Abo
  • Services:

Bioshock und Portal sahnen bei den GDC-Awards ab

Beim "Best Writing" hatten die Designer einmal mehr Portal nominiert, aber auch God of War 2, Mass Effect, Half-Life 2 Episode Two und Bioshock. Letzteres gewann auch diesen Preis. Die Nominierten für den besten Sound waren neben Call of Duty 4, Bioshock, God of War 2 und Mass Effect auch die ungewöhnliche Actionballerei Everyday Shooter. Bei diesem ersetzen Gitarrenriffs die Explosionsgeräusche, was zusammen mit dem Gitarren-Soundtrack eine interessante Wirkung erzielt. Sieger wurde jedoch Bioshock, das damit den dritten "Sekundärtugend"-Preis einheimsen konnte.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Hanau
  2. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal

In Sachen "Innovation" hatten die Designer neben den üblichen Verdächtigen Portal und Mass Effect auch den Xbox-360-Titel Rock Band sowie Flow und Peggle nominiert. Portal gewann. Das beste Handheld-Game wurde Zelda; Phantom Hourglass; zur Wahl standen außerdem Phase, Contra 4, Peggle (für iPod) und Puzzle Quest: Warlords. Bei den Downloadspielen gewann Flow, vor Everyday Shooter, Pac-Man Championship und Puzzle Quest: Warlords.

Fünf "Best Debut"-Spiele standen ferner zur Wahl, The Witcher (von CD Projekt), Everyday Shooter (Queasy Games), Aquaria (Bit Blot), Flow (ThatGameCompany) und Crackdown (Real Time Worlds). Sieger wurde Crackdown, ein Actionspiel, bei dem praktisch alles Inventar der Spielwelt (einer Stadt) als Waffe benutzt werden kann.

Pong-Match: Baer gegen Alcorn
Pong-Match: Baer gegen Alcorn
Der Höhepunkt der Choice Awards war natürlich die Auszeichnung des Gesamtsiegers, des Game of the Year 2007. Aus dem erlauchten Kreis von Bioshock, Call of Duty 4, Portal, Rock Band und Super Mario Galaxy setzte sich, unter großem Jubel des Auditoriums, ein weiteres Mal Portal aus der Orange Box durch, das somit zusammen mit Bioshock drei Preise absahnen konnte.

Neben den Spielen wurden mehrere Einzelpersonen für ihre langjährigen Verdienste ausgezeichnet: Der "Ambassador"-Preis ("als Advokat für die Games-Industrie und Kämpfer gegen spielehassende Rechtsanwälte") wurde Jason Della Rocca verliehen, der "Lifetime Achievement Award" ging an Spieleguru Sid Meier. Den größten Applaus erhielt ein anderer: Ralph Baer, der als Erfinder der Spielekonsole an sich gilt und auch die erste Light Gun entwickelt hat, wurde als "Pionier" der Spiele-Industrie gewürdigt.

Überraschende Guinness-Auszeichnung für Ralph Baer
Überraschende Guinness-Auszeichnung für Ralph Baer
Was weithin unbekannt blieb: Schon einige Stunden vorher war Ralph Baer, nach einem gemeinsamen Vortrag mit dem Programmierer von Ataris PONG, Allan Alcorn, geehrt worden: Offensichtlich überraschend für Baer, stürmte ein Vertreter des Guinness Book of World Records auf die Bühne und nahm den Veteranen per Handschlag und Urkunde offiziell ins Buch der Rekorde, Abteilung Computerspiele, auf. Kurz vorher hatten Alcorn und Baer eine Partie Pong gespielt, mit einer authentischen "Brown Box", einem Pong-Automat im Schuhkarton-Format. Das verschobene Bild auf dem Display kommentierte Baer wie folgt: "Wie Sie sehen, ist meine Brown Box offensichtlich nicht für heutige Flachbildschirme ohne Overscan-Modus konzipiert!" [von Jörg Langer]

 Bioshock und Portal sahnen bei den GDC-Awards ab
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Top-Angebote
  1. 159,00€
  2. (u. a. Vertigo, Vier Fäuste für ein Halleluja)
  3. (u. a. Der weiße Hai, Der blutige Pfad Gottes)
  4. 259,00€

XaRDeuS 15. Aug 2008

Hallo, sorry für den Post aber ich hoffe das er bestehen bleibt da ich mir gut...

Defender 22. Feb 2008

Du bist also Gott? Oder vermessen ...

nate 22. Feb 2008

Even though you broke my heart and killed me? ;)

froschke 22. Feb 2008

gibt doch einen mod für HL2 so, dass man die portalwaffe nutzen kann - leider nur im...


Folgen Sie uns
       


HMD zeigt das Nokia 210 (MWC 2019)

Das Nokia 210 ist ein 2,5G Featurephone.

HMD zeigt das Nokia 210 (MWC 2019) Video aufrufen
Gesetzesinitiative des Bundesrates: Neuer Straftatbestand Handelsplattform-Betreiber im Darknet
Gesetzesinitiative des Bundesrates
Neuer Straftatbestand Handelsplattform-Betreiber im Darknet

Eine Gesetzesinitiative des Bundesrates soll den Betrieb von Handelsplattformen im Darknet unter Strafe stellen, wenn sie Illegales fördern. Das war auch bisher schon strafbar, das Gesetz könnte jedoch vor allem der Überwachung dienen, kritisieren Juristen.
Von Moritz Tremmel

  1. Security Onionshare 2 ermöglicht einfachen Dateiaustausch per Tor
  2. Tor-Netzwerk Britischer Kleinstprovider testet Tor-SIM-Karte
  3. Tor-Netzwerk Sicherheitslücke für Tor Browser 7 veröffentlicht

Überwachung: Wenn die Firma heimlich ihre Mitarbeiter ausspioniert
Überwachung
Wenn die Firma heimlich ihre Mitarbeiter ausspioniert

Videokameras, Wanzen, GPS-Tracker, Keylogger - es gibt viele Möglichkeiten, mit denen Firmen Mitarbeiter kontrollieren können. Nicht wenige tun das auch und werden dafür mitunter bestraft. Manchmal kommen sie aber selbst mit heimlichen Überwachungsaktionen durch. Es kommt auf die Gründe an.
Von Harald Büring

  1. Österreich Bundesheer soll mehr Daten bekommen
  2. Datenschutz Chinesische Kameraüberwachung hält Bus-Werbung für Fußgänger
  3. Überwachung Infosystem über Funkzellenabfragen in Berlin gestartet

Fido-Sticks im Test: Endlich schlechte Passwörter
Fido-Sticks im Test
Endlich schlechte Passwörter

Sicher mit nur einer PIN oder einem schlechten Passwort: Fido-Sticks sollen auf Tastendruck Zwei-Faktor-Authentifizierung oder passwortloses Anmelden ermöglichen. Golem.de hat getestet, ob sie halten, was sie versprechen.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. E-Mail-Marketing Datenbank mit 800 Millionen E-Mail-Adressen online
  2. Webauthn Standard für passwortloses Anmelden verabschiedet
  3. Studie Passwortmanager hinterlassen Passwörter im Arbeitsspeicher

    •  /