Abo
  • Services:

GAMESCom statt Games Convention - Leipzig enttäuscht vom BIU

Wirtschaftsminister Jurk: "Eine erfolgreiche Leitmesse wurde beschädigt"

Wird die Games Convention nach 2008 auch ohne die Unterstützung der großen Spielepublisher in Leipzig weiter stattfinden? Diese Frage hat die Leipziger Messe in ihrer nun erfolgten Stellungnahme zwar offen gelassen, sich jedoch enttäuscht über die Abkehr des deutschen Bundesverbandes Interaktive Unterhaltungssoftware (BIU) von der Games Convention hin zum künftigen Kölner GAMESCom gezeigt.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Games Convention - kurz GC - findet seit 2002 in Leipzig statt und gilt mittlerweile als die wichtigste europäische Computer- und Videospielmesse. Dies honorierten auch der BIU und die Koelnmesse im Rahmen der Ankündigung der GAMESCom. Dennoch entschied sich der Branchenverband gegen Leipzig.

Inhalt:
  1. GAMESCom statt Games Convention - Leipzig enttäuscht vom BIU
  2. GAMESCom statt Games Convention - Leipzig enttäuscht vom BIU

Die Besucherzahlen der Games Convention seien 2007 nur gering auf 185.000 anstatt der erhofften 200.000 gewachsen, dennoch seien die Hotelkapazitäten in Leipzig und Umgebung laut BIU vollständig ausgeschöpft. Zudem wurde die weiterhin unterdurchschnittliche Anbindung Leipzigs an das internationale Verkehrsnetz kritisiert, etwas, das vor allem für Fachbesucher relevant ist. Um diese besser zu erreichen, wird die GAMESCom nicht im August, sondern im September stattfinden.

In der Diskussion um den Standort hatte die Leipziger Messe laut Stellungnahme dem BIU angeboten, die Games Convention "auch in einer anderen deutschen Stadt durchzuführen oder jährlich zwischen alternativen Standorten zu wechseln". Dem BIU zufolge kam es jedoch zu keiner Einigung und auch die Marke Games Convention verblieb im Besitz der Leipziger Messe. Die Koelnmesse hingegen meldete 2003 die Marke GAMESCom an, ein Name, der sich passenderweise auch mit GC abkürzen lässt.

"Wir hätten das Konzept der Games Convention sehr gern mit unserem langjährigen Partner, dem BIU, weiterentwickelt", erklärte der Leipziger Messechef Wolfgang Marzin, "idealerweise am Standort Leipzig - wobei wir stets betont haben, auch für andere Konzepte offen zu sein." Die Games Convention sei eine international bekannte Marke und als europäische Leitmesse das wichtigste Branchenereignis der europäischen Spieleindustrie bei jährlich wachsender internationaler Beteiligung.

GAMESCom statt Games Convention - Leipzig enttäuscht vom BIU 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. 499,00€
  2. 54,99€
  3. (-80%) 3,99€
  4. 3,84€

kai (wessi) 21. Aug 2008

gerg 18. Jun 2008

Ich wei0 garnicht, was alle so schlimm daran finden, dass Die GC nach Köln kommt. Auch...

fnarfg 01. Mär 2008

Oh nein, die Elektronischen Aschelösche :(.

Havana 29. Feb 2008

Völlig unverständlich. Ich freue mich jedenfalls schon auf die Neuheiten von Soni und Üntel.

blork42 27. Feb 2008

Also er is zugegebenermaßen schwierig zu verstehen, programmiert wohl den ganzen Tag in...


Folgen Sie uns
       


Fahrt mit Alstoms Brennstoffzellenzug - Bericht

Wasserstoff statt Diesel: Der Nahverkehrszug der Zukunft soll sauber fahren. Der französische Konzern Alstom hat einen Zug mit einem Brennstoffzellenantrieb entwickelt, der ohne Oberleitung elektrisch fährt. Wir sind eingestiegen.

Fahrt mit Alstoms Brennstoffzellenzug - Bericht Video aufrufen
P20 Pro im Kameratest: Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
P20 Pro im Kameratest
Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz

Mit dem P20 Pro will Huawei sich an die Spitze der Smartphone-Kameras katapultieren. Im Vergleich mit der aktuellen Konkurrenz zeigt sich, dass das P20 Pro tatsächlich über eine sehr gute Kamera verfügt: Die KI-Funktionen können unerfahrenen Nutzern zudem das Fotografieren erleichtern.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen
  3. Porsche Design Mate RS Huawei bringt 512-GByte-Smartphone für 2.100 Euro

NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test: Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit
NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test
Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit

Unter dem leuchtenden Schädel steckt der bisher schnellste NUC: Der buchgroße Hades Canyon kombiniert einen Intel-Quadcore mit AMDs Vega-GPU und strotzt förmlich vor Anschlüssen. Obendrein ist er recht leise und eignet sich für VR - selten hat uns ein System so gut gefallen.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Crimson Canyon Intel plant weiteren Mini-PC mit Radeon-Grafik
  2. NUC7CJYS und NUC7PJYH Intel bringt Atom-betriebene Mini-PCs
  3. NUC8 Intels Mini-PC hat mächtig viel Leistung

Ryzen 7 2700X im Test: AMDs Zen+ zieht gleich mit Intel
Ryzen 7 2700X im Test
AMDs Zen+ zieht gleich mit Intel

Der neue Ryzen 7 2700X gehört zu den schnellsten CPUs für 300 Euro. In Anwendungen schlägt er sich sehr gut und ist in Spielen oft überraschend flott. Besonders schön: die Abwärtskompatibilität.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ryzen 2400GE/2200GE AMD veröffentlicht sparsame 35-Watt-APUs
  2. AMD-Prozessor Ryzen-Topmodell 7 2700X kostet 320 Euro
  3. Spectre v2 AMD und Microsoft patchen CPUs bis zurück zum Bulldozer

    •  /