Abo
  • Services:
Anzeige

Emotivs Gedankenkappe beinahe marktreif

Emotiv
Emotiv
Im Vergleich zum Prototypen des letzten Jahres soll die Gedankenkappe wesentlich mehr "Gedankenbefehle" verstehen. Über 30 Gesichtsausdrücke, Emotionen und Aktionen sollen erkannt werden, darunter "Aufregung", "Frust" und "Anspannung". Außerdem erkannte das Gerät in der Präsentation Lachen, Winken, hochgezogene Augenbrauen und andere Grimassen (sie wurden live auf einen abstrakten Computeravatar übetragen). Auch Armheben, Wegdrück-Bewegungen, Ziehen oder das Drehen der Hand kann erkannt werden. Am besten scheint dies zu funktionieren, wenn der Nutzer die Bewegung sehr bewusst macht, sich also sozusagen selbst beim Heben des Arms "zuschaut". Neu im Erkennungsportfolio waren Befehle, die auf Visualisierung bestehen - so kann man anscheinend durch "Gedankenkraft" ein Objekt verschwinden lassen.

Anzeige

Um die Bedienung in der Praxis zu erleichtern, besitzt die neue Kappe als Hilfsmittel ein Gyroskop (Kreiselsensor), so dass die Kamera oder der Cursor mit dem Kopf bewegt wird. Dabei wird das Emotiv-Headset gleich mit angepassten Probespielen veröffentlicht. Außerdem soll zum Verkaufsstart das Internetportal Emortal.com zugänglich sein - die abstrahierte Darstellung einer Stadt, durch die der Nutzer "via Gedankenkraft" laufen kann, um Spiele und andere Inhalte zu entdecken. Diese Inhalte (Fotos, Videos und so weiter, im Wesentlichen scheint Emortal eine Art Mediacenter zu sein) können auch die User hochladen.

Die Firma verkündete zudem auf der GDC, dass man sich mit IBM einig geworden sei, die Emotiv-Technologie auch außerhalb des eigentlichen Spielemarkts zu propagieren. Denkbar sei der Einsatz etwa bei Lernsoftware, in der Forschung oder bei ernsthaften Simulationen. [von Jörg Langer]

 Emotivs Gedankenkappe beinahe marktreif

eye home zur Startseite
Odi 28. Okt 2008

Kiff nich soviel -.-

nn.max 25. Feb 2008

Der Einsatz für gelähmte Personen scheint mir sehr sinnvoll zu sein. Mit ein bisschen...

Yeeeeeeeeha 25. Feb 2008

Sorry, aber bei dem was hier teilweise von den Foren losgelassen wird, ist sogar das...

hypnotoad 25. Feb 2008

Haha, Hypnotoad ownz.

Vaporware 2.0 24. Feb 2008

aus gut informierten Insiderkreisen weiß ich daß die Kappe HURD kompatibel ist und im...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Nürtingen
  2. Gamomat Distribution GmbH, Wagenfeld
  3. Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG, München
  4. Karer Consulting AG, Weingarten, Göppingen (Home-Office möglich)


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. (u. a. Logan Blu-ray 9,97€, Deadpool Blu-ray 8,97€, Fifty Shades of Grey Blu-ray 11,97€)
  3. (u. a. Hacksaw Ridge, Deadpool, Blade Runner, Kingsman, Arrival)

Folgen Sie uns
       


  1. VBB Fahrcard

    E-Ticket-Kontrolle am Prüfgerät wird in Berlin zur Pflicht

  2. Glasfaser

    M-net schließt weitere 75.000 Haushalte an

  3. Pwned Passwords

    Troy Hunt veröffentlicht eine halbe Milliarde Passworthashes

  4. Smach Z

    PC-Handheld nutzt Ryzen V1000

  5. Staatstrojaner und Quick-Freeze

    Österreich verschärft frühere Überwachungspläne

  6. Allensbach-Studie

    Altersvorsorge selbständiger IT-Experten ist sehr solide

  7. Maschinelles Lernen

    Biometrisches Captcha nutzt Sprache und Bild

  8. Gigabit

    Swisscom führt neue Mobilfunkgeneration 5G schon 2018 ein

  9. Bpfilter

    Linux-Kernel könnte weitere Firewall-Technik bekommen

  10. Media Broadcast

    Freenet TV kommt auch über Satellit



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Star Trek Discovery: Die verflixte 13. Folge
Star Trek Discovery
Die verflixte 13. Folge
  1. Star Trek Bridge Crew Sternenflotte verlässt Holodeck

Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

  1. Re: Linux on Galaxy

    DAGEGEN | 03:47

  2. Re: Hinten einsteigen ist erlaubt

    Sharra | 03:19

  3. Re: Und ich habe heute erfahren...

    bombinho | 03:14

  4. Re: Schuster, bleib bei deinem Leisten.

    Frank... | 02:56

  5. Also mich persönlich hat es sofort abgeschreckt...

    FrancescoLoGiudice | 02:53


  1. 18:21

  2. 18:09

  3. 18:00

  4. 17:45

  5. 17:37

  6. 17:02

  7. 16:25

  8. 16:15


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel