügel: Das HTC Vive Pro macht alles besser und gilt für uns als das beste VR-Headset, das wir bisher ausprobiert haben. Allerdings ist der Preis dafür so hoch, dass kaufen meist keine clevere Entscheidung ist.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. VR-Headset HTCs Vive Pro kostet 880 Euro
  2. HTC Vive Pro ausprobiert VR-Headset hat mehr Pixel und Komfort
  3. Vive Focus HTC stellt autarkes VR-Headset vor

    •  /