• IT-Karriere:
  • Services:

Mobiler Messeplaner für die CeBIT 2008

Erstmals mobile Webseite der CeBIT verfügbar

Die Deutsche Messe AG bietet auch in diesem Jahr einen mobilen Messeplaner für Handys und Smartphones. Der elektronische Katalog umfasst die Aussteller auf der Messe und soll bei der Orientierung auf dem Messegelände helfen. Zudem ist dieses Jahr eine mobile Webseite der CeBIT-Webseite verfügbar.

Artikel veröffentlicht am ,

Als Software-Lösung gibt es den "mobilen Messeplaner" für Java-Handys, Windows-Mobile-Smartphones, BlackBerry- sowie PalmOS-Geräte. Eine Version speziell für Symbian-Smartphones wird dieses Jahr nicht mehr angeboten, so dass Besitzer eines Symbian-Smartphones auf die Java-Ausführung ausweichen müssen.

Stellenmarkt
  1. Handtmann Service GmbH & Co. KG, Biberach / Riss
  2. Sparda-Bank Augsburg eG, Augsburg

Vom "mobilen Messeplaner" stehen jeweils drei Ausbaustufen zur Wahl. Die Vollversion enthält alle Aussteller mit den Produktkategorien, während die Light-Ausführung nur die Aussteller umfasst. Schließlich kann die Leerversion genutzt werden, um eigene Listen zu verwalten. Zudem liefert der Messeplaner Hallen- und Geländepläne sowie Veranstaltungshinweise zu einzelnen Messetagen.

Die Deutsche Messe AG bietet den elektronischen Katalog wie gewohnt erst nach einer kostenlosen Registrierung an. Ein bestehendes Konto kann weiter genutzt werden. Der Mobile Messeplaner ist auf der CeBIT-Seite im Bereich Besucherservice zu finden. Wie von den Vorversionen bekannt, muss die Software direkt auf dem Gerät installiert werden, die normale Synchronisation genügt nicht. Für das Entpacken der Daten auf dem mobilen Begleiter sollte man ein wenig Zeit und Geduld mitbringen.

Erstmals ist das Webangebot zur CeBIT auch über eine spezielle mobile Webseite erreichbar. Über mobile.cebit.de lassen sich über eine mobile Internetverbindung aktuelle Informationen zur Messe abrufen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. LG OLED55B87 55 Zoll OLED Fernseher 1.049,99€)
  2. je 329,00€ statt 429,00€ mit diversen Armbändern

mr. friday 29. Feb 2008

super kacke... nicht sinnvoll nutzbar mit UIQ interface (symbian touch) super gemacht cebit

Xeelee 22. Feb 2008

Dann schafft dir eine an!


Folgen Sie uns
       


Amazons FireTV Cube mit Sprachsteuerung - Test

Der Fire TV Cube ist mehr als ein Fire-TV-Modell. Er kann auf Zuruf gesteuert werden und wir zeigen im Video, wie gut das gelöst ist.

Amazons FireTV Cube mit Sprachsteuerung - Test Video aufrufen
Videospiellokalisierung: Lost in Translation
Videospiellokalisierung
Lost in Translation

Damit Videospiele in möglichst viele Länder verkauft werden können, müssen sie übersetzt beziehungsweise lokalisiert werden. Ein kniffliger Job, denn die Textdatei eines Games hat oft auf den ersten Blick keine logische Struktur - dafür aber Hunderte Seiten.
Von Nadine Emmerich

  1. Spielebranche Entwickler können bis 2023 mit Millionenförderung rechnen
  2. Planet Zoo im Test Tierische Tüftelei
  3. Förderung Spielentwickler sollen 2020 nur einen "Ausgaberest" bekommen

Handelskrieg: Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche
Handelskrieg
Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche

"Bitterkeit essen" heißt es in China, wenn schlechte Zeiten überstanden werden müssen. Doch so schlimm wie Donald Trump es darstellt, wird der Handelskrieg mit den USA für Chinas Technikbranche wohl nicht werden.
Eine Analyse von Finn Mayer-Kuckuk

  1. Smarter Türöffner Nello One soll weiter nutzbar sein
  2. Bonaverde Berliner Kaffee-Startup meldet Insolvenz an
  3. Unitymedia Vodafone plant großen Stellenabbau in Deutschland

Von Microsoft zu Linux und zurück: Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme
Von Microsoft zu Linux und zurück
"Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme"

Aus Ärger über Microsoft stieß er den Wechsel der Stadt München auf Linux an. Kaum schied er aus dem Amt des Oberbürgermeisters, wurde Limux rückgängig gemacht. Christian Ude über Seelenmassage von Ballmer und Gates, die industriefreundliche CSU, eine abtrünnige Grüne und umfallende SPD-Genossen.
Ein Interview von Jan Kleinert


      •  /