Abo
  • Services:

Selbstverpflichtung chinesischer Internet-Anbieter

Positive und gesunde Inhalte für das Internet

Die chinesische Regierung hat die Betreiber einheimischer Websites dazu aufgefordert, einen "Chinesischen Pakt zur Selbstdisziplin bezüglich audio-visueller Programme und Dienste im Internet" zu unterzeichnen. Darin verpflichten sich die Betreiber, nur noch "positive, gesunde Programme" zu verbreiten.

Artikel veröffentlicht am ,

Gleichzeitig sollen sie alle Inhalte "inklusive Filme, Videospiele und Karikaturen, die Elemente aus den Kategorien Gewalt, Pornografie, Glücksspiel und Terrorismus befürworten", boykottieren. Zudem setzen sich die Unterzeichner für die Achtung und die Einhaltung des Urheberrechts ein.

Stellenmarkt
  1. Universität Passau, Passau
  2. vwd - Vereinigte Wirtschaftsdienste GmbH, Rimpar, Kaiserslautern, Frankfurt

Die ersten acht Inhalteanbieter, die diese Selbstverpflichtungserklärung unterzeichnet haben, sind alle staatlich. Dazu gehören die amtliche Nachrichtenagentur Xinhua, die amtliche Tageszeitung Renmin Ribao (Tägliche Volkszeitung), China Radio International und China Central Television. Der Pakt stehe jedoch jedem einheimischen Anbieter audio-visueller Inhalte offen, der die genannten Bedingungen einhalte, so die Regierung.

In Januar 2008 hatten das Ministerium für Informationsindustrie und die staatliche Rundfunk- und Filmbehörde (SARFT) neue Regeln für die Veröffentlichung von Audio- und Videoinhalten im Internet erlassen. Danach sollten nur noch Unternehmen solche Inhalte über das Internet verbreiten dürfen, die vom Staat kontrolliert oder mehrheitlich in Staatsbesitz sind. Wenige Tage nach Inkrafttreten Anfang Februar 2008 hoben die beiden Regierungsstellen die Regeln in Teilen wieder auf.

Chinas Regierung propagiert eine "gesunde Online-Kultur" im Hinblick auf die Olympischen Spiele im August 2008 und bekämpft deshalb Pornografie im Internet konsequent.

Nicht immer ist sie dabei erfolgreich: Erst kürzlich war eine große Menge eindeutiger Fotos in China aufgetaucht. Sie zeigten den Hongkonger Schauspieler Edison Chen beim Liebesspiel mit Kolleginnen. Die Fotos hatte Chen selbst gemacht. Servicetechniker hatten sie von seinem Notebook kopiert, als er dieses zur Reparatur brachte. Anschließend wurden die Fotos über Chat-Räume, Blogs und per E-Mail verbreitet. Insgesamt zehn Personen haben die Behörden in Zusammenhang mit dem Fall verhaftet.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 284,90€ statt über 320€ im Vergleich (+ 50€ Rabatt bei 0%-Finanzierung und Gutschein: NAS-50)
  2. (u. a. Define R6 für 94,90€ + Versand, Zotac GeForce GTX 1080 Ti Blower für 639€ + Versand...
  3. (u. a. HP Omen 17.3" FHD mit i7-8750H/8 GB/128 GB + 1 TB/GTX 1050 Ti 4 GB für 1.049€ statt 1...
  4. (u. a. Creative Sound BlasterX Katana für 189,90€ + Versand statt 229,88€ im Vergleich und...

BSDaimler 25. Feb 2008

klar ist das idiotisch. die chinesen sind doch alt genug sowas alleine zu entscheiden...

Kaliumhexacyano... 24. Feb 2008

...

outofinsider 23. Feb 2008

Du vergisst, dass es tausende von Lobbyisten die EU-Mitarbeiter und Abgeordnete...

Verwirrt 22. Feb 2008

Das ist eindeutig zweideutig! Die Irrelevanz relevanter Ansätze konterkariert unsere...

Raven 22. Feb 2008

http://arstechnica.com/journals/apple.ars/2008/02/20/apple-have-a-keyboard-update-oh-and...


Folgen Sie uns
       


HTC U12 Life - Hands on (Ifa 2018)

HTC hat mit dem U12 Life ein neues Mittelklasse-Smartphone vorgestellt, das besonders durch die gravierte Glasrückseite auffällt. Golem.de konnte sich das Gerät vor dem Marktstart anschauen.

HTC U12 Life - Hands on (Ifa 2018) Video aufrufen
Apple: iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
Apple
iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht

Apple verdoppelt das iPhone X. Das Modell iPhone Xs mit 5,8 Zoll großem Display ist der Nachfolger des iPhone X und das iPhone Xs Max ist ein Plus-Modell mit 6,5 Zoll großem Display. Die Gehäuse sind sogar salzwasserfest und überstehen auch Bäder in anderen Flüssigkeiten.

  1. Apple iPhone 3GS wird in Südkorea wieder verkauft
  2. Drosselung beim iPhone Apple zahlt Kunden Geld für Akkutausch zurück
  3. NFC Yubikeys arbeiten ab sofort mit dem iPhone zusammen

Yara Birkeland: Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
Yara Birkeland
Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

Die Yara Birkeland wird das erste elektrisch angetriebene Schiff, das autonom fahren soll. Das ist aber nicht das einzige Ungewöhnliche daran. Diese Schiffe seien ein ganz neues Transportmittel, das nicht nur von den üblichen Akteuren eingesetzt werde, sagt ein Experte.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen
  2. Yara Birkeland Norwegische Werft baut den ersten autonomen E-Frachter
  3. SAVe Energy Rolls-Royce bringt Akku zur Elektrifizierung von Schiffen

Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

    •  /