Abo
  • Services:

Navigon Parking - GPS-Service für billiges Parken

Parkplatz-Service informiert über Parkgebühren und freie Stellplätze

Navigon plant, in seine Navigationssoftware einen Parkplatz-Service namens Navigon Parking zu integrieren. Dabei soll der Dienst nicht nur Parkhäuser und Tiefgaragen anzeigen, sondern auch angeben, wie viel die Parkstunde kostet oder ob es noch freie Plätze gibt.

Artikel veröffentlicht am , yg

Wo ist der günstigste Parkplatz im Umkreis von 200 Metern? Gibt es noch Stellplätze? Navigon möchte diese Fragen in Zukunft beantworten und baut dazu den Informationsdienst Navigon Parking auf. Dort sollen alle Parkhäuser in Innenstädten mit Lage und Preis verzeichnet sein. Außerdem soll das System Auskunft über deren Auslastung geben.

Stellenmarkt
  1. Versicherungskammer Bayern, München
  2. Robert Bosch GmbH, Hildesheim

Die Updates muss sich der Nutzer vor der Fahrt allerdings aus dem Internet auf sein GPS-System spielen. Bis er in der Stadt ankommt, kann es dann durchaus so sein, dass die billigen Parkplätze schon alle besetzt sind oder das gewünschte Parkhaus vollständig belegt ist. Läuft die Navigationssoftware auf einem Mobiltelefon mit GPS-Empfänger, dürfte der Nutzer den aktuelleren Stand bekommen, kann er doch noch unterwegs die Daten aus dem Internet abrufen.

Der Service soll anfangs etwa 60 deutsche Städte umfassen. In den kommenden Jahren will der Navigationsgerätehersteller alle Parkmöglichkeiten in ganz Europa erfassen. Derzeit führt Navigon Gespräche mit potenziellen Kooperationspartnern, von denen die entsprechenden Inhalte kommen sollen. Ob die Downloads kostenpflichtig sind, hängt unter anderem von diesen Verhandlungen ab, wie Navigon gegenüber Golem.de mitteilte. Ab wann der Dienst startet, ließ Navigon noch offen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 4,25€

Mr. Bookmark 23. Feb 2008

Eine Anzeige freier Parkflächen in Navigationsgeräten war schon 2005 eine eher...


Folgen Sie uns
       


Hasselblad X1D und Fujifilm GFX 50S - Test

Im analogen Zeitalter waren Mittelformatkameras meist recht klobige Geräte, die vor allem Profis Vorteile boten. Einige davon sind im Zeitalter der Digitalfotografie obsolet. In Sachen Bildqualität sind Mittelformatkameras aber immer noch ganz weit vorn, wie wir beim Test der Fujifilm GFX 50S und Hasselblad X1D herausgefunden haben.

Hasselblad X1D und Fujifilm GFX 50S - Test Video aufrufen
3D-Druck on Demand: Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt
3D-Druck on Demand
Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt

Es gibt viele Anbieter für 3D-Druck on Demand und die Preise fallen. Golem.de hat die 3D-Druckdienste von Toom, Conrad Electronic, Sculpteo und Media Markt getestet, um neue Figuren der Big-Jim-Reihe zu erschaffen.
Ein Praxistest von Achim Sawall


    Sony: Ein Kuss und viele Tode
    Sony
    Ein Kuss und viele Tode

    E3 2018 Mit einem zärtlichen Moment in The Last of Us 2 hat Sony sein Media Briefing eröffnet - danach gab es teils blutrünstiges Gameplay plus Rätselraten um Death Stranding von Hideo Kojima.
    Ein Bericht von Peter Steinlechner

    1. Smach Z ausprobiert Neuer Blick auf das Handheld für PC-Spieler
    2. The Division 2 angespielt Action rund um Air Force One
    3. Ghost of Tsushima Dynamischer Match im offenen Japan

    Game Workers Unite: Spieleentwickler aller Länder, vereinigt euch!
    Game Workers Unite
    Spieleentwickler aller Länder, vereinigt euch!

    Weniger Crunchtime, mehr Lunchtime: Die Gewerkschaft Game Workers Unite will gegen schlechte Arbeitsbedingungen in der Spielebranche vorgehen - auch in Deutschland.
    Von Daniel Ziegener

    1. Spielebranche Neue Konsole unter dem Markennamen Intellivision geplant
    2. The Irregular Corporation PC Building Simulator verkauft sich bereits 100.000 mal
    3. Spielemarkt Download-Anteil bei Games steigt auf 42 Prozent

      •  /