Japan: Kommunikationssatellit für schnelles Internet

Satellit soll entlegene Regionen mit Breitband-Internet versorgen

Die japanische Raumfahrtagentur Japan Aerospace Exploration Agency (JAXA) hat am 23. Februar 2008 erfolgreich einen Kommunikationssatelliten gestartet. Der Himmelskörper trägt den Namen Kizuna, zu Deutsch etwa: Winde. Die englische Übersetzung Winds steht dabei als Abkürzung für "Wideband InterNetworking Engineering Test and Demonstration Satellite" (zu Deutsch etwa: Test- und Demonstrationssatellit für Breitband-Internet).

Artikel veröffentlicht am ,

Entwickelt wurde Kizuna von der JAXA und dem Nationalen Institut für Informations- und Kommunikationstechnologie. Nach Angaben der JAXA bietet der geostationäre Satellit Datenraten bis zu zu 1,2 GBit/s. Diese Bandbreite wird jedoch kommerziellen Kunden vorbehalten bleiben, etwa zur Übermittlung von Fernsehbildern. Um in den Genuss der vollen Bandbreite zu kommen, bedarf es einer Satellitenschüssel mit einem Durchmesser von 5 Metern. Eine Schüssel von 45 Zentimetern Durchmesser ermöglicht dem Privatkunden aber immer noch einen Downstream von 155 MBit/s und einen Upstream von 6 MBit/s.

Stellenmarkt
  1. Systemadministrator/-in / Desktop Engineer (m/w/d)
    Robert Koch-Institut, Berlin-Mitte
  2. Senior Global Digital Product Manager (m/w/d)
    GEBR. BRASSELER GmbH & Co. KG, Lemgo
Detailsuche

Bei dem Himmelskörper handelt es sich nur um einen Prototypen, mit dem die JAXA Tests zum Highspeed-Zugang in entlegenen Bergregionen und auf kleinen Inseln durchführen will. Ziel ist es, eines der am weitesten entwickelten Kommunikationsnetze der Welt aufzubauen. Neben der Anbindung entfernter Landesteile bietet das satellitenbasierte Kommunikationssystem zudem einen weiteren Vorteil für Japan: Anders als ein Netz aus unterirdisch verlegten Kabeln ist es erdbebensicher. Für das immer wieder von geologischen Aktivitäten heimgesuchte Land ist das sehr wichtig.

Auch Menschen in anderen asiatischen Ländern sollen das Netz nutzen können. Dazu verfügt der Satellit über drei Antennen, die auf Japan, Südostasien und den Pazifik gerichtet sind.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Clubhouse  
3,8 Milliarden Telefonnummern werden im Darknet verkauft

Die Telefonnummern und Kontakte aller Clubhouse-Konten werden wohl im Darknet angeboten. Nummern werden nach ihrer Wichtigkeit eingestuft.

Clubhouse: 3,8 Milliarden Telefonnummern werden im Darknet verkauft
Artikel
  1. iPhone 12: Youtuber findet Akkukapazität von Apples Magsafe-Pack heraus
    iPhone 12
    Youtuber findet Akkukapazität von Apples Magsafe-Pack heraus

    Ein Youtuber nimmt das Apple Magsafe-Akkupack auseinander. Im Video gibt er einen Einblick in die Technik und die Akkuladung des Produktes.

  2. Teilautonomes Fahren: Magna übernimmt Fahrerassistenz-Spezialisten Veoneer
    Teilautonomes Fahren
    Magna übernimmt Fahrerassistenz-Spezialisten Veoneer

    Für insgesamt 3,8 Milliarden US-Dollar will Magna International sein Geschäftsfeld autonome Fahrfunktionen ausbauen und übernimmt Veoneer.

  3. Elon Musk: Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad
    Elon Musk
    Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad

    Elon Musk hat klargestellt, dass es für das Model S und das Model X kein normales Lenkrad mehr geben wird. Das D-förmige Lenkrad ist Pflicht.

nönönö 26. Feb 2008

davon bin ich nicht überzeugt. ich denke nahezu alle nationen würden wenn sie könnten...

xxNxx 26. Feb 2008

wobei der komplex tokio mit all seinen vielen eingegliederten städten/bezirken ein wohl...

Bouncy 26. Feb 2008

ein nutzer kann mit einer 5m-antenne 1,2gbittige bandbreite nutzen. den einsatzszenarien...

noergler 25. Feb 2008

Da wurde wohl vorschnell von WINDS und Kizuna auf "Winde" geschlossen...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • 30% auf Amazon Warehouse • LG 55NANO867NA 573,10€ • Fractal Design Meshify C Mini 69,90€ • Amazon: PC-Spiele von EA im Angebot (u. a. FIFA 21 19,99€) • Viewsonic VG2719-2K (WQHD, 99% sRGB) 217,99€ • Alternate (u. a. Fractal Design Define S2 106,89€) • Roccat Horde Aimo 49€ [Werbung]
    •  /