EFF vergibt Auszeichnungen

Pioneer Awards 2008 werden Anfang März verliehen

Die Electronic Frontier Foundation (EFF) hat die Gewinner der Pioneer Awards 2008 bekanntgegeben. Mitchell Baker, Michael Geist und Mark Klein erhalten die diesjährige Auszeichnung, die an Personen und Organisationen vergeben wird, die zur Entwicklung der Kommunikation per Computer beitragen und Menschen damit befähigen, Computer und das Internet zu nutzen.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Mitchell Baker wird von der EFF für ihre Arbeit als Mozilla-Chefin ausgezeichnet. Die Mozilla Foundation hat sich der Verbreitung offener Standards verschrieben und entwickelt Open-Source-Anwendungen wie den Browser Firefox und den E-Mail-Client Thunderbird. Früher war Baker bei Netscape, wo sie die Mozilla Public License entwickelte, eine Open-Source-Lizenz, unter der auch die Mozilla-Projekte veröffentlicht werden.

Stellenmarkt
  1. Senior IT-Systemadministrator (m/w/d)
    Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), verschiedene Standorte
  2. Java / Java Script Software Entwickler (m/w/x)
    über grinnberg GmbH, Wiesbaden
Detailsuche

Der Rechtsprofessor der Universität Ottawa, Dr. Michael Geist, erhält den Pioneer Award für seinen letztjährigen Protest gegen die geplante Urheberrechtsänderung in Kanada - die letztlich aufgrund des großen Widerstandes erneut geprüft und abgelehnt wurde.

Der dritte Preisträger ist Mark Klein, ehemals Techniker beim Telekommunikationsanbieter AT&T. Er war Whistleblower und übergab Informationen über seinen ehemaligen Arbeitgeber an die EFF, die daraufhin Klage gegen den US-Telefonnetzbetreiber einreichte, da dieser dem US-Geheimdienst NSA umfassenden Zugriff auf Telefonprotokolle gewährt hatte.

Verliehen wird der Pioneer Award 2008 am 4. März in San Diego im Rahmen der O'Reilly Emerging Technology Conference. Die Nominierten werden von der Öffentlichkeit vorgeschlagen und dann von einer Jury ausgewählt, der dieses Jahr unter anderem Wikipedia-Gründer Jimmy Wales angehörte. In der Vergangenheit ging der Pioneer Award unter anderem an Linux-Entwickler Linus Torvalds und an den Computer-Sicherheitsexperten Bruce Schneier.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Ron Gilbert
Chefentwickler von Monkey Island sauer auf Community

"Die Leute sind gemein": Ron Gilbert, Chefentwickler von Return to Monkey Island, reagiert auf Kritik am Grafikstil des Adventures.

Ron Gilbert: Chefentwickler von Monkey Island sauer auf Community
Artikel
  1. Specter 1: Futuristisches S-Pedelec hat Vollcarbonrahmen und Doppelakku
    Specter 1
    Futuristisches S-Pedelec hat Vollcarbonrahmen und Doppelakku

    Das Specter 1 ist ein S-Pedelec, das bis zu 45 km/h fährt, aus einem Vollcarbonrahmen besteht und über einen 700-Watt-Motor verfügt.

  2. 25% Prozent Rabatt auf Security-Workshops
     
    25% Prozent Rabatt auf Security-Workshops

    Nur noch bis Donnerstag, 7. Juli in der Golem Karrierewelt: 25 Prozent Rabatt auf ausgewählte Onlineseminare zu Security-Themen!
    Sponsored Post von Golem Karrierewelt

  3. CD Projekt Red: Ursachenforschung über Bugs in Cyberpunk 2077
    CD Projekt Red
    Ursachenforschung über Bugs in Cyberpunk 2077

    War ein Dienstleister schuld an den massiven Fehlern in Cyberpunk 2077? Darauf deutet ein umfangreicher, aber umstrittener Leak hin.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung 980 Pro SSD 2TB (PS5-komp.) 249,90€ • MindStar (Zotac RTX 3090 1.399€, MSI RX 6800 XT 799€) • Nanoleaf günstiger • Alternate (TeamGroup DDR4-3600 16GB 49,99€, Be Quiet Silent Base Tower 159,90€) • Switch OLED günstig wie nie: 333€ • Top-TVs bis 53% Rabatt [Werbung]
    •  /