Abo
  • IT-Karriere:

Onkyo stoppt Produktion von HD-DVD-Playern

Wechsel zu Blu-ray geplant

Nachdem Toshiba die HD-DVD für tot erklärt hat, beginnen nun auch andere einstige Verfechter des Formats mit den Begräbnisvorbereitungen. Onkyo hat die Produktion seiner HD-DVD-Player gestoppt und will auch keine weiteren Geräte mehr entwickeln.

Artikel veröffentlicht am ,

Wie der japanische Unterhaltungselektronik-Hersteller mitteilte, werden Herstellung und Entwicklung "mit sofortiger Wirkung" beendet. Wie auch schon Toshiba ankündigte, sollen Kundendienst und Support für die Geräte von Onkyo weiterlaufen. Neben Toshiba war Onkyo der zweite Hersteller, der Stand-Alone-Player für HD-DVDs anbot, dies aber auch erst seit dem Herbst 2007. Zusammen mit seinem Ausstieg aus dem HD-DVD-Markt erklärte Onkyo nun auch, dass das Unternehmen Blu-ray-Player entwickeln will.

Stellenmarkt
  1. Störk-Tronic, Störk GmbH & Co. KG, Stuttgart (Vaihingen)
  2. HOSCH Fördertechnik Recklinghausen GmbH, Recklinghausen

Onkyo hatte weltweit mehrere HD-DVD-Player auf dem Markt, die vor allem auf High-End-Heimkinos zugeschnitten waren. So kostete das einzige in Deutschland angebotene Modell "DV-HD805" ab 800,- Euro, Toshiba bot seinen am besten ausgestatteten Player zuletzt in den USA für 299,- US-Dollar an. Weder hochwertige Verarbeitung und Design noch Kampfpreise konnten die HD-DVD retten.

Ganz nutzlos werden die HD-DVD-Player aller Hersteller aber auch durch die Tatsache nicht, dass kaum noch neue HD-DVDs erscheinen dürften. Die Geräte bieten in der Regel hochwertige Skalierung von Standard-DVDs auf bis zu 1080p und verfügen über einen HDMI-Ausgang. Bis man sich für einen der noch teuren Blu-ray-Player entschieden hat, können die HD-DVD-Geräte immerhin noch für die klassischen DVDs genutzt werden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 339,00€
  2. 269,00€
  3. (u. a. Far Cry New Dawn für 19,99€, Ghost Recon Wildlands für 15,99€, Rayman Legends für 4...
  4. (u. a. PUBG für 13,99€, Final Fantasy XIV - Shadowbringers für 27,49€, Mordhau für 19,99€)

Anonymer Nutzer 25. Feb 2008

...würd ich mir jetzt auch eher 2 HD-DVD Player und 40 Filme dazu holen :-D Damit könnte...

Anonymer Nutzer 25. Feb 2008

1080p mit 60 Hz sollte es schon sein. Alles andere ist wieder nur halbgar.

Anonymer Nutzer 25. Feb 2008

Vielelicht sollte ich mir jetzt mal so etwa 5 HD DVD Player kaufen. In 2 Jahren, wenn...

Anonymer Nutzer 25. Feb 2008

Wieso können die nicht selbst anständig skalieren?

gähn 25. Feb 2008

"Amiga ist besser als PC" ...


Folgen Sie uns
       


Fernsteuerung für autonome Autos angesehen

Das Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme zeigt die Fernsteuerung von Autos über Mobilfunk.

Fernsteuerung für autonome Autos angesehen Video aufrufen
Erneuerbare Energien: Die Energiewende braucht Wasserstoff
Erneuerbare Energien
Die Energiewende braucht Wasserstoff

Kein anderes Element ist so universell und dabei simpel aufgebaut wie Wasserstoff und das energiereiche Gas lässt sich aus fast jedem Energieträger gewinnen. Genauso vielseitig gestaltet sich seine Nutzung.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Strom-Boje Mittelrhein Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
  2. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  3. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um

Projektorkauf: Lumen, ANSI und mehr
Projektorkauf
Lumen, ANSI und mehr

Gerade bei Projektoren werden auf Plattformen verschiedener Onlinehändler kuriose Angaben zur Helligkeit beziehungsweise Leuchtstärke gemacht - sofern diese überhaupt angegeben werden. Wir bringen etwas Licht ins Dunkel und beschäftigen uns mit Einheiten rund um das Thema Helligkeit.
Von Mike Wobker


    In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
    In eigener Sache
    Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

    Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

    1. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung
    2. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
    3. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?

      •  /