Abo
  • Services:

Infineon-Chef angeblich kurz vor dem Rausschmiss

Schlechte Unternehmenszahlen könnten Ziebarts Ablösung verursachen

Infineons Vorstandschef Wolfgang Ziebart steht einem Zeitungsbericht zufolge kurz vor seiner Ablösung. Grund soll die finanzielle Situation des Chipherstellers sein, die nicht zum Besten steht. Die Sanierungserfolge lassen auf sich warten, der anhaltend hohe Preisdruck in der DRAM-Branche macht Qimonda, der ehemaligen Halbleitersparte von Infineon, zu schaffen. Im abgelaufenen Quartal musste Qimonda fast 600 Millionen Euro Verlust einstecken.

Artikel veröffentlicht am ,

Nach Informationen der Süddeutschen Zeitung suchen bereits einige Mitglieder des Aufsichtsrats nach einem Kandidaten für die Nachfolge Ziebarts. Angeblich wolle man sogar möglichst schnell eine Entscheidung treffen, so ein Aufsichtsrat gegenüber der Zeitung. Dessen Name wurde nicht genannt.

Stellenmarkt
  1. Dataport, Bremen
  2. Lidl Digital, Neckarsulm

Einen Kandidaten hat man offenbar noch nicht gefunden, was angesichts der Krise bei Infineon auch nicht verwunderlich ist. Der Wechsel solle laut SZ aber bis zum Sommer 2008 hin erfolgen. Der Vertrag von Ziebart läuft bis Herbst 2009. Über eine Vertragsverlängerung wolle man aber nicht verhandeln, erfuhr die SZ aus Unternehmenskreisen.

Angeblich habe Klaus Wucherer, Mitglied des Kontrollgremiums und bis Herbst 2007 Vorstand bei Siemens, seinen Kollegen bei Siemens, den Manager Johannes Feldmayer, vorgeschlagen, was aber abgelehnt worden sei. Gegen Feldmayer wird seitens der Staatsanwaltschaft ermittelt, weil er angeblich in die heimliche Finanzierung der Arbeitnehmerorganisation AUB durch Siemens involviert gewesen sei.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 532,99€ inkl. Versand (Vergleichspreis 635,09€)
  2. (u. a. Overwatch GOTY für 22,29€ und South Park - Der Stab der Wahrheit für 1,99€)
  3. 134,98€ (beide Artikel in den Warenkorb legen, um 60€ Direktabzug zu erhalten. Einzelpreise im...
  4. 176,98€ (beide Artikel in den Warenkorb legen, um 60€ Direktabzug zu erhalten. Einzelpreise im...

lukas123 26. Feb 2008

Da gäbe ich dir Recht. Der bekommt den eigenen Laden nicht in den Griff und bei...


Folgen Sie uns
       


Adobe Premiere mit Quicksync ausprobiert

Quicksync ist eine überfällige Neuerung für Adobe Premiere. Wir haben die Hardwarebeschleunigung ausprobiert.

Adobe Premiere mit Quicksync ausprobiert Video aufrufen
In eigener Sache: Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht
In eigener Sache
Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht

IT-Profis sind auf dem Arbeitsmarkt enorm gefragt, und die Branche hat viele Eigenheiten. Du kennst dich damit aus und willst unseren Lesern darüber berichten? Dann schreib für unser Karriere-Ressort!

  1. Leserumfrage Wie sollen wir Golem.de erweitern?
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
  3. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?

K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
K-Byte
Byton fährt ein irres Tempo

Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
  2. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor
  3. 22Motor Flow Elektroroller soll vor Schlaglöchern warnen

Anthem angespielt: Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall
Anthem angespielt
Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall

E3 2018 Eine interessante Welt, schicke Grafik und ein erstaunlich gutes Fluggefühl: Golem.de hat das Actionrollenspiel Anthem von Bioware ausprobiert.

  1. Dying Light 2 Stadtentwicklung mit Schwung
  2. E3 2018 Eindrücke, Analysen und Zuschauerfragen
  3. Control Remedy Entertainment mit übersinnlichen Räumen

    •  /