Abo
  • Services:

Intel: Schon 2008 mit 6-Kern-Xeon, erste Nehalem-Benchmarks

Noch ist nicht bekannt, ob es wieder einen Desktop-Ableger des 6-Kerners geben wird, wie dies zuletzt bei den umgewidmeten Xeon-Prozessoren für die 8-Kern-Plattform Skull Trail vorkam. Laut inoffiziellen Roadmaps soll Nehalem zuerst für Spiele-PCs erscheinen und dann vermutlich als Skull-Trail-Upgrade.

Stellenmarkt
  1. Energiedienst Holding AG, Rheinfelden
  2. WEGMANN automotive GmbH & Co. KG, Veitshöchheim

Nehalem-Benchmarks aus Sun-Präsentation
Nehalem-Benchmarks aus Sun-Präsentation
Noch überraschender als die vorgezogenen Dunningtons sind die Benchmark-Werte zu Xeons mit Nehalem-Architektur, die Intel den Sun-Kunden in Wien bereits vorlegte. Die Gleitkommaleistung soll gegenüber AMDs Barcelona mit 2,3 GHz beim Nehalem, für den Intel noch keinen Takt angab, fast doppelt so hoch liegen. Die Integerleistung soll AMD immerhin noch um fast 50 Prozent schlagen. Und gegenüber dem 3-GHz-Quad-Core X5365, der allerdings noch mit der Core-Architektur arbeitet, will Intel die Leistung beim Nehalem-Xeon mehr als verdoppelt haben.

Alle diese Angaben beziehen sich auf die SPEC-Benchmarks der Ausgabe 2006, Intel und AMD hatten sich mit Simulationen von noch nicht erhältlichen CPUs und Compiler-Optimierungen hier bereits 2007 einen wahren PR-Krieg geliefert. Und nun legt Intel nochmal nach und zieht für seine Vergleiche auch offenbar geschätzte Werte für AMDs 45-Nanometer-Prozessor "Shanghai" heran. Ausgehend von 2,8 GHz für Shanghai soll der Nehalem unbekannten Taktes deutlich schneller sein.

Bei aller - erlaubten - Benchmark-Optimierung der SPEC-Tests scheinen die Werte nicht ganz unrealistisch. Nehalem-Xeons, Codename "Gainestown", arbeiten mit Hyperthreading, die Quad-Cores können also acht Threads parallel bearbeiten. Darauf, und auf die drei Speicherkanäle von Nehalem, sprechen die SPEC-Tests besonders gut an.

Doch das können wie stets nur unabhängige Tests bestätigen, und sowohl Nehalem als auch Shanghai sollen erst Ende 2008 auf den Markt kommen. Bis dahin bleibt erst einmal spannend, ob Intel auf der in der kommenden Woche in Hannover startenden CeBIT 2008 die nun durch Sun an die Öffentlichkeit geratenen Informationen bestätigt oder gar weiter ausführt.

 Intel: Schon 2008 mit 6-Kern-Xeon, erste Nehalem-Benchmarks
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 119,98€ (Release 04.10.)
  2. ab 399€

meta 26. Feb 2008

Nur dumm, dass Heizen mit Strom die teuerste Variante aller Energie-Arten ist. ;-)

Darq 26. Feb 2008

Wrath of the Lich King ahahaha das läuft auch auf nem z80 wenns sein muss, und dann auch...

spammerdeluxe 26. Feb 2008

-------------------------- /| ...

boemer 25. Feb 2008

Hab fuer diese Golem-Thread kurz neugestart in Windows, damit ich sehen konnte wieviel...

zutu 25. Feb 2008

ist ein Sack mit Pinienkernen umgefallen. Mit 2000 Pinienkernen... Gääähn...


Folgen Sie uns
       


Rebble Pebble - Test

Pünktlich zur Abschaltung der Pebble-Server hat das Rebble-Projekt seine Alternative gestartet. Der Rebble-Server bringt Funktionen wie den Appstore und die Wetteranzeige in der Timeline zurück. Ganz perfekt ist der Ersatz aber noch nicht.

Rebble Pebble - Test Video aufrufen
Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

    •  /