Abo
  • IT-Karriere:

Steam könnte auch zum Musik- und Video-Shop werden

Valve denkt über Ausweitung seines Spiele-Download-Dienstes nach

Beim Spielestudio Valve wird derzeit auch mit dem Gedanken gespielt, über den Download-Dienst Steam nicht nur Windows-Spiele, sondern auch andere Inhalte wie Videos und Musik anzubieten. In einem Interview gab Valves Marketing-Chef Doug Lombardi an, dass noch vor Ende des Jahres weitere digitale Inhalte in Form von Pilot-Programmen in Steam zu entdecken sein werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Gegenüber Tom's Games gab Lombardi an, dass Steam noch 2008 um mehr Gelegenheitsspiele (Casual Games) und internationale Titel erweitert werden wird. "Wir schauen uns auch andere Arten von Inhalten an, wie Video und Musik", so Lombardi weiter. Es gäbe bereits Gespräche und Treffen mit möglichen Partnern und noch vor Ende 2008 könnten einige Pilot-Programme starten, die andere Inhalte als Spiele auf die Steam-Plattform bringen.

Kürzlich vermeldete Valve, dass Steam mittlerweile 15 Millionen Nutzer versammelt und vernetzt. Damit ist das Portal auch der bis dato kundenstärkste Spiele-Download-Dienst auf dem Windows-PC und wird auch von anderen Spieleentwicklern und Publishern als zusätzliche Vertriebsplattform genutzt. Mit Steamworks hat Valve mittlerweile Entwicklern auch kostenlose Schnittstelle und Tools an die Hand gegeben, um ihre Spiele besser auf Steam anpassen zu können.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 24,99€
  2. 25,99€
  3. 15,99€
  4. 29,99€

das bo 11. Mär 2008

Johnny Cache 27. Feb 2008

Die letzten male habe ich versandkostenfrei in Kanada bestellt. Bisher lief das noch...

Colonel Kurtz 27. Feb 2008

k.t.

^Andreas... 27. Feb 2008

Darauf wollte ich hinaus. Und stimme zu.

FnordGT 27. Feb 2008

Aus aktuellem Anlass wird Steam ab heute Water heißen... FnordGT


Folgen Sie uns
       


Geforce RTX 2080 Super - Test

Mit der Geforce RTX 2080 Super legt Nvidia die Geforce RTX 2080 als leicht schnellere Version auf.

Geforce RTX 2080 Super - Test Video aufrufen
Smarte Wecker im Test: Unter den Blinden ist der Einäugige König
Smarte Wecker im Test
Unter den Blinden ist der Einäugige König

Einen guten smarten Wecker zu bauen, ist offenbar gar nicht so einfach. Bei Amazons Echo Show 5 und Lenovos Smart Clock fehlen uns viele Basisfunktionen. Dafür ist einer der beiden ein besonders preisgünstiges und leistungsfähiges smartes Display.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Nest Hub im Test Google vermasselt es 1A

OKR statt Mitarbeitergespräch: Wir müssen reden
OKR statt Mitarbeitergespräch
Wir müssen reden

Das jährliche Mitarbeitergespräch ist eines der wichtigsten Instrumente für Führungskräfte, doch es ist gerade in der IT-Branche nicht mehr unbedingt zeitgemäß. Aus dem Silicon Valley kommt eine andere Methode: OKR. Sie erfüllt die veränderten Anforderungen an Agilität und Veränderungsbereitschaft.
Von Markus Kammermeier

  1. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"
  2. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt
  3. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?

Mobile Payment: Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard
Mobile Payment
Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard

Die Mobile Wallet Collaboration will ein einheitliches QR-Format als technische Grundlage für ein vereinfachtes Handling etablieren. Die Allianz aus sechs europäischen Bezahldiensten und Alipay aus China ist eine ernstzunehmende Konkurrenz für Google, Apple, Facebook, Amazon.
Von Sabine T. Ruh


      •  /