• IT-Karriere:
  • Services:

Fonic nicht mehr mit Datenbremse

Nutzung von UMTS- und HSDPA-Netz für O2-Discount-Tarif

Bislang war es Fonic-Kunden nicht vergönnt, mit UMTS- oder HSDPA-Geschwindigkeit das mobile Internet zu nutzen. Sie waren auf das GPRS-Netz von O2 beschränkt. Mit sofortiger Wirkung wird diese Beschränkung nun aufgehoben. Die Preise bei Fonic bleiben dabei unverändert.

Artikel veröffentlicht am ,

Seit dem 1. Februar 2008 kostet jede Gesprächsminute und jede SMS bei Fonic 9 Cent. Für die Übertragung von Daten fallen 24 Cent pro MByte bei einer 100-KByte-Taktung an. Neu- und Bestandskunden können ab sofort mit UMTS- oder HSDPA-Geschwindigkeit das mobile Internet nutzen, vorausgesetzt, ihr Mobiltelefon ist entsprechend ausgerüstet.

Hierbei rühmt sich Fonic, bewusst auf Kundenwünsche reagiert zu haben. Allerdings werden Kunden darüber keine Videotelefonate führen können, weil diese Funktion deaktiviert wurde, da die Nachfrage dafür sehr gering gewesen sei. Für alle Mobilfunkfunktionen wird das Netz von O2 verwendet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote

moeper 27. Feb 2008

mb, weil taktung in 100kb blöcken und nicht ind 124kb blöcken ;-) mibi kennt die gesamte...

pierre kerchner 27. Feb 2008

war bei simyo leider so

lfskdjjfskd 26. Feb 2008

Erst suchen dann posten du Sportler

soalala 26. Feb 2008

- In Städten im allgemeinen gut (Ausnahme in Hamburg im Caroviertel - warum auch immer...

Janonym 26. Feb 2008

Kauf dir einen SCHLANKEN PDA. Davon gibt es mittlerweile jede Menge auf dem Markt!


Folgen Sie uns
       


Monkey Island - Titelmusik aller Versionen

Wir haben alle Varianten der Titelmusik im Video zusammengestellt - plus Bonusversion.

Monkey Island - Titelmusik aller Versionen Video aufrufen
Logistik: Hamburg bekommt eine Röhre für autonome Warentransporte
Logistik
Hamburg bekommt eine Röhre für autonome Warentransporte

Ein Kölner Unternehmen will eine neue Elbunterquerung bauen, die nur für autonom fahrende Transporter gedacht ist.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Intelligente Verkehrssysteme Wenn Autos an leeren Kreuzungen warten müssen
  2. Verkehr Akkuzüge sind günstiger als Brennstoffzellenzüge
  3. Hochgeschwindigkeitszug JR Central stellt neuen Shinkansen in Dienst

CalyxOS im Test: Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy
CalyxOS im Test
Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy

Ein mobiles System, das sich für Einsteiger und Profis gleichermaßen eignet und zudem Privatsphäre und Komfort verbindet? Ja, das geht - und zwar mit CalyxOS.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Alternatives Android im Test /e/ will Google ersetzen

Energiewende: Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte
Energiewende
Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte

Vor einem Jahrzehnt suchte die europäische Stahlindustrie nach Technologien, um ihren hohen Kohlendioxid-Ausstoß zu reduzieren, doch umgesetzt wurde fast nichts.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Wetter Warum die Klimakrise so deprimierend ist

    •  /