Abo
  • Services:

Kommt das iPhone-SDK später?

SDK für das iPhone war für Februar 2008 angekündigt

Für Februar 2008 wurde ein Software-Development-Kit (SDK) für das iPhone und den iPod touch angekündigt. Bisher wurde dieses aber nicht veröffentlicht und alles deutet darauf hin, dass Apple den Termin nicht wird einhalten können. Voraussichtlich wird das SDK erst im März 2008 zur Verfügung stehen.

Artikel veröffentlicht am ,

Noch hat Apple eine knappe Woche Zeit, das SDK für das iPhone und den iPod touch zu veröffentlichen. Aber einem Bericht von BusinessWeek.com zufolge muss der Erscheinungstermin nach hinten verschoben werden. Dies hat das Magazin aus Apple-Kreisen erfahren. Gründe für die Verzögerung sind nicht bekannt. Es wird spekuliert, dass sich der Erscheinungstermin um ein bis drei Wochen nach hinten verschieben wird. Demnach wird das SDK also erst im März 2008 erscheinen.

Mit dem SDK können Drittanbieter Produkte für das iPhone und den iPod touch entwickeln. Wann Apple auch die betreffenden Geräte öffnen und die Einspielung von Software anderer Hersteller erlauben wird, ist noch nicht bekannt. Erwartungsgemäß wird ein Firmware-Upgrade diese Möglichkeit bereitstellen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

zilti 26. Feb 2008

Dat kommt hier: http://docs.info.apple.com/article.html?artnum=307208

sling 26. Feb 2008

öhm..... durch das SDK muss man das iphone eben nicht mehr jailbreaken....

Teamracer 25. Feb 2008

Dieses Ewige : "Was hat das jetzt mit IT-News für Profis zu tun?" nervt! Wen nur ein...

Tester20 25. Feb 2008

Beim Blick auf den Kalender gestern Abend, kam mir der gleiche Gedanke. Hmmm irgendwas...

eifon 25. Feb 2008

so wie bei Podcasts oder wie? Ne sorry Leute einfach mal abwarten. Jammern kann man dann...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Yoga Book C930 mit E-Ink-Display ausprobiert (Ifa 2018)

Ein Convertible mit E-Ink-Display - das Yoga Book C930 ist ein Hingucker, aber wie bedient es sich? Wir haben es ausprobiert.

Lenovo Yoga Book C930 mit E-Ink-Display ausprobiert (Ifa 2018) Video aufrufen
SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

Fifa 19 und PES 2019 im Test: Knapper Punktsieg für EA Sports
Fifa 19 und PES 2019 im Test
Knapper Punktsieg für EA Sports

Es ist eher eine Glaubens- als eine echte Qualitätsfrage: Fifa 19 oder PES 2019? Golem.de zieht anhand der Versionen für Playstation 4 den Vergleich - und kommt zu einem schwierigen, aber eindeutigen Urteil.
Ein Test von Olaf Bleich und Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Fifa 19 angespielt Präzisionsschüsse, Zweikämpfe und mehr Taktik
  2. EA Sports Fifa 18 bekommt kostenloses WM-Update
  3. Bestseller Fifa 18 schlägt Call of Duty in Europa

    •  /