Abo
  • Services:

Neue Firmware für iPhone und iPod Touch

Keine Angaben zu den Veränderungen

Apple hat eine neue Firmware für das iPhone sowie den iPod Touch veröffentlicht, ohne anzugeben, was sich damit ändert. Bekannt ist nur, dass die Version 1.1.4 zahlreiche Programmfehler beseitigen soll. Welche Verbesserungen der Nutzer genau zu erwarten hat, bleibt offen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die neue Firmware verteilt Apple wie auch bisher nur über die iTunes-Software. Das rund 165 MByte schwere Paket soll zahlreiche Programmfehler korrigieren. Ob die Firmware auch neue Funktionen bieten wird, ist derzeit nicht bekannt, weil Apple keinerlei weiterführenden Informationen dazu veröffentlicht hat. Auch ist nicht bekannt, welche Fehler im Detail korrigiert werden.

Stellenmarkt
  1. MediaNet GmbH Netzwerk- und Applikations-Service, Freiburg
  2. über duerenhoff GmbH, Mainz

Unklar ist, ob Apple den lästigen Fehler aus der Firmware 1.1.3 beseitigt hat, durch den die Sortierung von Kurzmitteilungen vollkommen durcheinander kommen kann. Bislang gibt es nur einen Workaround, um den SMS-Sortierungsfehler zu beheben. Apple stufte diese Fehlsortierung nicht als Programmfehler in der Firmware 1.1.3 ein, obwohl dieses Fehlverhalten mit früheren iPhone-Versionen nicht auftrat.

Das Jailbreak-Tool ZiPhone soll sich auch mit der aktuellen Firmware-Version vertragen, um weiterhin Fremdapplikationen auf das Apple-Handy zu bringen. Allerdings warnt der Entwickler, dass noch keine Anpassungen vorgenommen wurden, so dass nicht gesichert ist, ob der Jailbreak funktioniert. Falls nicht, ist in Kürze mit einer neue ZiPhone-Version zu rechnen.

Das mit Spannung erwartete Software Development Kit (SDK) für das iPhone und den iPod Touch ist bislang nicht erschienen. Es gibt Vermutungen, dass Apple den geplanten Veröffentlichungstermin im Februar 2008 nicht wird einhalten können. Demnach würde das SDK erst Mitte März 2008 erscheinen.

Mit dem SDK können Drittanbieter Produkte für das iPhone und den iPod Touch entwickeln. Wann Apple auch die betreffenden Geräte öffnen und die Einspielung von Software anderer Hersteller erlauben wird, ist noch nicht bekannt. Voraussichtlich wird ein Firmware-Upgrade diese Möglichkeit nachrüsten. Ob dies bereits mit der Firmware 1.1.4 passiert, erscheint eher unwahrscheinlich.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 4,25€
  3. (nur für Prime-Mitglieder)

Reizthema 29. Feb 2008

Das ist genau der Grund aus dem ich nicht fliege, wenn es nicht zwingend sein muss :) Mir...

fix_the_fix 28. Feb 2008

muss man deswegen das schlechte im Markt nachmachen? nein mal ehrlich, wenn das so...

dermitdemwolfta... 28. Feb 2008

Manchmal auch drei oder vier.

Hammelbein 28. Feb 2008

Denke ich auch.

dermitdemwolfta... 28. Feb 2008

2. Preis


Folgen Sie uns
       


Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live

Im Abschlussgespräch zur E3 2018 berichten die Golem.de-Redakteure Peter Steinlechner und Michael Wieczorek von ihren Eindrücken der Messe, analysieren die Auswirkungen auf die Branche und beantworten die Fragen der Zuschauer.

Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

    •  /