Abo
  • Services:

E-Sport wird Teil der Olympischen Spiele von Peking

Computer- und Videospiele als Teil des Rahmenprogramms

Ein US-Unternehmen hat sich bei einer Unterabteilung des chinesischen Organisationskomitees für die Spiele von Peking die Rechte für ein E-Sport-Turnier gesichert. Damit sind Computer- und Videospiele zwar noch nicht Teil des olympischen Wettbewerbs, dürften aber eine bisher ungekannte Aufmerksamkeit erhalten.

Artikel veröffentlicht am ,

Der US-amerikanische E-Sport-Veranstalter "GGL Global Gaming" (GGL) hat nach eigenen Angaben ein Abkommen mit dem chinesischen "Our Olympic Organizing Committee" (OOOG) geschlossen. Das OOOG untersteht dem regierungsnahen Olympischen Komitee für die Durchführung der Spiele von Peking.

Stellenmarkt
  1. Schaeffler AG, Herzogenaurach
  2. Lidl Digital, Heilbronn

Eine der Aufgaben des OOOG ist das übliche Rahmenprogramm olympischer Spiele, das vor allem die Kultur des Landes zeigen soll. Und da E-Sports in China zunehmend populär werden, soll GGL vor und während der Spiele die "Digital Games" ausrichten. Zwar steht noch nicht endgültig fest, welche Computer- und Videospiele dort genutzt werden, jedoch schon der Austragungsort: In Schanghai, wo auch das olympische Fußballturnier stattfindet, soll auch das elektronische Turnier seinen Platz finden.

Elektronischer Sport ist in China mit dem Dachverband "China Internet Gaming Organizing Committee" (CIG) anerkannt. Wie der Ehrengeneralsekretär der CIG, Fong Hong, in einem Interview mit dem US-Magazin Fortune angab, gibt es in China rund 50 Millionen ambitionierte Computerspieler. Wie viele davon in der CIG organisiert sind, erklärte der beim chinesischen Medienministerium angestellte Beamte nicht.

Die CIG soll laut GGL mit dem US-Unternehmen zusammenarbeiten, das sich im Vorfeld vor allem um die Rekrutierung der Spieler aus aller Welt kümmern soll. Um dem ganzen offiziellen Charakter zu verleihen, dürfen die "Digital Games" ein Logo benutzen, das entfernt auch an die olympischen Ringe erinnert. Ab dem 25. Februar 2008 sollen sich Spieler auf der Webseite von GGL für das Turnier anmelden können. Nach welchen Kriterien eine Auswahl erfolgt und ob Unterstützung bei den Reisekosten angeboten wird, ist noch nicht bekannt.

Die Ankündigung des bisher vor allem durch Online-Aktivitäten und weniger durch große Offline-Turniere aufgefallenen Unternehmens GGL ist ein Rückschlag für die bereits seit dem Jahr 2000 ausgetragenen "World Cyber Games" (WCG). Die WCG verstehen sich seit jeher als "Olympische Spiele des E-Sport" und funktionieren mit nationalen Ausscheidungswettkämpfen und einem jährlichen Abschlussturnier in einer Weltstadt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 249,90€ (bei Zahlung mit Masterpass zusätzlich 25€ Rabatt mit Gutschein: SOMMER25) - Bestpreis!
  2. (u. a. Toshiba N300 4 TB für 99€ statt 122,19€ im Vergleich, Samsung C24FG73 für 239€ statt...
  3. 49,97€ (Bestpreis!)

GrissinBon 08. Aug 2008

Sicher, e-sports kann man im Allgemeinen schon als Sportart bezeichnen, steht doch auch...

Egon Stein 01. Mär 2008

Das Fussball-Geschäft hat wohl nichts mit Körperertüchtigung gemein, so tausende Menschen...

Tarnsocke 26. Feb 2008

...oder was soll Stabwerfen, da ist Dart beeindruckender, da muss man punktgenau...

Go´lemo 22. Feb 2008

klar, das würde ich als Betroffener auch behaupten. Deswegen können viele Hauptschüler...

M@geM@n 22. Feb 2008

dem kann ich nur zustimmen^^ xD


Folgen Sie uns
       


Bethesda E3 2018 Pressekonferenz -Live

Fallout 76 wird Multiplayer bieten, Starfield und Elder Scrolls 6 werden angekündigt und Bethesda bringt mit Rage 2 und Doom Eternal jede Menge Action: Konnte uns das im nächtlichen Stream begeistern?

Bethesda E3 2018 Pressekonferenz -Live Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

    •  /