Abo
  • Services:

Google eröffnet das Rennen zum Mond

Die meisten Teams stammen aus den USA, es sind jedoch auch mehrere europäische dabei, etwa Team Italia und die rumänische "Aeronautics and Cosmonautics Romanian Association". Einige der Bewerber sind für die Jury alte Bekannte, die auch schon am Ansari X-Prize teilnahmen. Interessant dürfte das Abschneiden des multinationalen Teams FredNet sein. Ihm gehören Open-Source-Entwickler an, deren Ziel es ist, ein Raumfahrtprojekt nach der Methode von Softwareprojekten wie Linux durchzuführen.

Stellenmarkt
  1. ABB AG, Ladenburg
  2. über duerenhoff GmbH, Würzburg

"Ich bin überzeugt, dass wir ein interessantes und konkurrenzbetontes Rennen zum Mond erleben werden, mit einigen sehr kreativen Designs, die anders sind als alles, was wir bisher bei den offiziellen Raumfahrtprogrammen gesehen haben", resümierte Diamandis. "Ich kann es kaum erwarten, zusammen mit Google den Sieger auszubezahlen", freut sich Diamandis.

Die X-Prize-Foundation ist eine Stiftung, die öffentliche Wettbewerbe ausschreibt, deren Ergebnisse der Menschheit zugute kommen sollen. Neben dem Preis für den Mondflug gehören dazu ein Preis für ein kostengünstiges Verfahren zur Entschlüsselung des menschlichen Genoms und einer für ein neues, umweltfreundliches Auto. Den ersten Wettbewerb, den Ansari X-Prize, schrieb die X-Prize-Foundation 1996 für den ersten und bemannten suborbitalen Raumflug eines privaten Teams aus. Im Jahr 2004 gewann ihn das Team Scaled Composites mit dem SpaceShipOne.

 Google eröffnet das Rennen zum Mond
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

Jan91 29. Mai 2008

Wir sind gerade dabei eine rakete zu bauen, und das kostspieligste dabei ist nur der...

spaceball 25. Feb 2008

klingt in Theorie ja ganz nett, sollten wir unbedingt angehen das Thema... gleich...

<> 25. Feb 2008

google und humor! hätt ich nicht gedacht!

CaptnCrunch 23. Feb 2008

wir waren oben -> http://youtube.com/watch?v=MWkGTJEK0Mc&feature=related ;)

dfg 23. Feb 2008

ne kannste nicht, man darf in deutschland nicht einfach irgendeinen scheiss in die luft...


Folgen Sie uns
       


Reflections Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti)

Wir haben die Reflections Raytracing Demo auf einer Nvidia Geforce RTX 2080 Ti und auf einer GTX 1080 Ti ablaufen lassen.

Reflections Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti) Video aufrufen
Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

Yara Birkeland: Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
Yara Birkeland
Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

Die Yara Birkeland wird das erste elektrisch angetriebene Schiff, das autonom fahren soll. Das ist aber nicht das einzige Ungewöhnliche daran. Diese Schiffe seien ein ganz neues Transportmittel, das nicht nur von den üblichen Akteuren eingesetzt werde, sagt ein Experte.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen
  2. Yara Birkeland Norwegische Werft baut den ersten autonomen E-Frachter
  3. SAVe Energy Rolls-Royce bringt Akku zur Elektrifizierung von Schiffen

Network Slicing: 5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?
Network Slicing
5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?

Ein Digitalexperte warnt vor einem "deutlichen Spannungsverhältnis" zwischen der technischen Basis des kommenden Mobilfunkstandards 5G und dem Prinzip des offenen Internets. Die Bundesnetzagentur gibt dagegen vorläufig Entwarnung.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Frequenzauktion Auch die SPD will ein erheblich besseres 5G-Netz
  2. T-Mobile US Deutsche Telekom gibt 3,5 Milliarden US-Dollar für 5G aus
  3. Ericsson Swisscom errichtet standardisiertes 5G-Netz in Burgdorf

    •  /