Abo
  • IT-Karriere:

SGH-i780: Samsung-Smartphone mit Touchpad und Tastatur

Windows-Mobile-Smartphone mit WLAN, HSDPA und GPS-Empfänger

Mit dem SGH-i780 hat Samsung ein neues Windows-Mobile-Smartphone auf den Markt gebracht, das mit einem GPS-Empfänger ausgestattet ist. Zudem bietet das Gerät HSDPA und WLAN, so dass der mobile Internetbesuch in hoher Geschwindigkeit möglich sein sollte. Dabei ist das Mobiltelefon nur 12,9 mm dick.

Artikel veröffentlicht am ,

Samsung SGH-i780
Samsung SGH-i780
Das 2,55 Zoll große TFT-Touchscreen liefert bei einer Auflösung von 320 x 320 Pixeln bis zu 65.536 Farben und dient als Sucher für die integrierten Kameras. Die Haupt-2-Megapixel-Kamera bietet einen 2fachen Digitalzoom, während eine zweite VGA-Kamera auf der Vorderseite für Videotelefonate gedacht ist.

Stellenmarkt
  1. Glatfelter Dresden GmbH, Heidenau
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden

Unterhalb des Displays befinden sich Steuerknöpfe und ein Trackpad, wie man es vom Notebook kennt. Damit soll eine bequeme Einhandbedienung des Geräts möglich sein. Für längere Texteingaben gibt es eine QWERTZ-Tastatur. Im 116 x 61 x 12,9 mm messenden Gerät befindet sich ein interner Speicher mit einer Kapazität von 150 MByte, der sich mit Hilfe von MicroSD-Cards aufstocken lässt.

Samsung SGH-i780
Samsung SGH-i780
Das HSDPA-Gerät funkt zudem in den drei GSM-Netzen 900, 1.800 sowie 1.900 MHz und unterstützt neben GPRS auch EDGE. Außerdem sind WLAN und Bluetooth 2.0 vorhanden. Dabei wird auch das Bluetooth-Profil A2DP unterstützt, um Stereoton drahtlos auf entsprechende Geräte zu übertragen.

Im Smartphone kommt das Betriebssystem Windows Mobile 6 in der Professional-Ausführung zum Einsatz. Es liegen Programme zur Termin-, Adress- und Aufgabenverwaltung sowie für die E-Mail-Korrespondenz bei. Außerdem werden die Mobile-Ausführungen von Word, Excel und PowerPoint sowie vom Internet Explorer und Windows Media Player mitgeliefert. Eine Navigationssoftware liegt dem Gerät nicht bei, so dass dafür zusätzliches Geld investiert werden muss.

Das 120 Gramm wiegende Smartphone liefert mit einer Akkuladung eine Sprechzeit von bis zu 7 Stunden. Dieser Wert wird voraussichtlich nur für den GSM-Betrieb gelten, so dass bei UMTS-Nutzung deutlich kürzere Zeiten zu erwarten sind. Die Bereitschaftsdauer wird mit bis zu 10 Tagen angeben. Die Aktivierung der GPS- und/oder WLAN-Funktion wird die Akkulaufzeit weiter deutlich verringern.

Das Samsung SGH-i780 soll ab sofort zum Preis von 599,- Euro ohne Mobilfunkvertrag zu haben sein.

Nachtrag vom 7. Mai 2008:
Das SGH-i780 enthält den Samsung Mobile Navigator. Diese Navigationssoftware beruht auf der Navigationslösung Mobile XT von Garmin. Der Nutzer kann den Samsung Mobile Navigator zwei Wochen lang gratis testen, die Software wird über eine microSD-Karte auf das Gerät geladen. Will der Anwender die Software dauerhaft einsetzen, muss er hierfür 99,- Euro bezahlen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 116,13€
  2. (u. a. Sandisk Ultra 400 GB microSDXC für 56,90€, Verbatim Pinstripe 128-GB-USB-Stick für 10...
  3. 89,90€ (Bestpreis!)
  4. 449,90€ (Release am 26. August)

Kalle78 28. Feb 2008

So? Was soll denn schicker sein?

Mein Senf 25. Feb 2008

Am besten per Bluetooth.


Folgen Sie uns
       


AMD Ryzen 9 3900X und Ryzen 7 3700X - Test

Wir testen den Ryzen 9 3900X mit zwölf Kernen und den Ryzen 7 3700X mit acht Kernen. Beide passen in den Sockel AM4, nutzen DDR4-3200-Speicher und basieren auf der Zen-2-Architektur mit 7-nm-Fertigung.

AMD Ryzen 9 3900X und Ryzen 7 3700X - Test Video aufrufen
Harmony OS: Die große Luftnummer von Huawei
Harmony OS
Die große Luftnummer von Huawei

Mit viel Medienaufmerksamkeit und großen Versprechungen hat Huawei sein eigenes Betriebssystem Harmony OS vorgestellt. Bei einer näheren Betrachtung bleibt von dem großen Wurf allerdings kaum etwas übrig.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


    Smarte Wecker im Test: Unter den Blinden ist der Einäugige König
    Smarte Wecker im Test
    Unter den Blinden ist der Einäugige König

    Einen guten smarten Wecker zu bauen, ist offenbar gar nicht so einfach. Bei Amazons Echo Show 5 und Lenovos Smart Clock fehlen uns viele Basisfunktionen. Dafür ist einer der beiden ein besonders preisgünstiges und leistungsfähiges smartes Display.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Nest Hub im Test Google vermasselt es 1A

    Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
    Schienenverkehr
    Die Bahn hat wieder eine Vision

    Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
    Eine Analyse von Caspar Schwietering

    1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
    2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
    3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

      •  /