• IT-Karriere:
  • Services:

Apples MacBook und MacBook Pro nun mit Penryn-Prozessor

MacBook Pro erhält ein Multi-Touch-Trackpad

Wie schon seit einigen Wochen erwartet hat Apple seine Notebook-Serien MacBook und MacBook Pro überholt und mit Intels aktuellen Core-2-Duo-Prozessoren mit Codenamen Penryn ausgestattet. Dem MacBook Pro spendiert Apple zudem ein Multi-Touch-Trackpad, wie es schon im MacBook Air steckt.

Artikel veröffentlicht am ,

Apple Mac Book
Apple Mac Book
Apples neue Notebooks kommen mit Intels Penryn-Chips daher, wobei in den MacBooks jeweils ein Core 2 Duo mit 3 MByte L2-Cache und Taktfrequenzen von 2,1 bzw. 2,4 GHz steckt, während sich im MacBook Pro ein Core 2 Duo mit 6 MByte L2-Cache und Taktfrequenzen zwischen 2,4 und 2,6 GHz befindet. Vom kleinsten MacBook-Modell (1 GByte) abgesehen werden alle neuen Notebooks mit 2 GByte RAM ausgeliefert.

Stellenmarkt
  1. engelbert strauss GmbH & Co. KG, Biebergemünd
  2. Justus-Liebig-Universität Gießen, Gießen

Apple Mac Book Pro 15
Apple Mac Book Pro 15
Wie auch bisher besitzt MacBook dabei ein 13,3-Zoll-Display (1.280 x 800 Pixel Auflösung), das MacBook Pro ein 15-Zoll-Display (1.440 x 900 Pixel Auflösung und LED-Hintergrundbeleuchtung) oder 17-Zoll-Display (1.680 x 1.050 Pixel Auflösung). Um die Grafik kümmert sich beim MacBook Intels integrierter Grafikchip GMA X3100.

Mehr Leistung bietet das MacBook Pro, in dem Nvidias 8600M GT steckt. Die 15-Zoll-Modelle können auf 256 MByte GDDR3-Grafikspeicher zurückgreifen und die 17-Zoll-Varianten nutzen 512 MByte GDDR3-Grafikspeicher. WLAN wird nach der aktuellen Vorabversion von IEEE 802.11n unterstützt, zudem gibt es einen Gigabit-Ethernet-Port, Bluetooth und eine iSight-Kamera.

Neu im MacBook Pro ist zudem das Multi-Touch-Trackpad, das Apple mit dem MacBook Air einführte. Es unterstützt mit zwei Fingern ausgeführte Gesten, so ähnlich wie man es vom iPhone oder iPod Touch kennt.

Laut Apple sind die neuen MacBook- und MacBook-Pro-Modelle ab sofort zu haben. Das MacBook kommt in drei Varianten: In weiß mit 2,1 GHz Core 2 Duo, 1 GByte RAM, 120 GByte großer SATA-Festplatte, Combo-Lauferk (DVD-ROM, CD-RW) für 999,- Euro, mit 2,4-GHz-Prozessor, 2 GByte RAM, einer 160 GByte großen Festplatte sowie einem SuperDrive (DVD+/-R DL, DVD+/-RW, CD-RW) für 1.199,- Euro sowie in schwarz mit 250 GByte großer Festplatte für 1.399,- Euro.

Apple Mac Book Pro 17
Apple Mac Book Pro 17
Das MacBook Pro gibt es ebenfalls in drei Versionen, die beiden kleineren davon verfügen über ein 15-Zoll-Display, das größere bringt ein 17-Zoll-Display mit. Das kleinste Modell kostet 1.799,- Euro verfügt über einen Core 2 Duo mit 2,4 GHz (6 MByte L2-Cache), 2 GByte RAM, eine 200 GByte große SATA-Festplatte und ein SuperDrive. Das mittlere Modell kommt mit einem 2,5-GHz-Prozessor und einer 250 GByte großen Festplatte für 2.199,- Euro daher. Das 17-Zoll-Model kostet bei sonst gleicher Ausstattung 2.499,- Euro.

Build-to-Order-Modelle sind mit schnelleren Prozessoren und größeren Festplatten zu haben. Zudem kann ein 17-Zoll-Display mit LED-Hintergrundbeleuchtung und einer Auflösung von 1.920 x 1.200 Pixeln gewählt werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-57%) 12,99€
  2. ab 1€

Daniel Vierling 08. Jun 2008

Schließe mich Deiner Meinung an. Hab mir zu meinem Heim-PC (ein halbes Jahr alt), ein...

Nico1337 03. Mär 2008

Also ich besitze ein Macbook, SantaRosa, also das vor diesem hier, sprich ohne Penryn...

unterschichtenf... 27. Feb 2008

sein klon!

Klatscher 27. Feb 2008

Ja nur leider mit viel zu wenig Anschlussmöglichkeiten und somit kein adäquater Ersatz...

Granada 27. Feb 2008

ich hatte bei Dell noch nie solche Problem wie jetzt mit 3 Mac Book Pro. Bei 2 iMacs war...


Folgen Sie uns
       


Magenta-TV-Stick der Deutschen Telekom - Test

Der Magenta-TV-Stick befindet sich noch im Betatest, so dass einige Funktionen noch fehlen und später nachgereicht werden. Der Stick läuft mit einer angepassten Version von Android TV. Bei Magenta TV selbst sehen wir noch viel Verbesserungsbedarf.

Magenta-TV-Stick der Deutschen Telekom - Test Video aufrufen
DSGVO: Nicht weniger als Staatsversagen
DSGVO
Nicht weniger als Staatsversagen

Unterfinanziert und wirkungslos - so zeigen sich die europäischen Datenschutzbehörden nach zwei Jahren DSGVO gegenüber Konzernen wie Google und Facebook.
Eine Analyse von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Datenschutzverstöße EuGH soll über Verbandsklagerecht entscheiden
  2. DSGVO Proton vergisst Git-Zugang auf Datenschutzwebseite
  3. DSGVO Iren sollen Facebook an EU-Datenschützer abgeben

Ikea Trådfri im Test: Das preisgünstige Smart-Home-System
Ikea Trådfri im Test
Das preisgünstige Smart-Home-System

Ikea beweist, dass ein gutes Smart-Home-System nicht sündhaft teuer sein muss - und das Grundprinzip gefällt uns besser als bei Philips Hue.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Ikea Trådfri Fehlerhafte Firmware ändert Schaltverhalten der Lampen
  2. Fyrtur und Kadrilj Ikeas smarte Rollos lernen Homekit
  3. Trådfri Ikeas dimmbares Filament-Leuchtmittel kostet 10 Euro

Maneater im Test: Bissiger Blödsinn
Maneater im Test
Bissiger Blödsinn

Wer schon immer als Bullenhai auf Menschenjagd gehen wollte - hier entlang schwimmen bitte. Maneater legt aber auch die Flosse in die Wunde.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Mount and Blade 2 angespielt Der König ist tot, lang lebe der Bannerlord
  2. Arkade Blaster 3D-Shooter mit der Plastikkanone spielen
  3. Wolcen im Test Düster, lootig, wuchtig!

    •  /