Abo
  • Services:
Anzeige

Japan: Kommunikationssatellit für schnelles Internet

Satellit soll entlegene Regionen mit Breitband-Internet versorgen

Die japanische Raumfahrtagentur Japan Aerospace Exploration Agency (JAXA) hat am 23. Februar 2008 erfolgreich einen Kommunikationssatelliten gestartet. Der Himmelskörper trägt den Namen Kizuna, zu Deutsch etwa: Winde. Die englische Übersetzung Winds steht dabei als Abkürzung für "Wideband InterNetworking Engineering Test and Demonstration Satellite" (zu Deutsch etwa: Test- und Demonstrationssatellit für Breitband-Internet).

Entwickelt wurde Kizuna von der JAXA und dem Nationalen Institut für Informations- und Kommunikationstechnologie. Nach Angaben der JAXA bietet der geostationäre Satellit Datenraten bis zu zu 1,2 GBit/s. Diese Bandbreite wird jedoch kommerziellen Kunden vorbehalten bleiben, etwa zur Übermittlung von Fernsehbildern. Um in den Genuss der vollen Bandbreite zu kommen, bedarf es einer Satellitenschüssel mit einem Durchmesser von 5 Metern. Eine Schüssel von 45 Zentimetern Durchmesser ermöglicht dem Privatkunden aber immer noch einen Downstream von 155 MBit/s und einen Upstream von 6 MBit/s.

Anzeige

Bei dem Himmelskörper handelt es sich nur um einen Prototypen, mit dem die JAXA Tests zum Highspeed-Zugang in entlegenen Bergregionen und auf kleinen Inseln durchführen will. Ziel ist es, eines der am weitesten entwickelten Kommunikationsnetze der Welt aufzubauen. Neben der Anbindung entfernter Landesteile bietet das satellitenbasierte Kommunikationssystem zudem einen weiteren Vorteil für Japan: Anders als ein Netz aus unterirdisch verlegten Kabeln ist es erdbebensicher. Für das immer wieder von geologischen Aktivitäten heimgesuchte Land ist das sehr wichtig.

Auch Menschen in anderen asiatischen Ländern sollen das Netz nutzen können. Dazu verfügt der Satellit über drei Antennen, die auf Japan, Südostasien und den Pazifik gerichtet sind.


eye home zur Startseite
nönönö 26. Feb 2008

davon bin ich nicht überzeugt. ich denke nahezu alle nationen würden wenn sie könnten...

xxNxx 26. Feb 2008

wobei der komplex tokio mit all seinen vielen eingegliederten städten/bezirken ein wohl...

Bouncy 26. Feb 2008

ein nutzer kann mit einer 5m-antenne 1,2gbittige bandbreite nutzen. den einsatzszenarien...

noergler 25. Feb 2008

Da wurde wohl vorschnell von WINDS und Kizuna auf "Winde" geschlossen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. dSPACE GmbH, Paderborn
  2. MAC Mode GmbH & Co. KGaA, Regensburg
  3. convanced GmbH, Hannover, Hamburg oder Berlin
  4. Rational AG, Landsberg am Lech


Anzeige
Top-Angebote
  1. 379€
  2. (u. a. Asus Gaming-Monitor 299€, iPhone 8 64 GB 799€, Game of Thrones, Konsolen)
  3. (u. a. 5 Blu-rays für 25€, 3-für-2-Aktion und Motorola Moto G5 für 129€)

Folgen Sie uns
       


  1. GTA 5

    Goldener Revolver für Red Dead Redemption 2 versteckt

  2. Geldwäsche

    EU will den Bitcoin weniger anonym machen

  3. Soziale Medien

    Facebook-Forscher finden Facebook problematisch

  4. Streit um Stream On

    Die Telekom spielt das Uber-Spiel

  5. US-Verteidigungsministerium

    Pentagon forschte jahrelang heimlich nach Ufos

  6. Age of Empires (1997)

    Mit sanftem "Wololo" durch die Antike

  7. Augmented Reality

    Google stellt Project Tango ein

  8. Uber vs. Waymo

    Uber spionierte Konkurrenten aus

  9. Die Woche im Video

    Amerika, Amerika, BVG, Amerika, Security

  10. HTTPS

    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
4K UHD HDR: Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
4K UHD HDR
Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
  1. Cisco und Lancom Wenn Spionagepanik auf Industriepolitik trifft
  2. Encrypted Media Extensions Web-DRM ist ein Standard für Nutzer

King's Field 1 (1994): Die Saat für Dark Souls
King's Field 1 (1994)
Die Saat für Dark Souls
  1. Blade Runner (1997) Die unsterbliche, künstliche Erinnerung
  2. SNES Classic Mini im Vergleichstest Putzige Retro-Konsole mit suboptimaler Emulation

Amazon Video auf Apple TV im Hands on: Genau das fehlt auf dem Fire TV
Amazon Video auf Apple TV im Hands on
Genau das fehlt auf dem Fire TV
  1. Amazon Verkaufsbann für Apple TV bleibt bestehen
  2. Smartphone-Speicherkapazität Wie groß der Speicher eines iPhones sein sollte
  3. Mate 10 Pro im Test Starkes Smartphone mit noch unauffälliger KI

  1. Re: Jetzt tut mal nicht so als hättet ihr nicht...

    FreierLukas | 22:47

  2. Re: Die Grafik ist erstaunlich wenig veraltet

    GourmetZocker | 22:46

  3. Re: Muhahahahaha

    barxxo | 22:45

  4. Re: Warum kein Alien uns unangekündigt besuchen wird

    Der Held vom... | 22:45

  5. Re: Wo ist da nun das Problem?

    xploded | 22:37


  1. 14:17

  2. 13:34

  3. 12:33

  4. 11:38

  5. 10:34

  6. 08:00

  7. 12:47

  8. 11:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel