Abo
  • Services:

Zukunft des Leipziger Siemens-Werks bis 2011 gesichert

Massiver Jobabbau bei Siemens Enterprise Networks befürchtet

Siemens will seine Produktionsstätte in Leipzig, in der Telefonanlagen gefertigt werden, noch mindestens drei Jahre lang erhalten. Es wurde befürchtet, dass die dort mehr als 600 Beschäftigten im Rahmen des geplanten Verkaufs der Sparte Siemens Enterprise Networks (SEN) ihren Job verlieren würden.

Artikel veröffentlicht am ,

Einem Bericht der Leipziger Volkszeitung zufolge soll die Produktion im Werk noch bis 2011 gesichert sein. Zuvor war bekannt geworden, dass Siemens einen Käufer für seine SEN-Sparte suche und das Angebot vorher durch einen massiven Personalabbau interessant machen wolle.

Stellenmarkt
  1. ETAS, Stuttgart
  2. Bosch Gruppe, Stuttgart

Die Zeitung bezieht sich in ihrem Bericht auf den Konzern, der selbst jedoch keine offizielle Mitteilung herausgab. Die Rettung der Arbeitsplätze könnte die Folge einer Vereinbarung zwischen dem Konzern und der sächsischen Landesregierung sein. Dabei könnten auch Subventionen im Gegenzug zu einer Arbeitsplatzgarantie garantiert worden sein, so die Zeitung.

Die Subventionen sind allerdings nichts Neues - Siemens soll unter anderem 2002 und 2003 rund 11 Millionen Euro für die Erweiterung des Werkes und 24 weitere Millionen für den Aufbau einer neuen Produktionslinie erhalten haben. Dafür hätte man 626 Jobs dauerhaft garantiert. Die Zeitung schreibt, dass derzeit 530 Festangestellte und 100 Zeitarbeiter im Werk tätig sind.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Far Cry 5, Skyrim Special Edition, Tekken 7, The Witcher 3, Ghost Recon Wildlands...
  2. (u. a. Conjuring 2, Hacksaw Ridge, Snowden, The Accountant)
  3. (u. a. Steelseries Arctis 5 Headset 79,90€, VU+Solo 2 SAT-Receiver 164,90€, Intenso 960-GB-SSD...
  4. (heute u. a. UHD-Fernseher von Samsung, Kameraobjektive, Büro- und Gamingstühle, Produkte von TP...

Wilderer 27. Feb 2008

Nicht die Ossis zahlen den Soli, sonder alle Arbeitnehmer mit Einkommen oberhalb des...

Wilderer 27. Feb 2008

Hungerlohn? Sowas von keine Ahnung! Die Mitarbeiter im SEN Werk Leipzig bekommen weit...


Folgen Sie uns
       


Fazit zu Spider-Man (PS4)

Spider-Man ist trotz ein paar kleiner Schwächen ein gelungenes Spiel, dem wir mit viel Freude ins Netz gehen.

Fazit zu Spider-Man (PS4) Video aufrufen
SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
Zukunft der Arbeit
Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
Eine Analyse von Daniel Hautmann

  1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
  2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
  3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

Fifa 19 und PES 2019 im Test: Knapper Punktsieg für EA Sports
Fifa 19 und PES 2019 im Test
Knapper Punktsieg für EA Sports

Es ist eher eine Glaubens- als eine echte Qualitätsfrage: Fifa 19 oder PES 2019? Golem.de zieht anhand der Versionen für Playstation 4 den Vergleich - und kommt zu einem schwierigen, aber eindeutigen Urteil.
Ein Test von Olaf Bleich und Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Fifa 19 angespielt Präzisionsschüsse, Zweikämpfe und mehr Taktik
  2. EA Sports Fifa 18 bekommt kostenloses WM-Update
  3. Bestseller Fifa 18 schlägt Call of Duty in Europa

    •  /