• IT-Karriere:
  • Services:

Emotivs Gedankenkappe beinahe marktreif

Neuro-Headset sammelt nun mehr Daten, um die Steuerung zu verbessern

Ein Jahr nach der ersten Präsentation hat EPOC seine "Emotiv" getaufte "Gedankenkappe" nun anlässlich der GDC 2008 in einer fast marktreifen Version für Endkunden gezeigt. Ende 2008 soll Emotiv für 299,- US-Dollar auf den Markt kommen.

Artikel veröffentlicht am ,

Emotiv
Emotiv
Das "Neuro-Headset" ist angenehm leicht und enthält Sensoren, die das Muster bestimmter Gedanken, Gesichtsausdrücke sowie unbewusster Emotionen erkennen soll. Dies geschieht offensichtlich nicht auf wirklich "intelligente", den Kontext verstehende Art und Weise, sondern durch die Erkennung von Mustern. Die Gedankenkappe weiß also nicht, was der Benutzer denkt, aber die zugehörige Software erkennt die typischen Muster, die zum Beispiel das bewusste Heben des rechten Arms in den Hirnströmen erzeugt. Mit etwas Übung soll der Spieler seinen Gesichtsausdruck auf seinen Online-Avatar übertragen können. Wesentlich schwieriger dürfte es dem Normalkunden fallen, tatsächlich das Verhalten einer Spielfigur in einem Spiel zu beeinflussen. Möglich ist das aber schon, wie auch die aktuelle Präsentation wieder zeigte.

Inhalt:
  1. Emotivs Gedankenkappe beinahe marktreif
  2. Emotivs Gedankenkappe beinahe marktreif

Der Anspuch des Emotiv-Headsets ist es, langfristig zu einer Alternative zu typischen Keyboard- oder Gamepad-Eingaben zu werden. Spiele müssen nicht vom Entwickler angepasst werden, ähnlich normalen Tasten-Umbelegungstools lassen sich Funktionen des Headsets auf bestimmte Tasten oder Maustasten umleiten. Dabei gilt natürlich, dass die neuartige Steuerung umso besser funktioniert, je einfacher und klarer abgegrenzt die gewünschten Aktionen sind. So ist das Browsen innerhalb eines Mediacenters (hoch, runter, links, rechts, auswählen) einfacher als die Manipulation eines virtuellen Objekts auf dem Bildschirm. Auf Spiele übertragen bedeutet dies, dass etwa ein Seitwärtsscroller eher im Bereich des für die Emotiv-Hardware Machbaren liegen dürfte als ein Ego-Shooter.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Emotivs Gedankenkappe beinahe marktreif 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,49€
  2. 3,39€
  3. 8,75€

Odi 28. Okt 2008

Kiff nich soviel -.-

nn.max 25. Feb 2008

Der Einsatz für gelähmte Personen scheint mir sehr sinnvoll zu sein. Mit ein bisschen...

Yeeeeeeeeha 25. Feb 2008

Sorry, aber bei dem was hier teilweise von den Foren losgelassen wird, ist sogar das...

hypnotoad 25. Feb 2008

Haha, Hypnotoad ownz.

Vaporware 2.0 24. Feb 2008

aus gut informierten Insiderkreisen weiß ich daß die Kappe HURD kompatibel ist und im...


Folgen Sie uns
       


Geforce RTX 3060 - Test

Schneller als eine Geforce RTX 2070, so günstig wie die Geforce GTX 1060 (theoretisch).

Geforce RTX 3060 - Test Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /