MetaRAM will Speicherkapazität vervierfachen

AMDs ehemaliger Chefentwickler Fred Weber mit eigenem Unternehmen

Der Chiphersteller MetaRAM will mit seiner "DDR2 MetaSDRAM"-Technik die Speicherkapazität von Servern und Workstations vervierfachen. Hinter dem Unternehmen steckt AMDs ehemaliger Chefentwickler Fred Weber.

Artikel veröffentlicht am ,

Der MetaSDRAM-Chip fasst vier einzelne DDR2-SDRAMs mit je 1 GBit Kapazität zu einem virtuellen Chip mit 4 GBit zusammen. Dabei sitzt er zwischen Speicher und CPU und sorgt dafür, dass die vier Speicherchips aus Sicht des Prozessors wie ein einzelner Chip mit vierfacher Kapazität erscheinen. So lässt sich die Speicherkapazität pro DIMM vervierfachen, ohne dass dabei Änderungen an der Hard- oder Software notwendig sind.

Stellenmarkt
  1. lnformatiker*in als IT-Sicherheitsbeauftragte*r / CISO
    Kreis Herzogtum Lauenburg, Ratzeburg
  2. Hardware-Konstrukteur (m/w/d) Elektrotechnik
    Hauni Maschinenbau GmbH, Hamburg,Bergedorf
Detailsuche

Rund 50 Patente hat MetaRAM im Zuge der Entwicklung seiner Technik beantragt. Ausgelegt ist MetaRAM sowohl für Systeme auf Basis von AMDs Opteron-Prozessor als auch Systeme mit Intels Xeon-Prozessoren. Entsprechende Server- und Workstations sollen sich so zu vergleichsweise günstigen Preisen mit deutlich mehr Speicher bestücken lassen, was insbesondere angesichts einer steigenden Zahl an CPU-Kernen und der zunehmenden Nutzung von Virtualisierungslösungen immer wichtiger wird.

MetaRAM stellt die Chips dabei nicht selbst her, sondern lizenziert seine Technik an andere Hersteller. Hynix bietet bereits erste Muster in Form von R-DIMM-Modulen mit 8 GByte Kapazität an, ebenso Smart Modular, dessen 8-GByte-Muster (PC2-4200) für rund 1.500 US-Dollar zu haben sein sollen. Erste Systeme mit MetaRAM sollen von Appro, Colfax, Rackable Systems und Verari Systems noch im ersten Quartal 2008 auf den Markt kommen.

Mit Fred Weber steckt hinter MetaRAM ein prominenter Kopf: Der einstige Chefentwickler von AMD galt in seiner Zeit bei dem Prozessorhersteller als eine der Triebfedern der Prozessorszene und entwickelt die 64-Bit-Architektur der heutigen Athlon- und Opteron-Prozessoren. 2005 verließ Weber AMD, um eine eigene Firma aufzubauen: MetaRAM. Nach seiner Ansicht bringt MetaRAM die Speicherentwicklung um zwei bis vier Jahre voran.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


BrunoLaFitte 27. Feb 2008

Nein, das nicht....nur ist dein Beispiel völlig daneben. Softram war Fakeware, die gar...

jenuch 25. Feb 2008

"640Kb reichen wirklich für jeden!" "In 20 Jahren wird es 10 Computer geben mit...

jetz aber ruhe:-) 25. Feb 2008

Und du hast den Artikel nicht genau gelesen. Lese doch nochmal das Zitat genau durch...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
"Macht mich einfach wahnsinnig"
Kelber beklagt digitale Inkompetenz von VW

Der Bundesdatenschutzbeauftragte Ulrich Kelber hat vor einem Jahr ein Elektroauto bei VW bestellt. Und seitdem nichts mehr davon gehört.

Macht mich einfach wahnsinnig: Kelber beklagt digitale Inkompetenz von VW
Artikel
  1. Unikate: Deutsche Post verkauft eine Milliarde Matrixcode-Briefmarken
    Unikate
    Deutsche Post verkauft eine Milliarde Matrixcode-Briefmarken

    Die Deutsche Post begann im Februar 2021, Briefmarken mit Matrixcode zu verkaufen. Nun wurden bereits eine Milliarde Stück verkauft.

  2. Telemetrie: Voyager 1 weiß wohl nicht, wo sie ist
    Telemetrie
    Voyager 1 weiß wohl nicht, wo sie ist

    Seit 1977 befindet sich die Raumsonde Voyager 1 auf ihrer Reise durchs All. Die neusten Daten scheinen einen falschen Standort anzuzeigen.

  3. Agile Softwareentwicklung: Einfach mal so drauflos programmiert?
    Agile Softwareentwicklung
    Einfach mal so drauflos programmiert?

    Ohne Scrum wäre das nicht passiert, heißt es oft, wenn etwas schiefgeht. Dabei ist es umgekehrt: Ohne agiles Arbeiten geht es nicht mehr. Doch es gibt drei fundamentale Missverständnisse.
    Von Frank Heckel

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Xbox Series X bestellbar • Samsung schenkt 19% MwSt. • MindStar (u. a. AMD Ryzen 9 5950X 488€) • Cyber Week: Jetzt alle Deals freigeschaltet • LG OLED TV 77" 62% günstiger: 1.749€ • Bis zu 35% auf MSI • Alternate (u. a. AKRacing Core EX SE Gaming-Stuhl 169€) [Werbung]
    •  /