Abo
  • Services:
Anzeige

Emotivs Gedankenkappe beinahe marktreif

Neuro-Headset sammelt nun mehr Daten, um die Steuerung zu verbessern

Ein Jahr nach der ersten Präsentation hat EPOC seine "Emotiv" getaufte "Gedankenkappe" nun anlässlich der GDC 2008 in einer fast marktreifen Version für Endkunden gezeigt. Ende 2008 soll Emotiv für 299,- US-Dollar auf den Markt kommen.

Emotiv
Emotiv
Das "Neuro-Headset" ist angenehm leicht und enthält Sensoren, die das Muster bestimmter Gedanken, Gesichtsausdrücke sowie unbewusster Emotionen erkennen soll. Dies geschieht offensichtlich nicht auf wirklich "intelligente", den Kontext verstehende Art und Weise, sondern durch die Erkennung von Mustern. Die Gedankenkappe weiß also nicht, was der Benutzer denkt, aber die zugehörige Software erkennt die typischen Muster, die zum Beispiel das bewusste Heben des rechten Arms in den Hirnströmen erzeugt. Mit etwas Übung soll der Spieler seinen Gesichtsausdruck auf seinen Online-Avatar übertragen können. Wesentlich schwieriger dürfte es dem Normalkunden fallen, tatsächlich das Verhalten einer Spielfigur in einem Spiel zu beeinflussen. Möglich ist das aber schon, wie auch die aktuelle Präsentation wieder zeigte.

Der Anspuch des Emotiv-Headsets ist es, langfristig zu einer Alternative zu typischen Keyboard- oder Gamepad-Eingaben zu werden. Spiele müssen nicht vom Entwickler angepasst werden, ähnlich normalen Tasten-Umbelegungstools lassen sich Funktionen des Headsets auf bestimmte Tasten oder Maustasten umleiten. Dabei gilt natürlich, dass die neuartige Steuerung umso besser funktioniert, je einfacher und klarer abgegrenzt die gewünschten Aktionen sind. So ist das Browsen innerhalb eines Mediacenters (hoch, runter, links, rechts, auswählen) einfacher als die Manipulation eines virtuellen Objekts auf dem Bildschirm. Auf Spiele übertragen bedeutet dies, dass etwa ein Seitwärtsscroller eher im Bereich des für die Emotiv-Hardware Machbaren liegen dürfte als ein Ego-Shooter.

Anzeige
Emotivs Gedankenkappe beinahe marktreif 

eye home zur Startseite
Odi 28. Okt 2008

Kiff nich soviel -.-

nn.max 25. Feb 2008

Der Einsatz für gelähmte Personen scheint mir sehr sinnvoll zu sein. Mit ein bisschen...

Yeeeeeeeeha 25. Feb 2008

Sorry, aber bei dem was hier teilweise von den Foren losgelassen wird, ist sogar das...

hypnotoad 25. Feb 2008

Haha, Hypnotoad ownz.

Vaporware 2.0 24. Feb 2008

aus gut informierten Insiderkreisen weiß ich daß die Kappe HURD kompatibel ist und im...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Stuttgart
  2. T-Systems International GmbH, Berlin, Bonn, Essen, Mülheim, Wolfsburg
  3. Gebr. Heller Maschinenfabrik GmbH, Nürtingen
  4. thyssenkrupp AG, Essen


Anzeige
Top-Angebote
  1. 13,49€
  2. 8,49€

Folgen Sie uns
       


  1. Bildbearbeitung

    Google-Algorithmus entfernt Wasserzeichen auf Fotos

  2. Ladestationen

    Regierung lehnt Zwangsverkabelung von Tiefgaragen ab

  3. Raspberry Pi

    Raspbian auf Stretch upgedated

  4. Trotz Förderung

    Breitbandausbau kommt nur schleppend voran

  5. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  6. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro

  7. E-Commerce

    Kartellamt will Online-Shops des Einzelhandels schützen

  8. id Software

    Quake Champions startet in den Early Access

  9. Betrug

    Verbraucherzentrale warnt vor gefälschten Youporn-Mahnungen

  10. Lenovo

    Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
C64-Umbau mit dem Raspberry Pi: Die Wiedergeburt der Heimcomputer-Legende
C64-Umbau mit dem Raspberry Pi
Die Wiedergeburt der Heimcomputer-Legende

Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  2. Automatisierte Lagerhäuser Ein riesiger Nerd-Traum
  3. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten

Surface Laptop im Test: Microsofts Next Topmodel hat zu sehr abgespeckt
Surface Laptop im Test
Microsofts Next Topmodel hat zu sehr abgespeckt
  1. Unzuverlässige Surfaces Microsoft widerspricht Consumer Reports
  2. Microsoft Surface Pro im Test Dieses Tablet kann lange
  3. Microsoft Neues Surface Pro fährt sich ohne Grund selbst herunter

  1. Re: "Kriminelle Kampagnen werden immer raffinierter."

    p4m | 22:31

  2. Re: Rechner mit Termin zu Haftprüfung und...

    ptepic | 22:13

  3. Re: Ich blocke nicht die Werbung auf Golem.

    elf | 22:13

  4. Re: Dabei reichten Störungen von einem halben...

    Cok3.Zer0 | 22:10

  5. Re: Simple lösung

    MarioWario | 22:08


  1. 14:38

  2. 12:42

  3. 11:59

  4. 11:21

  5. 17:56

  6. 16:20

  7. 15:30

  8. 15:07


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel