Abo
  • Services:

CeBIT: Kostenloser Hannover-Stadtplan für Smartphones

Karte zeigt auch Straßenbahn- und Buslinien

Wer sich in Hannover nicht auskennt, kann sich den bekannten Stadtplandienst in einer mobilen Variante auf das Smartphone laden. Allerdings deckt die Gratisversion nur einen Teil des Stadtgebietes von Hannover ab, was jedoch für die meisten CeBIT-Besucher ausreichend sein sollte.

Artikel veröffentlicht am , yg

Die Berliner Softwarefirma Envi.con und Stadtplandienst.de verschenken anlässlich der CeBIT 2008 wieder einen abgespeckten Hannover-Stadtplan für Smartphones mit Windows Mobile, Symbian S60 und PalmOS. Die Pläne verzeichnen die Straßen der Innenstadt inklusive Hausnummern, außerdem zeigt der Stadtplan Straßenbahn- und Buslinien, öffentliche Gebäude, Parkplätze, Polizeiwachen oder Postfilialen an.

Stellenmarkt
  1. Scheer GmbH, deutschlandweit (Home-Office)
  2. BSH Hausgeräte GmbH, Traunreut

Die kostenlose Sonderausgabe des Stadtplandienstes zur CeBIT enthält einen Planausschnitt, der von den Herrenhäuser Gärten im Nordwesten über die Innenstadt und das Messegelände bis zum Expo-Park im äußersten Südosten der Stadt Hannover reicht. Die Software erlaubt es darüber hinaus, auch Adressen aus den Kontakten direkt im Stadtplan anzusehen.

Der kostenlose Hannover-Stadtplan ist für Smartphones mit Windows Mobile, PalmOS oder Symbian S60 verfügbar. Die CeBIT-Version benötigt etwa 3,3 MByte freien Speicherplatz. Vor dem Software-Download müssen die Interessenten Namen, Adresse und die eigene E-Mail-Adresse angeben.

Mit dem Download-Link erhält der Nutzer zudem einen Gutschein über 30 Prozent Rabatt, der beim Kauf weiterer Stadtplankarten verrechnet werden kann. Alternativ können Nutzer das kostenlose Google Maps nutzen, das allerdings eine Internetverbindung voraussetzt, während der Stadtplandient keine Online-Verbindung benötigt, weil alle Daten lokal vorliegen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  3. 5€ inkl. FSK-18-Versand

silencer (the... 28. Feb 2008

ach so läuft der hase... naja, danke für die info! lag ich mit meinem anfangsverdacht ja...


Folgen Sie uns
       


Resident Evil 2 Remake - Fazit

Bei Capcom haben sie derzeit in Sachen Horror ein monstermäßig gutes Händchen.

Resident Evil 2 Remake - Fazit Video aufrufen
Honor Magic 2 im Test: Die Smartphone-Revolution ist aufgeschoben
Honor Magic 2 im Test
Die Smartphone-Revolution ist aufgeschoben

Ein Smartphone, dessen vordere Seite vollständig vom Display ausgefüllt wird: Diesem Ideal kommt Honor mit dem Magic 2 schon ziemlich nahe. Nicht mit Magie, sondern mit Hilfe eines Slider-Mechanismus. Honor verschenkt beim Magic 2 aber viel Potenzial, wie der Test zeigt.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Honor Neues Magic 2 mit Slider und ohne Notch vorgestellt
  2. Huawei Neues Honor 8X kostet 250 Euro
  3. Honor 10 vs. Oneplus 6 Oberklasse ab 400 Euro

Varjo VR-Headset im Hands on: Schärfer geht Virtual Reality kaum
Varjo VR-Headset im Hands on
Schärfer geht Virtual Reality kaum

Das VR-Headset mit dem scharfen Sichtfeld ist fertig: Das Varjo VR-1 hat ein hochauflösendes zweites Display, das ins Blickzentrum des Nutzers gespiegelt wird. Zwar sind nicht alle geplanten Funktionen rechtzeitig fertig geworden, die erreichte Bildschärfe und das Eyetracking sind aber beeindruckend - wie auch der Preis.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Und täglich grüßt das Murmeltier Sony bringt VR-Spiel zu Kultfilm mit Bill Murray
  2. Steam Hardware Virtual Reality wächst langsam - aber stetig
  3. AntVR Stirnband soll Motion Sickness in VR verhindern

Honor View 20 im Test: Schluss mit der Wiederverwertung
Honor View 20 im Test
Schluss mit der Wiederverwertung

Mit dem View 20 weicht Huawei mit seiner Tochterfirma Honor vom bisherigen Konzept ab, altgediente Komponenten einfach neu zu verpacken: Das Smartphone hat nicht nur erstmals eine Frontkamera im Display, sondern auch eine hervorragende neue Hauptkamera, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huawei Honor View 20 mit 48-Megapixel-Kamera kostet ab 570 Euro
  2. Huawei Honor 10 Lite mit kleiner Notch kostet 250 Euro
  3. Huawei Honor View 20 hat die Frontkamera im Display

    •  /